Beiträge

, ,

Paillettenkleid und viel Handarbeit

Ich glaube es ist inzwischen schon 2 Jahre her, als ich den tollen Paillettenstoff in einem Wichtelpaket bekommen hab. Gemocht hab ich ihn von Anfang an, nur das passende Projekt hat auch hier mal wieder auf sich warten lassen.

Wie gut dass es ab heute ein neues FreeBook gibt, das FreeDress. Das musste natürlich ausgiebig getestet werden und so hatte ich auch endlich einen Schnitt für den Paillettenstoff. Da er leicht durchscheinend ist, hat die Anleitung kurzerhand noch ein paar weitere Fotos bekommen zwecks Rock füttern.

Weil der Paillettenstoff nicht elastisch ist, musste ich für das Oberteil etwas anderes nehmen. Schwarz geht ja zum Glück immer. Weil aber nur uni schwarz langweilig dazu gewesen wäre, hab ich vom Stoffrest in mühsamster Friemelarbeit unzählige kleine Motive ausgeschnitten und alle einzeln von Hand auf das Oberteil appliziert.

Die Motive vom Stoff haben sich dafür echt super gemacht und ich finde die rund 6h Handarbeit haben sich hier mal wieder voll und ganz gelohnt. Dass mir danach alles weh getan hat weil ich am Boden gesessen hab – da bin ich wohl selber Schuld 😉

Aus meinem ziemlich grossen Vorrat an Kordeln hab ich gleich mehrere rausgesucht die passen und mich dann für eine knallige orange-schwarze Kordel entschieden. Wenn das Kleid schon so bunt ist, darf es im Rücken ruhig auch etwas wild sein. Ausserdem passt der Farbton perfekt dazu, auch wenn man das auf den Fotos nicht so genau sieht.

Die Fotos von meinem FreeDress hier sind schon vor mehreren Wochen entstanden, als ich Besuch aus Deutschland hier hatte über’s Wochenende. Bei einem kleinen Ausflug an den Rhein haben wir eine tolle Location entdeckt und ich bin trotz kaputtem Fuss auf den Baum hochgeklettert. Was man eben nicht so alles macht für gute Bilder 😀

Nun denn, ich hoffe dass euch mein FreeDress gefällt und falls ihr euch auch eins nähen möchtet – ab sofort gibt es den Schnitt gratis zum Download im Shop!

Eure Carina
:-*

Schnittmuster Kleid: FreeDress by Sewera
Stoff: Aus einem Wichtelpaket
Foto: Phil
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag, SewLala

, ,

Glitzerabendkleid

Ja ich weiss schon, der Schnitt kommt erst nächste Woche raus. Aber ich mag das Kleid und die Bilder davon so sehr, dass ich nicht damit warten kann es euch zu zeigen! Das FreeDress ist ein absoluter Hingucker als Abendkleid <3

So ein kleines Schwarzes hab ich ja schon. Okay sogar mehrere glaub ich. Aber ein langes, schwarzes Abendkleid – das hat mir noch gefehlt im Schrank. Bei der Stoffauswahl für das 3. Kleid ist mir dieser schwarze Pannesamt mit Struktur und ganz viel Glitzer in die Hände gefallen. Und ich wusste sofort: DU bist es! Wahrscheinlich vor Jahren mal an einem Stoffmarkt mitgenommen, hat er sich sehr gut versteckt und ist völlig in Vergessenheit geraten. Wie gut, dass ich ihn jetzt gefunden hab 🙂

Da ich vor kurzem an einem Event war und mir dort gesagt wurde, ich soll nächstes mal im langen Abendkleid daher kommen – nun ratet mal wer da Ende des Monats völlig overdressed auftauchen wird? Genau, und es wird mir total egal sein was die anderen sagen, ich werde jeden Moment in dem Kleid geniessen <3

Für die Fotos hab ich mich mal so richtig herausgeputzt, da musste einfach der Gesamtlook zusammenpassen. Die Locken halten bei mir ja leider meist nicht so lange, drum hat Mama auch bereits hinter der Tür gewartet als ich sie abholen ging. Wie gut dass es bei uns auf dem Land tonnenweise tolle Plätze für Shootings gibt. Ich mag ja den Kontrast von super edel zu Schotterweg und Landwirtschaft 😉

Eigentlich fehlt jetzt nur noch der Prinz der dahergeritten kommt und mich auf ein Schloss mitnimmt *kicher*
In der Zwischenzeit erfreu ich mich ab all den tollen Kleidern die meine Mädels im Probenähen vom FreeDress zaubern und kann es kaum warten, sie ab nächster Woche mit euch zu teilen! Und bin natürlich auch schon ganz gespannt darauf, was IHR denn so alles daraus machen werdet!

