, , , ,

Das Shirty Kleid – Partydress zum tanzen

Es ist endlich fertig und online, das neue Schnittmuster Shirty. Zwar als Shirt gezeichnet, aber mit wenigen Handgriffen zum Kleid verlängert. Und ich muss sagen, es ist mein neuer Lieblingskleiderschnitt geworden <3

Das Shirty ist so luftig leicht und trotz der vielen Nähte extrem schnell genäht. Am Morgen schnell eine Stunde hingesetzt, zugeschnitten und dann direkt mit dem neuen Teilchen einkaufen gewesen. Ich wollte es gar nicht mehr ausziehen 😉 Dazu passt aber auch das Wetter gerade perfekt, ich bin ja soooo froh dass der Sommer nochmals etwas hier ist!

Mit dem Kleidchen hier war ich am vergangenen Wochenende auf einem Festival in Zürich mit einem Freund, den ich im Sommer am Tomorrowland kennen gelernt hab. Dort hab ich euch ja schon erzählt, dass man immer tolle neue Leute kennen lernt. So hab ich ihn dann zu mir in die Schweiz eingeladen für ein verlängertes Wochenende und wir haben einige weitere Stunden zusammen getanzt.

Davor noch kurz neue Schuhe shoppen gewesen, weil mein gestauchter Fuss in den Sneakers langsam ziemlich weh tat. Hier war dann die schmerzende Stelle entlastet und ich bin happy. Sie passen auch ganz toll zum Outfit und sind eh in meinen Augen ‚typische Festivalschuhe‘.

Nach zwei Tagen darin tanzen kann ich auch sagen: super bequem! Und ich konnte mal endlich etwas sehen weil ich nicht gleich 2 Köpfe kleiner war als alle anderen 😉 Zum zweiten Tag am Festival hab ich dann Susanne von muckelie mitgeschleppt, wir gehen seit einigen Jahren zusammen an jeden Macklemore Auftritt den wir in der Schweiz so entdecken. Ist nun inzwischen das 3. Mal gewesen und es wird so langsam zur Tradition. Diesmal als Geburtstagsgeschenk, nach Jahren des ‚ich hab leider keine Zeit‘, konnten wir nun auch eeendlich zusammen feiern <3

Die Fotos hier hat übrigens auch mein Kumpel gemacht, wenn er ja schon ein Wochenende hier ist verköstigt wird, darf er auch etwas dafür tun 😛 *kicher*

Hat er ganz gut gemacht find ich und wie man sieht, war die Stimmung auch echt ausgelassen. So macht es gleich noch viel mehr Spass vor der Kamera zu stehen!

Das hier ist übrigens mein absolutes Lieblingsbild. Das bin so schön ich. Wie ich eben bin. Und ich hoffe, dass ihr es auch mögt und euch nun von der Bilderflut meiner Probenähmädels überzeugen lasst vom Schnitt, sie haben nämlich mal wieder ganz viele wunderbare Shirts und Kleidchen genäht, ein Teil schöner als das andere! <3 In der Sewera Nähbienen Gruppe auf Facebook findet ihr eine Sammlung an vielen Designbeispielen.

 

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster: Shirty by Sewera
Fotos: Phil
Schuhe: Prada
Zu sehen bei: SewLala, DufürDichamDonnerstag

, ,

Sommer Shirty in grau

Meine Schnitte mag ich ja eigentlich alle ganz gerne. Sonst würd ich sie doch nicht machen, wenn sie mir nicht auch selber gefallen. Es gibt da aber ab und an einen, der es mir ganz besonders angetan hat. Das Shirty ist so einer. Während das Probenähen noch voll im Gang ist, muss ich euch einfach schon ein weiteres Exemplar zeigen!

Inzwischen hab ich glaub ich 7 Stück genäht, wovon jedoch zu Beginn nicht alle fertig wurden. Denn zu Beginn gibt es auch hier mal ein Testteil das eben noch nicht ganz genau so sitzt wie ich es mir vorgestellt hab. Darum teste ich auch alles immer erst selber und passe dann ggf an. Zwei weitere Teile haben den Besitz schon gewechselt, diesmal hat nicht nur Mama ein Exemplar bekommen, auch die (Ex-)Schwiegermama war hin und weg vom Schnitt und hat sich ein Kleidchen gewünscht!

