, , ,

Seidenkleid im Stricklook

Seidenjersey nähen

Lange hat der Stoff hier in einem der vielen Stoffregale in meinem Atelier vor sich hin geruht. Angeschrieben war er mit Seide, einen kleinen Anteil Elasthan wird es wohl auch drin haben. Er ist nur quer elastisch, längs lässt er sich da keinen Millimeter ziehen. Eine echte Qual zu nähen war er. Aber oooooh ihr müsstet ihn anfassen können! Ein wahrer Traum zu tragen <3

Raglan Dress

Eben ist das Probenähen für das Simply Raglan Shirt zu Ende gegangen aber kurz vor knapp ist mir dieser Stoff dann eben in die Hände gefallen. Gehütet hab ich ihn, er war mir immer zu schade zum anschneiden. Ist ja auch nicht ganz billig, so ein Seidenstoff, also musste gut überlegt sein, wozu ich den einsetze. Ich könnte wohl nicht glücklicher sein mit meiner Schnittwahl dafür! Er fliesst so wunderschön und hat einen tollen Glanz. Dazu das Strickmuster, das kreuz und quer drauf gedruckt ist.. Und so schön dezente Farben, da kann ich sogar gut mal von meinem Uni-Tick abkommen 😉

Sommerkleidchen

Die Festival Saison steht vor der Tür und ich hab da immer so das Bedürfnis, passende Kleidung zu nähen. Gut zum tanzen würd ich da wohl noch eine Hotpants drunter ziehen, vielleicht mit einem Spitzenabschluss. Aber bei dem Stoff kann ich mir echt super vorstellen, stundenlang vor einer Bühne herumzuhüpfen. Zumindest die Frisur hab ich auch gleich ausprobiert, das wird diesen Sommer wohl MEINE Frisur werden 😀 Man muss ja nutzen was man aus den noch immer eher kurzen Haaren so rausholen kann. Was meint ihr dazu?

Hüpf, hüpf, hurra 🙂

Mit grossem Schrecken musste ich hingegen feststellen: ich hab keine passenden violetten oder lila Schuhe! Also barfuss raus und auf den Zehen stehen für die Fotos 😉 Oder eben einen Luftsprung machen. Die Fotos hat diesmal übrigens wieder meine Tochter gemacht. Sie hat da wirklich grosses Talent dazu finde ich <3 Nur bei den Shootingvorbereitungen musste sie ihren Senf auch abgeben: ‚Mama, findest du nicht auch, dass du es mit dem schminken etwas übertreibst?‘. Kinder sind doch toll, immer so schön ehrlich gerade aus sagen was sie denken. Nun ich bin mal froh, dass sie es momentan noch so sieht und nicht schon selber darum bettelt, sich das Gesicht zukleistern zu dürfen *kicher*.

Simply Raglan Dress

Wisst ihr warum ich Kleider so sehr liebe? Im Gegensatz zu Shirts & Hosen ist man mit nur einem einzigen Teil gut gekleidet und muss sich keine Gedanken machen, was nun am besten zusammen passen könnte. Gerade im Sommer ist das super praktisch, einfach in den Schrank greifen, ein Kleid herausziehen, überstreifen und fertig. Und wenn der Schnitt dann auch noch so schnell genäht ist wie das Raglan Shirt (resp. hier ja eben zum Kleid verlängert), dann werden wohl auch noch mehrere folgen. Man (Frau) kann ja nie genug Kleider haben 😉

Bis und mit Sonntag lohnt es sich übrigens doppelt, gleich zuzuschlagen, zur Veröffentlichung gibt es nämlich einen mega 50% Einführungsrabatt!

Viel Spass beim nähen und hoffentlich geniesst ihr die Sonne und den Sommer auch so sehr wie ich,
eure Carina
<3

 

Schnittmuster Kleid: Simply Raglan Shirt by Sewera
Stoff: Ehemaliger Stoffladen
Fotos by: Tochter
Styling & Bildbearbeitung selber gemacht
Zu sehen bei: Du für Dich am DonnerstagSewlala

, ,

Leder-Leinen Kleid

Leder Kleid

Die Debatte über Leder spar ich mir hier – es ist sowieso nur Kunstleder 😉 Aber es sieht ganz toll aus finde ich und ich hab eine neue super Stoffkombi gefunden. Nach Leder – Seide bin ich jetzt ganz angetan von Leder & Leinen! Die Corsage ist komplett mit dem Leinenstoff des Rockteils gefüttert und dadurch suuuuper angenehm zu tragen! <3