Bis dahin werkle ich weiter im Kämmerchen und kann euch bestimmt schon ganz bald ein paar weitere tolle Neuigkeiten zeigen die ich im Hintergrund am planen bin für euch! Es geht hier nämlich Schlag auf Schlag weiter mit neuen Schnitten und meine Stammmädels kommen schon kaum noch nach. Ja wenns’s mal läuft, dann läuft es eben 😀
Wenn ihr das Kleid noch in Action sehen möchtet, gibt es in Kürze ein kleines Video auf Facebook, welches das Glitzern beim Drehen toll einfängt <3

Eure Carina
:-*

Schnittmuster: FreeDress by Sewera (coming next week)
Stoff: Stoffmarkt
Fotos: Mama
Schuhe: Louboutin
Zu sehen bei: SewLala, DufürDichamDonnerstag

, , ,

Jeans-Fell Mantel

Vor kurzem hab ich euch schon beim Winter Dress erzählt, dass ich noch was neues für euch hab. Wobei eigentlich ist es ja eher etwas altes, im neuen Look 😉 Das Freebook ‚Drape-in-da-round‘ ist komplett überarbeitet und vor wenigen Minuten in den Shop eingezogen. Natürlich hab ich dafür auch mal wieder ein neues Exemplar genäht.

Als Stoff hat dafür ein toller Jeans mit Fellabseite hergehalten, den ich von Schnittverhext zur Verfügung gestellt bekommen habe. Er ist super kuschelig und nach einer Runde in der Waschmaschine fusselt er nun auch nicht mehr 😉 Ich empfehle trotzdem, in den ersten paar Tagen immer eine Fusselrolle zur Hand zu haben – besonders wenn ihr Fotos machen wollt vom fertigen Projekt 😀

Der Mantel ist super schnell genäht, mein Exemplar hier ist an den Kanten nur abgeschnitten und mit einem breiten Zick-Zack-Stich versäubert. Schneiden, Ärmel schliessen & einsetzen und dann versäubern. Schon fertig 😉 Er fällt richtig toll, gerade auch durch das Gewicht, dass der Stoff in dieser Länge mit sich bringt. Es ist super angenehm zu tragen und ich hab endlich was neues schnelles zum überwerfen.

Mein Mantel hier ist komplett ohne Verschluss, ich wickle ihn mir ganz gerne einfach so rum und verschränke dafür oft die Arme wenn es etwas kälter ist. Mit einer Kiltnadel oder aufgehübschten grossen Sicherheitsnadel würde der Mantel aber auch ohne permanenten Verschluss wunderbar zuhalten. Da ich aber zugegebenermassen oft mit offenen Jacken rumlaufe, benötige ist das dann doch eher selten..

Wie schon gesagt, ich mag meinen neuen Drape-in-da-round wirklich sehr und er hängt zuvorderst in meiner Garderobe. Das ganze Outfit kommt auch wirklich toll zusammen, auch wenn es nicht wirklich auffällt, aber sogar die Schuhsohle passt farblich *kicher*

Ich hoffe, ich kann mit dem Schnitt einigen von euch eine Freude machen <3
Nächste Woche kommt dann an dieser Stelle wieder ein wirklich neuer Schnitt.

Eure Carina
:-*

Schnittmuster Mantel: Drape-in-da-round by Sewera / Freebook
Schnittmuster Kleid: Winter Dress by Sewera
Stoff Mantel: gesponsert by Schnittverhext
Strumpfhosen: RoseTights
Fotos von: Mama <3
Zu sehen bei: SewLala, DufürDichamDonnerstag, The Creative Lovers

,

Jetzt gibt‘s was auf die Mütze

Warme Ohren im Winter

Ganz lange war ich ja eher ein Mützenverweigerer, nähtechnisch hab ich erst recht, da ist erst im letzten Winter meine erste entstanden. Dabei ist das so schnell und leicht gemacht. Während ich meine Bean*ee zwar total gerne trage, musste jetzt aber dennoch mal wieder was neues her.

Sewera Mütze

Als ich für nach einem Törchen für einen online Adventskalender gefragt wurde, war dann auch sofort klar: Es gibt eine Mütze! Die Idee zum Schnitt hatte ich nämlich bereits seit einigen Wochen im Kopf und brauchte nur noch etwas Ansporn, das ganze umzusetzen.