Da hier einmal mehr direkt der Beleg zum BH Einsatz genäht ist, find ich es unglaublich bequem zu tragen. Die breiten Träger sind für mich eher etwas ungewohnt aber ich mag sie sehr gerne! Und egal wieviel ich esse, das Shirt versteckt alles. Hurra 😀 *kicher*

Während des Probenähens sind schon unglaublich viele wunderschöne Shirts & Kleider entstanden, ich freu mich bereits sehr darauf, bis ihr sie alle auch sehen könnt <3 Da ja jetzt so langsam wieder die intensive Nähzeit beginnt, werden wir alle so richtig aktiv und fleissig. Somit wird im Hintergrund auch bereits an den nächsten Schnitten skizziert und geplant.

Nun hoffe ich für euch, dass die Sonne und Wärme euch ebenfalls die nächsten Tage & Wochen noch etwas bleiben und schleich mich gleich zurück ins Atelier, um weiter zu werkeln.

Eure Carina
:-*

Schnittmuster Shirt: Shirty by Sewera – coming next week
Schnittmuster Rock: Pencil Skirt by Sewera
Fotos by: muckelie
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag, Sewlala

, ,

FreeDress – neues Probenähen

Wenn meine Stammmädels einen Wunsch haben, der sich sehr stark mit einer eigenen Idee deckt.. Dann entsteht schwupps ein neuer Schnitt 🙂 Schon sehr lange wollte ich mal ein Kleid nähen, das im Rücken statt Stoff eine Schnürung hat. Da ich jedoch davon ausgegangen bin, dass dies zu wenig ‚massentauglich‘ ist, war es immer nur im Hinterkopf. Bis dann meine liebe Sarah von BeTiLu Design genau so ein Kleid genäht und gepostet hat. Und dieses sehr gut ankam. Da sie eh einen meiner Schnitte als Grundlage genommen hat, wurde dieser dann ganz schnell umgesetzt.

Nachdem ich auch einen passenden Stoff gefunden hab und alle anderen Projekte abgeschlossen waren, hab ich mich selber an ein Exemplar gesetzt. Das Ergebnis lässt sich doch echt ganz gut sehen, findet ihr nicht auch? Da es Schnitttechnisch sehr einfach gehalten ist – nur das Vorderteil ist im Schnitt enthalten – habe ich beschlossen, das Kleid als FreeBook herauszubringen. Nichts desto trotz würd ich mich freuen, wenn ein paar von euch mich beim Testen unterstützen möchten. Besonders beim Verständnis der Anleitung bin ich ja immer etwas unsicher, ob meine Erklärungen auch für jeden leicht nachzuvollziehen sind.

Diesmal wird der Schnitt nur in den Grössen 32 – 42 gehalten und ist auch nur für A – C Cups geeignet, da sich hier weder ein normaler BH drunter tragen lässt, noch der Schnitt dafür konzipiert ist, um einen direkt einzunähen. Dafür lässt sich mit dem Rücken umso mehr spielen, er muss natürlich nicht so eng geschnürt sein wie bei mir hier. Auch mit schmaleren Bändern verändert sich der Look umgehend.

Dazu kann man mit Laschen wie bei meinem Kleid hier arbeiten oder Ösen anbringen, welche ihr dann beim nächsten Kleid sehen werdet. Dafür eignet es sich ganz hervorragend als elegantes Abendkleid sowie auch als leichtes Sommerkleid. Zu einem Date würde ich es wohl auch anziehen, braucht mich nur jemand einzuladen 😉

Benötigt werden ca. 1,5 – 2m Stoff, ich empfehle weiche, fliessende und leicht elastische Stoffe, zumindest für den oberen Teil. Der Rock kann gut auch aus Webware genäht werden wie Viscose oder Seidestoffen.

Als Träger/Schnürung lässt sich alles mögliche verwenden, von Satinbändern wie bei meinem Kleid hier über Kordeln bis hin zu selbstgenähten Kordeln aus dem selben Stoff.

Wenn ich dein Interesse geweckt hab, du den Grössen entsprichst und zwischen nächster Woche und Anfangs September Zeit/Lust hast ein solches FreeDress zu nähen, dann bewirb dich gerne jetzt mit einem Kommentar zur Grösse, deiner Person und mit einem Link zu deiner Seite.

Ich freu mich schon auf euch!
Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster: FreeDress (coming soon)
Stoff: Stoffmarkt
Fotos: Mama