Beiträge

Wenige Stunden ist es erst her, seit ich euch Töchterchen’s Co-Z Dress Kids gezeigt habe. Da habe ich ja bereits angetönt, dass wir am zweiten Weihnachtstag im Parternlook unterwegs waren – nun denn: Hier ist meine grosse Version von ihrem Ballonkleid 🙂

Only a few hours ago, I showed you my daughter’s Co-Z Dress Kids. There I already told you about my matching dress for the second day of christmas. And well here it is, the big version of her balloon dress 🙂

blue and black ballon dress woman

Für mich habe ich den selben Stoff genommen, jedoch offensichtlich in einem Eisblau 😉 Ansonsten ist das Kleid aber ganz exakt wie ihres, nur ein paar Nummern grösser *kicher*

For me, I took the same fabric, just obviously in an icy blue 😉 But else than that, it’s an exact replica of her’s, only a few sizes bigger *smile*

christmas dress the second

Ich fühle mich ja in allen meinen Kleidern puddelwohl, aber ich glaube dieses hier könnte eines meiner Lieblingskleider werden. Hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt, dass ich mal total auf Ballonröcke und Puffärmel an mir stehen würde, hätte ich wohl laut gelacht. Nun ja, ihr seht ja dass ich meine Meinung darüber mal gründlich geändert habe 😉

I feel very fine in my new Co-Z Dress, I think this might become one of my favourites. If someone had told me a year ago, that now I’d go totally nuts over balloon skirts and puffy sleeves, I think I would’ve laughed out loud. As you can see, I changed my mind on that 😉

co-z dress woman

Der Ballonrock ist im übrigen nicht im Schnittmuster enthalten, den habe ich mir von der Kidsversion abgeguckt (dort ist er anstelle des Bleistiftrockes aus der Erwachsenenversion drin). Im Grunde genommen ist das super einfach nachzumachen: Der äussere Rock hat den doppelten Umfang der Taille, der Innenrock ist genau gleich weit wie die Taille (da braucht ihr einen sehr elastischen Stoff für die Hüfte!). Der äussere Rock sollte 5-10cm länger sein wie der innere. Beide Röcke an den Seitennähten schliessen. Den äusseren Rock an der oberen und unteren Kante raffen, dazu einmal in der grössten Stichlänge durchsteppen und an Ober- oder Unterfaden ziehen. Den Aussenrock rechte auf rechte Seite über den Innenrock legen und an der unteren Kante zusammennähen. Wenden so dass der Innenrock mit der rechten Seite nach innen im Aussenrock liegt. An der oberen Kante aufeinander stecken und ans Oberteil nähen. Raffungsfäden herausziehen. Fertig 😀

The balloon skirt is not in the adult’s pattern, I got this one from the kids‘ version (there it is instead of the pencil skirt from the big Co-Z Dress). It’s actually very easy to do it. The outer skirt is twice the width from your waist, the inner skirt is exactly as your waist (take a very stretchy material here for your hips!). The outer skirt should be 5-10cm (2-4 inches) longer than the inner skirt. Close the side seams. Gather the outer skirt on the upper and lower edge by sewing with the biggest stich of your machine – then tear on one thread. Put the outer skirt right on right side over the inner skirt and sew together the lower edge. Turn both over so the inner skirt is with its nice side on the inside – in the outer skirt. Stick both skirts together on the upper edge and sew them to the upper part of your dress. Take out the gathering threads. Done 😀

Schnittmuster: Co-Z Dress
Stoff: Lokaler Stoffladen in der Schweiz
Schuhe: Gucci
Zu sehen bei: RUMS, Out-Now

Es war einmal, vor vielen Jahren…
Eine wunderschöne Braut, auch bekannt als meine Mama 😀 Warum das relevant ist? Ich hab ihr Brautkleid zerschnippelt :p Keine Sorge, ich krieg jetzt keinen Ärger mit ihr, sie hat es mir nämlich explizit DAFÜR gegeben. Damit ich aus ihrem Kleid etwas neues zaubern darf <3 Das Ergebnis daraus hab ich nun auch endlich fertig gemacht und vor die Kamera gezerrt. Und dann nicht nur vor irgendeine, nein sondern gleich vor die von der Schnitterstellerin höchst persönlich 😉
Wir haben uns gestern Morgen mal wieder auf einen Plausch getroffen (auch bekannt als: Kinderbeschäftigungstherapie ^^ ). Eine wunderbar angenehme Frau ist die Liebe Anni 😀 Ich hab das gleich als Anlass genutzt, ihr endlich mein fertiges Kleid mitzubringen und dem Wetter zu trotzen (es hat ja immer mal wieder in Strömen geregnet – pfui ich mag Herbst & Winter nicht!).
Danke Anni für die Fotos :-*

Abendkleid AnniNanni

Das Kleid hat oben eine Lage feinen Crepe (der gepunktete), ist mit einem dünnen Batist unterlegt und dann mit einer Corsage gefüttert.