Schnittmuster Hut

Im Kopf war ja nicht nur das Design schon lange fertig sondern auch das Schnittmuster gezeichnet und die Anleitung geschrieben. Für meine Verhältnisse ging das ganze dann also recht schnell. Das erste Probeexemplar hatte was von einer Arztmütze, zumindest hat es mich mit dem feinkarierten Stoff sehr daran erinnert. Eine Kleinigkeit ausgebessert und nochmals getestet. Und dann auch schon aus dem wunderbar feinen Wollwalk und Teddyplüsch genäht die ihr hier sehen könnt <3

Freebook Nordic Hat

Für Stoffresten ganz hervorragend geeignet, kuschelig warm und aus allen Materialien zu nähen – bei elastischen Stoffen einfach mit einer Bügeleinlage. Ich finde meine neue Mütze ja super chic und warm gibt sie erst recht. Ein klein wenig erinnert mich die fertige Mütze an Filme die in Russland oder den nordischen Ländern spielen. Daher auch der Name.

Nun im neuen Jahr gibt es den Schnitt auch für euch alle gratis als Freebook im Shop zum herunterladen. Dazu einfach anmelden, Produkt bestellen und anschliessend in eurem Account die Dateien herunterladen.

Ich wünsche euch viel Spass beim nähen eurer eigenen Mützen und hoffe sehr, dass sie euch so gut gefallen wie mir meine 😉

Eure Carina

Schnittmuster Mütze: Freebook Nordic Hat by Sewera
Schnittmuster Mantel: 4 Seasons Jacket by Sewera
Stoffe: Resten
Zu sehen bei: RUMS

, ,

Freebook Klimperklein getestet

Töchterchen kommt in letzter Zeit etwas zu kurz, da musste also mal wieder was her. Sonntags ist bei uns ‚Papa-Tag‘, da kann ich ganz ungestört nähen, deshalb hab ich mal das Freebook von Klimperklein ‚Sommertop‘ getestet. Naja zugegeben, so ganz ’schlicht‘ ist nicht gerade angesagt bei der Prinzessin, ich hab euch deshalb mal ein paar Fotos von meinen Änderungen gemacht, vielleicht mag das ja jemand nachmachen? 🙂

Meine Version hier ist oben aus einem dehnbaren Stoff und unten Webware.

Kinderschnitt anpassen

Als erstes habe ich das Schnittmuster 4cm unter der Armausschnittlinie auseinander geschnitten. Das Unterteil ist aus Baumwolle gefertigt und benötigt deshalb etwas mehr Weite damit Töchterchen die Tunika gut an- und ausziehen kann. Der Stoff liegt im Bruch, der Schnitt ist 3cm von der Kante entfernt aufgelegt. An der oberen Kante und Seitennaht habe ich je 7mm Nahtzugaben gegeben, am Saum 1.5cm.

Sommertop Klimperklein

Die oberen Teile sind direkt am Stoffbruch angelegt zugeschnitten, rundherum mit 7mm Nahtzugaben. Damit die Mehrweite vom Unterteil schön verteilt ist habe ich die unteren Schnittteile geviertelt und in den zwei mittleren Viertel mit der grössten Stichlänge in der Nahtzugabe gesteppt. Hier werden nun die 6cm Mehrweite eingereiht. Tipp: Wenn die Fadenspannung eurer Maschine richtig eingestellt ist, sollte der Unterfaden etwas straffer sitzen, zieht zum raffen deshalb am Unterfaden! 

Stoff raffen anleitung

 

Wenn ihr die gewünschte Weite habt knüpft die Fäden zusammen, das erleichtert das gleichmässige Raffen!

kleine raffung im stoff

 

Jetzt kommen die oberen Teile an die Unteren, danach schneidet ihr die Fäden die ihr zum Raffen gebraucht habt wieder raus damit es sich dehnen lässt. Die restliche Verarbeitung könnt ihr wie im e-Book beschrieben machen. Bei dem feinen Stöffchen das ich hier gebraucht habe hätte weder ein Bündchen noch einfassen gepasst, deshalb sind die Nahtzugaben lediglich einmal umgelegt, mit einem Zick-Zackstich abgesteppt und die Nahtzugaben danach zurückgeschnitten.

Meiner Prinzessin gefällt’s und ihre Klimperkleine Tunika sitzt auch super!

mädchentunika nähen klimperklein designbeispiel

Den Schnitt bekommt ihr HIER, meine Anleitung stell ich noch bei Meitlisache und Scharly’s Kopfkino ein.

Ich suche übrigens immernoch fleissige Mitnäherinnen für meinen QuietBook Sew-Along! Tragt euch doch in der Verlinkung in der Sidebar ein und stimmt über den Start ab – mehr Infos findet ihr HIER.

 

Einen schönen Sonntag – und wer nicht schon am vorbereiten für’s WM-Finale ist darf gerne einen Kommentar hinterlassen 😉
Liebe Grüsse
Carina