Hefeteig-Blume

Macht euch auf ein ‚Wirklich sehr leckeres!‘ Rezept gefasst 😉 Dieses Kompliment durfte ich zumindest entgegen nehmen 😀
Also es ist ja eigentlich diesmal nicht ein eigenes Rezept sondern lediglich ein von mir etwas verändertes, natürlich wie meist mit weniger Zucker.

Zutaten:

300ml Milch
1 Prise Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Würfel Hefe
450g Weizenvollkornmehl
50g Butter
2EL Essig
1TL Salz
6EL Schokoladenaufstrich (ich rate von Nutella ab wegen gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffen, Alternativen gibt es genügend)
150g Rosinen
1 Ei

Alle Zutaten bis und mit Hefe leicht schaumig rühren. Alle weiteren Zutaten bis und mit Salz hinzufügen und zu einem festen Teig kneten. Den Teig ca. 1 Stunde aufgehen lassen. Den Teig vierteln und in gleichgrosse Kreise ausrollen (ca. 25cm Durchmesser). Den ersten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 2El Schokoladenaufstrich darauf verteilen und 50g Rosinen darüber streuen. Mit den nächsten 2 Lagen ebenso verfahren und zum Schluss mit der 4. Lage abdecken. Nun wird der Teig in 16 Stücke unterteilt, jedoch NICHT ganz durchschneiden, in der Mitte sollte ein Kreis übrig bleiben. Je zwei nebeneinander liegende Stücke werden gegengleich nach aussen hin 2mal umgedreht. Eine tolle Videoanleitung dazu findet ihr HIER. Nun noch mit dem Ei bestreichen und für 20min in den auf 180Grad vorgeheizten Ofen.

20140429-000957.jpg20140429-001007.jpg

Das Ergebnis sieht echt super aus und ist ganz leicht nachzumachen. Natürlich können auch jede Menge andere Füllungen in die Hefeblume – ich bin gespannt auf eure Ideen! Da mein der Zucker in meinem Rezept nur für die Hefe ist (diese geht damit schneller und mehr auf) können auch problemlos salzige Varianten ausprobiert werden.

Liebe Grüsse

Carina

 

 

, ,

Nachträgliche Grüsse vom Osterhasen, viel Arbeit und noch mehr Freude!

Es war still hier, ich hoffe ihr habt die freien Tage genauso genossen wie wir?

Ich durfte für Julia vom KreativLabor Berlin probenähen *freu* und für’s Tochterkind und die Nichte gab’s deshalb diese Jahr endlich mal selbst genähte Ostergeschenke. Ich kann das e-Book für das Pinsel-/Stifteetui (kriegt ihr HIER) allen wärmstens empfehlen! Sauber und einfach erklärt, ganz toll bebildert und die Ergebnisse schauen doch bezaubernd aus, guckt selbst: Weiterlesen

Mini Bananen-Gugelhöpfe

Ich finde sie klasse, diese kleinen Silikonförmchen, genau die richtige Grösse für Kinder und ich kann ja auch mal zwei Gugelhöpfchen essen 😉
Das heutige Rezept ist absolut Zuckerfrei, das geht also auch für in die Spielgruppe von meiner Prinzessin.

Zutaten:

200g mehl
1pk backpulver
50g gemahlene mandeln
2 eier
100g butter
3 bananen

Alle trockenen Zutaten vermischen, die Butter schmelzen und mit den Eiern unter den Teig mixen. Die Bananen kann man ganz gut in grosse Stücke brechen und dann mit dem Handrührgerät bis auf die gewünschte Stückchengrösse verquirlen.
Den Teig in die Förmchen verteilen (ergibt ca. 24 Stück) und 16min bei 180Grad backen.

20140414-234541.jpg

20140414-234552.jpg

20140414-234602.jpg

Et voila – euer Zahnfreundliches Dessert ist fertig!

,

Zu Besuch bei den Zebras – ein Shirt fürs Tochterkind

Beim Stoffhändler um die Ecke hab ich bei den Resten was ganz tolles für meine Prinzessin gefunden: Zebras! Für ein Kleid hätte er nicht mehr gereicht, bei einem Rock wäre das Motiv nicht genug zur Geltung gekommen, also musste ein grosses Shirt entstehen. Gesagt – getan, schnell ein Schnittmuster erstellt (so langsam hab ich da richtig Übung drin bei den Kinderkleidern) und während die Kinder Mittagsschlaf gehalten haben schwupps was für die Grosse gezaubert. Ich denke mal das bleibt nicht das letzte Shirt mit diesem Schnitt, den werd ich auf jeden Fall auf mehrere Grössen anpassen (interesse an einem e-Book?). Genug geredet, nun aber zu den Fotos 😀

 

2014-04-02 13.54.27    kindershirt selber nähen weites shirt mädchen nähen Fledermausshirt mädchen kinderfledermaus top 2014-04-02 14.00.55 2014-04-03 13.50.10

Passenderweise waren wir am nächsten Tag im Zoo (wobei wir nicht im gleichen waren), ich muss gestehen, ich find die Zebras auf dem Stoff schöner wie die ‚Ausstellexemplare‘ die ihr Fressen vorgesetzt bekommen 😉

Momentan ist das Shirt noch etwas gross, meine Tochter ist mal wieder so zwischen zwei Grössen, bis ende Sommer passt sie da aber bestimmt rein 🙂

 

Ich stell meinen Schnitt dann mal bei Scharly’s Kopfkino vor und guck bei den Meitlisache ob ich noch Platz finde.

Und die Frage an euch: e-Book draus machen? Und wenn ja in welchen Grössen?

Liebe Grüsse

Carina

 

Bananen – Brownies

Ich gebe zu, eigentlich ist es ja nur ein in Stücke geschnittener Blechkuchen..aber Brownie hört sich nun mal viel besser an 😉

Für meine ‚gesunde‘ Version braucht ihr:

 

1 Banane

250g Zucker

350g dunkle Kuvertüre

250g Butter

5 Eier

200g Mehl

1 Päckchen Backpulver

 

Butter schmelzen und abkühlen lassen, dann mit allen Zutaten ausser der Banane vermischen. Die Banane in Scheiben schneiden und mit einem Löffel untergeben, so bleiben die Stücke ganz und werden nicht zermatscht. Den Teig auf die Hälfte vom Blech geben die mit  Backpapier ausgelegt wurde (mit Alufolie abtrennen) und 35-40min bei 160Grad Umluft backen.

Auskühlen lassen, Stücke schneiden und geniessen…

 

rezept bananen brownies brownies backen rezept brownies bananen brownies

Supereinfaches Rezept das garantiert gelingt und allen schmeckt 🙂

Die Mädels und Kids beim Mütter-Kind Treffen waren jedenfalls begeistert, also los in die Küche mit euch 😉

Probenähen BIG ‚SHÖRT‘ von B_Engalischer Wahnsinn

Ich durfte für Franzi vom Label B_Engalischer Wahnsinn die BIG Version von ihrem Unisex Tank-Top ‚Shört‘ probenähen und hab es damit auch gleich auf’s Cover geschafft *freu*. Ihr findet den Schnitt dazu in ihrem Dawandashop HIER.

Für euch gibt’s jetzt noch ein paar weitere Fotos und Details vom Shört.

 

TankTop Schnitt Probenähen Shört Schnittmuster Probenähen Probenähen TanktopShört DesignbeispielDetails Nähen ShörtBengalischer Wahnsinn nähen

 

Ich stell das mal noch bei RUMS ein und kann euch schon verraten, beim nächsten ’näh‘-Beitrag wird’s wieder mehr Text zum lesen geben 😉