AnniNanni Kleid mit Tüll

Darunter befindet sich das Futter von Mama’s Hochzeitskleid, auf welches die mehreren Lagen Tüll festgenäht sind. Da musste ich zugegebenermassen etwas stückeln und improvisieren, da das Ursprungskleid asymmetrisch war und entsprechend der Tüll auch 😉

Tüllkleid fifties Stil

Fällt aber nicht weiter auf oder? 😉 Eine Herausforderung war es auch, weisse hohe Schuhe zu finden die NICHT nach Hochzeitsschuhen aussehen! Ich hab mich aber in die Roberta Tannoia Schuhe gleich auf den ersten Blick verliebt als ich sie gefunden hab <3 Hab ich eigentlich schon mal erwähnt dass ich einen ‚kleinen‘ Schuhtick habe? *kicher*

getupftes Kleid

Jetzt brauch ich nur noch eine Gelegenheit, das AnniNanniKleid auch mal zu tragen. Na, wer mag mich an irgend einen Anlass mitnehmen? 😉

So und nach dem Kleid hab ich auch noch eine Herzensangelegenheit auf die ich euch gerne aufmerksam machen möchte. Und zwar haben ein paar liebe Mädels, mit denen ich so ziemlich alles teile, eine tolle Idee gegen den ganzen Unmut in der Nähszene gehabt. Entstanden ist in Lichtgeschwindigkeit ein Video mit unseren gemeinsamen Statements. #nähenundnähenlassen

Guckt es euch an, denkt darüber nach und dann bitte alle einmal lächeln, Herzchen öffnen und Küsschen verteilen <3 *peace & blüemli* sagen wir hier so schön 😉

Mit einem Blick zu RUMS und sew + show verabschiede ich mich damit auch wieder, bis auf mein nächstes extravagantes Kleid *hihi*

Eure Carina
:-*

*Schweiss abwisch*

Also ich weiss ja nicht ob ihr euch das vorstellen könnt, was in mir abgeht wenn ein neuer Schnitt kommt. Mögt ihr euch noch an eure Abschlussprüfungen erinnern? Oder die wenigen fleissigen ans erste Date mit der grossen Liebe? Nun in etwa so aufgeregt bin ich nun auch, denn jetzt ist mein neustes Schnittchen online, ‚The Backless Dress‘ nennt es sich ganz kunstvoll, oder eher einfallslos (Backless = Rückenfrei). Egal, der Name ist ja nur die Beilage, der Schnitt und die Anleitung dazu, das sollen ja die Kernprodukte sein.

Nun, ich als kreativer Kopf dahinter, kann ja nicht wirklich subjektiv darüber schreiben, meine lieben Probenäherinnen hingegen, die haben ein Traumteil nach dem anderen geliefert und waren hin und weg. Ich gestehe, zu Beginn waren die Änderungen nicht ganz leicht, die muss man nämlich selber machen. Ja genau, richtig gelesen, ihr müsst den Schnitt selber etwas anpassen! Warum? Das ganze ist auf Webware ausgelegt und eng anliegend, da kaum zwei Frauen mit der selben Grösse auch tatsächlich die selben Masse haben, gibt es eine ganz genaue Anleitung, wie ihr dies für euch persönlich ausgleicht 🙂 Toll ne?

Noch nicht überzeugt? Dann mal bitte Bühne frei für mein ganz fantastisches Team:

Collage Probenäherinnen a-c Collage Probenäherinnen d-k Collage Probenäherinnen e-m Collage Probenäherinnen s-v

 

Und hier auch die ganze Liste an wunderbaren Mädels, die mich die letzten Wochen unterstützt und unterhalten haben – es wurde nämlich echt viiiieeeel gelacht bei uns 😀 (Finde ich total wichtig, dass man vorallem SPASS hat am nähen!)

