Beiträge

Bei einigen Probenähen war ich ja inzwischen schon dabei, Spass gemacht haben sie mir allesamt, als ich von Moni erfahren habe, dass ich bei ihrer Collegejacke dabei bin, hab ich mich aber ganz besonders gefreut! Zum ersten Mal durfte ich nämlich auch was für Männer zaubern – mein Papa wurde beschenkt <3

Zum ‚testen‘ hab ich aber erst die Version für mich genäht – die Jacke gibt es nämlich für Männer UND Frauen (und Kinder übrigens auch!). Als ich vor kurzem im Stoffeinkauf war, da hat mich einer schon von weitem angesprungen – es war Liebe auf den ersten Blick (zu kitschig? Aber es geht um STOFFE!). Ein amerikanischer Stoff – Fleece mit diesen modischen Totenköpfen die mit Blumen ‚verschnörkelt‘ sind – wie gesagt, ich MUSSTE den einfach haben 😉 Als dann die Einladung zum Probenähen kam, wusste ich auch gleich welchen Stoff ich für mich nehme. Dabei rausgekommen ist eine Version mit Kapuze und den typischen Collegejacken – Taschen, einem Reissverschluss und gelben und violetten Highlights. Weil ich mit meinen Massen ein gutes Stück unter der kleinsten Grösse lag, hab ich sie etwas verschmälert und weil mir Jacken nicht lange genug sein könne auch ein paar Zentimeter verlängert. Das nimmt zwar etwas vom ‚College-Charme‘ aber dafür hab ich auch immer einen warmen Po :p

 

Nachdem ich meine eigene Jacke kaum mehr ausziehen wollte, hab ich mich an die von Papa gemacht. Etwas aufwändiger wurde diese ja schon, schliesslich ist er kein Fan von bunten Stoffen, drum musste etwas auf den grauen Untergrund. Seit seiner Jugendzeit ist er ein Fan von den Figuren des Don Martin – in seiner Studentenzeit hat er die Pullis oder T-Shirts (hmm, da muss ich nochmals genau nachfragen wie das denn ablief..) von seinen Mitstudenten gestaltet – die Don Martin Figur als Chemiker.. (Papa, korrigier mich bitte wenn ich etwas falsch in Erinnerung habe!) Meine Eltern waren in dieser Woche in den Ferien, ich wollte aber unbedingt genau DAS Motiv auf seinen Rücken applizieren und hab im Internet nichts gefunden (ja inzwischen weiss ich auch wieso 😉 ), da ich das Haus gehütet hab, hab ich mich also über seinen Kleiderschrank her gemacht und ein altes Shirt gesucht.. Gefunden, Motiv abfotografiert, digitalisiert, ausgedruckt, appliziert, Jacke genäht und zum Schluss die kleinen Details aufgemalt um sie ihm pünktlich zum Abgabetermin der Fotos zu schenken. Ich male liebend gerne mit Stoffmalfarben und Pinsel, das war also eigentlich sogar eine sehr willkommene Abwechslung zu den sonstigen Herzchen und Sternchen die ich meist ’schnell, schnell‘ aufnähe 😉

Fertig Geschichten erzählt, natürlich sollt ihr auch unsere tollen Jacken sehen!

Black Galaxy Maximum Collegejacke

Das mit den coolen Posen üben wir noch etwas, gell Papa? :p Ich hab aber auch eben erfahren, dass ich einen Männerpulli testen darf – ich bin in Gedanken bereits am Stoffe kombinieren und eine neue Appli entwerfen..

Hier geht es aber erst noch um die Black Galaxy Maximum von M.B. Works, auf ihrer FaceBook-Fanseite könnt ihr übrigens alle Werke meiner Mitnäherinnen bewundern, die eine oder andere Jacke würde ich ja am liebsten selber auch gleich tragen <3 Im M.B.Works – DawandaShop findet ihr übrigens den Schnitt als Family-eBook sowie die einzelnen Schnitte für Männer, Frauen und Kinder. Hier werden noch mehr Jacken entstehen, ich kann euch den Schnitt also nur wärmstens empfehlen, er ist absolut spitze und die Anleitung auch für Anfänger verständlich bebildert und beschrieben.

Vielen lieben Dank Moni und Michael für euer Vertrauen – ich hab nämlich noch eine weitere ganz fantastische Nachricht: die beiden haben mich in ihr Probenäh-Stammteam aufgenommen und ich freu mich riiiieeesig darüber! Ein echt ganz herzlicher und freudiger Umgang in ihrer Gruppe, sehr hilfsbereit und lustig – genau mein Ding!

In der Zwischenzeit läuft bei MEINEN Probenäherinnen übrigens weiterhin noch eine Verlosung nach der anderen, via Facebook werdet ihr täglich informiert, bei welchen 2-3 Ladies ihr täglich gewinnen könnt! Husch, husch, rüber mit euch, ich drück euch die Daumen :-*

Mit einem Sprung zu RUMS hüpf ich dann auch in die Federn und wünsche meinen Lesern zu später Stunde gute Nacht, all jenen die erst NACH ihrem Schönheitsschlaf hier vorbeischauen einen guten Morgen 🙂

Eure Carina