Beiträge

Hallöchen ihr Lieben <3

Ich hab da mal wieder was für euch – letztes Mal ja schon versprochen dass es etwas aufwändiger wird.. Nun vielleicht habt ihr ja auch schon von der Aktion #thisisnotokay! von mami-made gehört? Die Susanne hat da was gaaanz tolles auf die Beine gestellt, und zwar erstellt sie einen Katalog in den nur ‚Fairwear‘ Produkte. Sprich die Kleidung ist grösstenteils selber genäht oder fair produziert worden – ganz ohne Ausbeutung!

Eine megaklasse Idee wie ich finde, Grund genug für mich, um ein Kleid was so richtig viel Aufsehen erregt zu kreieren. Natürlich ist das Kleid nicht ’nur‘ für das Shooting entstanden, ihr seht damit auch einen ersten Einblick in meinen nächsten Schnitt 🙂 Keine Sorge, das hier ist meine ganz persönliche Zuckerwattenversion, die wird auch nicht Teil des e-Books 😉

Wollt ihr es sehen? Jaaaa? Nun denn mal los 😀

laced back tulle dress

Auch das mit den Schnüren im Rücken ist nur eine Option..

tulle dress princess

Meine Mädels haben das Bild mit ‚wuuuuunderschön‘ kommentiert, ich hab aber auch ein bisschen ein Faible für helle Bilder 😀

princess dress on broken stairway tulle over tulle

Das Kleid ist aus rund 20 Meter Tüll, etwas Seide, einem Batiststoff als Futter, einigen Zentimeter Lining Foam (wer kennt da den deutschen Fachbegriff? Das haben wir bei uns leider nie verwendet, war für mich auch das erste Mal 😉 ) BH-Stäbchen und Kleinkram verarbeitet. Aufwand? Ich schätze auf ca. 15 Stunden die in diesem Kleid stecken.

sexy high-heels diamond heels sparkly pink

Da es in der Aktion nicht nur um Kleider, sondern auch Accessoires geht, gilt das mit dem Fairwear also auch für Schuhe. Für das Shooting habe ich also ein paar Diamond Heels dafür bekommen <3 Ich hatte da schon Einblicke in die Produktion und stehe voll und ganz hinter diesen Glitzerfunkelschönheiten, weil sie fair produziert werden und jeden Cent wert sind!

ivy castle lady balldress

So und nun zu guter Letzt: Mein Foto für die Aktion – alles sichtbar und mit viel Liebe von Bastian geschossen (wie die restlichen Bilder auch).
Zusammengefasst also: Kleid ‚CandySugarDress‘ – Schnitt by Sewera, Schuhe: Diamond Heels.

Na und was haltet ihr so davon? Bin ja schon soooo gespannt auf eure Reaktionen!
Mit einem Gruss zu RUMS verabschiede ich mich mal, muss in ein paar Stunden Version Nr. 2 von dem Schnitt fertig nähen 😉

Eure Carina
:-*