Danke an:

Meike – http://fraeuleinb-on-tour.blogspot.de
Claudia Franke – https://www.facebook.com/pages/UniKate/306354762903300?ref=bookmarks
Heidi Schmich – https://www.facebook.com/fivekidz.handmadewithlove?fref=ts
Suzann Schaetti Ballif – http://muckelie.blogspot.ch/ https://www.facebook.com/muckelie
Clara Km – https://www.facebook.com/Piekefein?fref=ts
Bella Dreier – https://www.facebook.com/pages/Love-Bella/785585971470105?fref=ts
Alorac Nayuca – www.facebook.com/Nayuca.Naehdieweltwiesiedirgefaellt
Daniela Acar Weiß – https://www.facebook.com/schnittgefluester.de?fref=ts
Claudi Ha – https://www.facebook.com/pages/Goldkr%C3%B6nchen/563018730375173?fref=ts
Kathrin Stand – http://diesachsenmuddi.blogspot.de/
Silke – http://suleviasworld.blogspot.de
Anna-Lena Henning – www.facebook.com/Liolinos
Mareike Wissel – https://www.facebook.com/pages/Neues-von-Mareike/1593907774165426?ref=aymt_homepage_panel
Anni Nanni – https://www.facebook.com/AnniNannizaubert?fref=ts
Karina Hoffmann – http://ein-quentchen-glueck.blogspot.de/?m=1
Sylvia Brunner: www.facebook.com/diePiranhaKids
Nicole Haberer-Sygulla – https://www.facebook.com/pages/Ha-Sy-Design/752033861555260
Claudia Spreitz – https://www.facebook.com/becaubernd?fref=ts
Simone Atelier Wirbelwind – https://www.facebook.com/Simone.Atelier.Wirbelwind?fref=ts
Steffi Karpfen – https://www.facebook.com/almstoff?fref=ts
Claudia Thormeyer – https://www.facebook.com/Lieblingsstueckeselbstgemacht
Lara Weiss – http://loh-la.blogspot.de/
Carina VanderWillik – https://www.facebook.com/Farbfaden
Daniela Gladbach – www.musmontis.wordpress.com
Jen NY – www.facebook.com/jojoandme.blog
Vivien Hüttenrauch http://eleonore-creative.de
Jane-Denise Hoffschlaeger – https://www.facebook.com/pages/Das-Schummelchen/360105020810471?fref=ts
Katja Roth
Lina Grebe – https://www.facebook.com/schnittchenswelt?fref=ts
Kerstin Smr – https://www.facebook.com/KeSeKreativ?fref=ts
Stefanie Milles – https://www.facebook.com/pages/Jahas-Kreativecke/393931964066462?fref=ts
Anna Wirth – www.facebook.com/diekleinenaehmaschine
Nicky Rastlos – https://www.facebook.com/bunterHecht?fref=ts
Barbara Gruber –  www.facebook.com/StoffVerbunden
Jasmin Antosiewicz-Gutzwiller – https://www.facebook.com/byTschmasi?fref=ts
Saskia Wulff – https://www.facebook.com/sewedsins
Esther Woodtli
Jeannette Klinger – https://www.facebook.com/Jea.Naequeen.aus.Gera?fref=ts
Dominique Steigner – https://www.facebook.com/pages/My-little-Place/789853744401846?fref=ts
Natascha Weinast  –  https://www.facebook.com/himmelblau18?fref=ts
Josy Fisher
Annika Rehfeld
Susanne Seegebrecht-Keitel
Caroline Ro

Es war mir eine Freude, mit euch zu arbeiten <3 Und allen Lesern da draussen empfehle ich dringlichst, mal bei den Mädels vorbeizugucken, das lohnt sich auf alle Fälle!

Mein persönlicher Engel Suzann hat mir nebst dem Layout vom e-Book heute auch noch ’schnell‘ ein ganz wunderbares Titelbild gezaubert, dies möchte ich auch natürlich nicht vorenthalten 😉

Titelbild The Backless Dress

Mit einem *Klick* aufs Bild kommt ihr auch gleich zum Shop 😉 Alle wichtigen Infos seht ihr ja schon auf dem Titelbild, ich muss hier aber auch schon alle Nähanfänger enttäuschen, für euch ist der Schnitt nämlich definitiv nicht geeignet. Ein gewisses Mass an Basiswissen ist hier erforderlich, Webware verzeiht keine Fehler, ein Reissverschluss ist dafür nötig, der Schnitt ist gefüttert und wie bereits oben geschrieben, ein paar Anpassungen sind womöglich ebenfalls nötig. Dies ist jedoch exakt beschrieben und meine lieben Mädels haben doch einiges gelernt, wer gewillt ist, etwas Geduld zu investieren, wird mit einem tollen Ergebnis belohnt! Und DAS kann ich euch garantieren 😉

Ich hoffe, euch gefällt der Schnitt genauso sehr wie uns und dass ich diesen Sommer auch mal jemanden in dem Kleid herumlaufen sehe 😀

Mit einem grossen Kuss verabschiede ich mich nun in die wohlverdiente Nachtruhe und freue mich auf euer Feedback 😉
Eure Carina