Der Sommer steuert zwar so langsam auf den Herbst zu, aber ein letztes Sommertop hab ich trotzdem noch gebraucht. Das Night & Day Top ist super luftig, leicht und der ideale Begleiter für den Spätsommer. Meine Variante hier ist aus einem dünnen Viscosejersey genäht.

Das Besondere am Schnitt ist seine Vielfältigkeit in Bezug auf den Stoff. Das Top kann sowohl aus elastischen als auch unelastischen Stoffen genäht werden. Dazu gibt es verschiedene Schnittteile, je nach Stoffart. Neben einem luftigen Sommertop wie meinem hier, kann man also auch prima ein sexy Negligé nähen.

Die Vorderteile überlappen 10 cm, dadurch hängen die beiden Vorderteile schön übereinander ohne ständig den Bauch zu zeigen. Ein Schwangerschaftsbauch kann damit aber perfekt in Szene gesetzt werden für Fotos. Die hatte ich auch mit einer sehr guten Freundin geplant. Nun, bevor wir zu Fotos gekommen sind, haben sich die Babys auf den Weg gemacht 😉

Damit keine störenden BH Träger unter dem Top hervorschauen, hab ich das Futterteil mittels Unterbrustgummi zum eingenähten BH verwandelt. Für mich immer eine tolle Sache, nun schon bei diversen Schnittmustern genutzt. Dadurch brauch ich schon weniger zu überlegen, was nun zusammenpasst und bin viel schneller angezogen.

Nun, ich hoffe auf ein paar weitere heisse Tage um mein Shirt noch einige Male zu tragen. Und sonst muss ich mir dann eben noch eine weitere „Night“ Version nähen, ein Negligé ist in meinen Augen nämlich super praktisch für daheim, auch wenn es ausser den Kindern hier niemand sieht. Ich darf mich ja auch einfach nur für mich alleine sexy fühlen 😉

Und den Schnitt gibt es jetzt zusammen mit dem Triangle Lingerie Set zum Einführungspreis – die beiden Schnitte passen nämlich super zusammen wie ich bei meinem Wäscheset gezeigt hab.

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster Shirt: Night & Day Top by Sewera
Schnittmuster Rock: Office Skirt by Sewera
Fotos: Muckelie
Schuhe: Diamond Heels
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag

Das mit den Festivals ist diesen Sommer ja ziemlich ins Wasser gefallen. Wie alle anderen Veranstaltungen, musst auch mein geliebtes Tomorrowland abgesagt werden. Nun ich weiss, es ist „nur“ ein Festival, für mich sind es aber meine Sommerferien, die einzigen die für dieses Jahr geplant waren. Nun ich hab mich davon aber nicht abhalten lassen, zumindest noch ein Outfit zu nähen. Gute Laune inklusive 😀

Da die Veranstalter alles gegeben haben um die Raver aus aller Welt glücklich zu machen, gab es ein digitales Festival. Für mich dann doch ein absolutes High-Light. Und ich hab Besuch bekommen, damit ich nicht alleine tanzen und feiern muss. Susanne von muckelie (die auch die tollen Fotos gemacht hat <3 ), Claudi von Goldkrönchen und Caro von Nähfarn sind zu mir gefahren. Wir haben ganz viel gelacht, gequatscht, lecker gegessen, noch mehr gequatscht und ein paar der Kalorien wieder rausgetanzt.

Mein Outfit hat am Festivalwochenende zwar nicht aus dem Kunstlederrock sondern einer Hotpants bestanden, aber mein Spitzentop hab ich getragen. Es war ja auch das Wetter dafür, bis spät in die Nacht noch wunderbar warm. Damit man nichts sieht, das man nicht sehen sollte, hab ich hier unter die Spitze einen Powermesh mit Leoprint genäht. Diesen hab ich aus einem alten BH rausgeschnitten, da ich auf die Schnelle sonst nichts zur Hand hatte und bestellen zu lange gedauert hätte. Damit konnte ich dann getrost auch den Männern die wir ebenfalls an der Party hatte gegenübertreten und war trotz dem feinen Stoff bestens gekleidet.

Mama hat zwar ab dem ersten Bild etwas grosse Augen gemacht, ob denn das Outfit geeignet ist. Ich hab ihr darauf hin erklärt, dass das genau das Richtige ist für ein Elektromusik Festival. Für meine Frisur bin ich auch mit Hundeblick vor ihr aufgekreuzt. Mit den Clip-in Extensions komm ich alleine nämlich nicht ganz so gut klar und als gelernte Frisörin hab ich ganz viel Hoffnung in Mama gesetzt. Hat sie gut gemacht würd ich sagen, oder? Auch wenn sie gejammert hat, dass sie das NIE MEHR macht 😉

Etwas (viel) Glitzer durfte natürlich auch nicht fehlen, das gehört sich ebenfalls so. Nun inzwischen ist das Weekend schon wieder etwas länger her und dafür hat das Probenähen für den Schnitt auch ein Ende gefunden. Hier hab ich zwar kein passendes Höschen dazu (noch nicht, ich überlege noch wie ich das mache mit der Spitze…), aber ich finde es trotzdem ein sehr schönes Designbeispiel und zeigt perfekt, dass es eben nicht nur als Bikini sondern auch wunderbar als Unterwäsche passt.