Karo nähen

Immer und immer wieder erwische ich mich dabei, wie sich irgendwo Streifen oder Karos einschleichen in meinen Nähwerken. Hab ich schon mal gejammert, wie sehr ich die Verarbeitung davon hasse? In einem Lehrbetrieb ausgebildet, bei dem ich Karos immer noch gegenheften musste, damit auch wirklich alle millimeter genau stimmt, hab ich schon seit dem 1. Lehrjahr ein ziemliches Trauma davon. Aber ganz ehrlich, toll ausschauen tut es eben doch und wahrscheinlich genau deswegen kommt es eben doch öfters unter die Nadel, als mir eigentlich lieb ist.

Bridesmaid Dress in trägerlos

Als Anlass für das Kleid hab ich meinen neuen Schnitt genommen, das Bridesmaid Dress. Zugegebenermassen ist meine Version hier wohl weniger für eine Hochzeit geeignet, dafür macht es sich aber auf einer Party bestimmt umso besser. Neben unzähligen Trägervarianten und bodenlangen Kleidern lässt es sich nämlich auch prima trägerlos und in kurz nähen. Wird dadurch gleich etwas einfacher und sieht erst noch ziemlich sexy aus (hab ich mir sagen lassen…).

Partykleid nähen

Nun fehlen mir nur noch Einladungen, um endlich all meine Kleidchen auszuführen, die sich in meinem Kleiderschrank anhäufen. Und ich brauch ein paar neue Frisuren, die beim Foto freistellen nicht so unschön abgeschnitten werden. Oder noch ganz viel Übung beim Bearbeiten 😉 Keine Sorge, das wird hier nicht zum neuen Standard, dafür mag ich Outdoorfotos viel zu sehr. Aber zwischendurch macht es Spass, wenn man dabei eine super liebe Freundin besuchen kann umso mehr und bei Regenwetter ist es halt äusserst praktisch, vor einer Fotowand zu stehen.

Nun denn, was meint ihr so zu meiner neuen Stoffkombi und dem Kleid? Wäre das auch mal was, wo ihr euch gerne rantraut, ein Kleid mit Corsage? Oder doch lieber bei schnellen T-Shirt und Leggings bleiben? Ich mag ja beides 😉

 

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster Kleid: Bridesmaid Dress by Sewera
Fotos bei: AnniNanni
Zu sehen bei: Du für Dich am Donnerstag, Sewlala

, ,

Probenähen Simply Raglan

Probenähaufruf

Alle paar Wochen ist es ja wieder so weit, ich hab tonnenweise neue Ideen und die eine oder andere findet ihren Weg aufs Papier und wird umgesetzt. Neben all den doch eher aufwändigen Schnitten, braucht es auch zwischendurch schnelle, einfache Projekte die im Nu genäht sind. So wie der neue Basic Schnitt, das ‚Simply Raglan‘ Shirt.

Raglan Shirt

Wie der Name schon so schön verrät, handelt es sich um einen Schnitt mit Raglan Ärmeln. Er ist leicht Figur umspielend und daher auch für alle geeignet, die sonst bei meinen Designs immer die sehr schmal gehaltene Form bemängeln 😉

Style it!

Natürlich enthält der Schnitt auch wenn er ganz basic ist, trotzdem ein paar verschiedene Möglichkeiten. Abgesehen von Brustabnähern für kleinere oder grössere Brüste (ja, das Shirt soll schliesslich eine gute Figur abgeben!), hast du auch die Wahl zwischen eine V-Ausschnitt und Rundhals sowie 4 verschiedene Ärmellängen zur Verfügung.

Der Schnitt ist bereits vorgetestet und in den Grössen 32 – 50 gradiert. Um dich zu bewerben, hinterlass doch einfach einen Kommentar mit einem Link zu deiner Seite (Blog, FB, Insta, etc) und schreib kurz, warum ich genau DICH dabei haben sollte. Genäht wird ab Ende Woche während rund 10 – 12 Tagen.

Ich freu mich auf euch!
Eure Carina
<3

 

Schnittmuster Shirt: Simply Raglan (coming soon)
Schnittmuster Hose: Sporty Leggings by Sewera