Immer wieder höre ich von Näher/innen (Anfänger UND Fortgeschrittene), dass sie sich nicht an einen Hosenreissverschluss trauen, dass der schwierig zu nähen sei, sie nicht wissen wie… Ich möchte euch gerne helfen und habe deshalb mit einem Musterstück Stoff und einem alten Reissverschuss eine Step-by-Step Anleitung dazu verfasst.

Damit ihr nie mehr Angst habt vor einer Jeans mit Reissverschluss!

 

 

Reissverschluss abmessen

 

Messt euren Reissverschluss aus, die Öffnung ist 1cm grösser.

zuschneiden Hose mit Reissverschluss

Schneidet die Jeans mit 2cm Nahtzugaben im Schritt und 4cm beim Reissverschluss aus. Lasst die 4cm nach unten auslaufen.

bezeichnen Reissverschluss nähen

Näht die Schrittnaht zweimal bis exakt an den Endpunkt und vernäht die Fäden.

Nahtzugaben bügeln Reissverschluss

Bügelt die Nahtzugaben, auf der linken Seite auf der Bezeichnung, auf der rechten Seite 3-4mm innerhalb der Nahtzugaben, auslaufend nach unten.

Reissverschluss in Jeans nähen

Steckt den Reissverschluss an die Kante, so dass er oben und unten jeweils einen Abstand von 5mm von den Enden hat.

Reissverschlussfuss richtig benutzen

Öffnet den Reissverschluss einige Zentimeter bevor ihr ihn mit dem Reissverschlussfuss schmalkantig annäht.

über Reissverschluss nähen

Wenn ihr vor dem Reissverschluss seid, steckt ihr die Nadel in den Stoff und hebt den Fuss an, damit ihr den Schlitten besser daran vorbeiziehen könnt. Danach weiter nähen bis zum Reissverschlussende.

erste Seite Reissverschluss annähen

Wenn man zwischendurch alles richten muss und für ein Foto positioniert, dann kann es auch bei einem ‚Profi‘ noch einen schiefen Stich geben, aber ich kann ich versichern, das fällt niemandem auf wenn ihr fertig seid 😉

Reissverschluss Nahtzugaben zurückschneiden

Die Nahtzugaben schneidet ihr jetzt auf 1 – 1.5cm zurück, maximal aber so dass das Reissverschlussband ganz bleibt.

richtig Nahtzugaben schneiden Jeans

Auf der anderen Seite schneidet ihr nur im unteren Teil die Nahtzugaben auf die gleiche Breite zurück. Die Kanten werden mit der Overlock oder einem Zickzackstich versäubert.

Übertritt Reissverschluss nähen

Steckt die Naht zu, achtet dabei darauf, dass die Bezeichnungen genau übereinander liegen.

Reissverschluss einnähen anstecken

Steckt auf der Rückseite die zweite Hälfte des Reissverschlusses in der Nahtzugaben fest.

Reissverschluss absteppen Jeans

Steppt das Band schmalkantig neben den Reissverschlusszacken und am äusseren Rand an.

Jeans bezeichnen zum absteppen

Bezeichnet die Linie, die ihr absteppen wollt und steckt sie fest. Ich empfehle einen Phantomstift oder Schneiderkreide zu benutzen.

Übertritt nähen Jeans

Steppt die Linie doppelt ab, bis genau an die Kante hin. Tipp: Beginnt oben, steckt am Endpunkt die Nadel ein, dreht um und näht gleich weiter.

Jeans Untertritt annähen

Schneidet den Untertritt zu und versäubert die Kanten. Steppt ihn schmalkantig in der Nahtzugabe fest.

Untertritt Jeans sichern

Steckt den Untertritt auf der gegenüberliegenden Seite in der Nahtzugabe fest und steppt 3-4 Mal über eine kurze Strecke.

Jeans Reissverschluss einnähen Anleitung

Bund annähen, bügeln und fertig ist euer Jeansreissverschluss.

Gar nicht so schwer oder? 😉