Bevor ich mich nun schlafen lege, hüpf ich noch eine Runde singend durch’s Wohnzimmer und hoffe derweil, dass euch das Triangle Lingerie Set auch so gut gefällt – die Probenähmädels waren jedenfalls begeistert und ich hab von mehreren gelesen, dass sie nun nie mehr BHs kaufen müssen, weil sie sich einfach dieses bequeme Teilchen hier nähen können. Übrigens auch bis zum E Cup gibt es ein angenehmes Tragegefühl und je nach Stoff ganz viel Sexyness.

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster BH: Triangle Lingerie by Sewera
Schnittmuster Rock: Pencil Skirt by Sewera
Hair: Mama
Fotos: muckelie
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag

Heute geht’s heiss zu und her hier im Blog. Passend zum Triangle Bikini, welcher grade im Probenähen ist, hab ich noch ein weiteres passendes Schnittmuster entwickelt. Es lässt sich super als Strandkleidchen über den Bikini tragen, als leichtes Sommertop oder wie hier auf den Fotos als sexy Negligé über das Wäscheset. In den nächsten Tagen plane ich zudem, ein langes Kleid für das Schwangerschaftsshooting einer guten Freundin zu nähen daraus. Dabei wird der Bauch toll in Szene gesetzt. <3

Wenn wir schon beim Thema sind – vor genau 7 Jahren hab ich die Nacht im Spital verbracht, der Babyboy wollte sich nämlich auch trotz Einleitung auf verschiedene Arten partout nicht auf den Weg machen. Und jetzt wird er dann in wenigen Tagen schon eingeschult, wie die Zeit doch vergeht…
Wenn ich so daran denke, wie ich damals rumgekugelt bin, bin ich doch sehr dankbar, mich heute so zeigen zu können.

Auch wenn ich den Bauch schon am Morgen nach der Geburt komplett losgewesen bin, so hab ich ziemlich lange gebraucht, um mich in meinem Körper endlich wohl zu fühlen. Typisch Frau hab ich ständig und überall etwas an mir auszusetzen gehabt. Unterstützt in meinen Selbstzweifeln wurde ich damals auch von meinem Exmann, der gerne meine Figur bemängelt hat, ich soll doch mal etwas mehr Sport machen um schlanker zu werden und die Beine etwas zu straffen. Kurz nach der Geburt (oder wie ich später erfahren hab schon davor) wurde ich dann auch durch eine dünnere Frau ersetzt. Heute bin ich weder schlanker noch sind meine Oberschenkel straffer geworden, aber ich hab meine Einstellung geändert. Ich fühl mich wohl so wie ich bin, die Tage an denen ich was zu meckern hab, sind sehr selten geworden und hängen wohl eher mit dem Zyklus zusammen 😉

Und nachdem ich schon ziemlich privat hier ausgepackt habe, will ich nun noch etwas zum Schnitt loswerden. Das Night & Day Top will nämlich probegenäht werden und sucht dafür ein paar tolle Unterstützerinnen. Es handelt sich dabei um ein Top, welches ganz schnell zum Kleid verlängert werden kann. Mein Exemplar hier ist um einige Zentimeter gekürzt mangels Stoff. Das Schnittmuster enthält zwei Passformweiten, einmal für elastische Stoffe wie Viscose-, Baumwolljersey oder Modal und eine zweite Passform für unelastische Stoffe wie meine unelastische Spitze hier im Beispiel, weiche Baumwollwebware, Viscosewebware und ähnliches. Der Schnitt hat zudem ein Futterteil wie bei so vielen meiner sommerlichen Schnitten, das mittels Unterbrustgummi zu einem BH Einsatz gemacht werden kann. Bei durchscheinenden Stoffen wie der Spitze kann dies aber auch als schmaler Beleg genäht werden. Die Träger werden als Neckholder oder festgenähte Träger genäht und beginnen vorne an der Überlappung. Die Vorderteile überlappen um 10cm und sind offen, dadurch blitzen Bikini, Unterwäsche oder eine Jeans zusammen mit dem Bauch neckisch hervor bei Bewegung. Das Night & Day Top ist für die Größen 32 – 50 konstruiert.

Hab ich dein Interesse geweckt? Dann freu ich mich auf deine Bewerbung im Kommentar hier, auf Facebook oder auf Instagram! Los geht es diesmal ganz schnell für das Blitzprobenähen, wir beginnen gleich am Samstag schon.

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster Negligé: Night & Day Top by Sewera -> Probenähaufruf
Schnittmuster Unterwäsche: Triangle Bikini by Sewera -> noch im Probenähen
Fotos: muckelie
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag