Es war einmal, vor vielen Jahren…
Eine wunderschöne Braut, auch bekannt als meine Mama 😀 Warum das relevant ist? Ich hab ihr Brautkleid zerschnippelt :p Keine Sorge, ich krieg jetzt keinen Ärger mit ihr, sie hat es mir nämlich explizit DAFÜR gegeben. Damit ich aus ihrem Kleid etwas neues zaubern darf <3 Das Ergebnis daraus hab ich nun auch endlich fertig gemacht und vor die Kamera gezerrt. Und dann nicht nur vor irgendeine, nein sondern gleich vor die von der Schnitterstellerin höchst persönlich 😉
Wir haben uns gestern Morgen mal wieder auf einen Plausch getroffen (auch bekannt als: Kinderbeschäftigungstherapie ^^ ). Eine wunderbar angenehme Frau ist die Liebe Anni 😀 Ich hab das gleich als Anlass genutzt, ihr endlich mein fertiges Kleid mitzubringen und dem Wetter zu trotzen (es hat ja immer mal wieder in Strömen geregnet – pfui ich mag Herbst & Winter nicht!).
Danke Anni für die Fotos :-*

Abendkleid AnniNanni

Das Kleid hat oben eine Lage feinen Crepe (der gepunktete), ist mit einem dünnen Batist unterlegt und dann mit einer Corsage gefüttert.

AnniNanni Kleid mit Tüll

Darunter befindet sich das Futter von Mama’s Hochzeitskleid, auf welches die mehreren Lagen Tüll festgenäht sind. Da musste ich zugegebenermassen etwas stückeln und improvisieren, da das Ursprungskleid asymmetrisch war und entsprechend der Tüll auch 😉

Tüllkleid fifties Stil

Fällt aber nicht weiter auf oder? 😉 Eine Herausforderung war es auch, weisse hohe Schuhe zu finden die NICHT nach Hochzeitsschuhen aussehen! Ich hab mich aber in die Roberta Tannoia Schuhe gleich auf den ersten Blick verliebt als ich sie gefunden hab <3 Hab ich eigentlich schon mal erwähnt dass ich einen ‚kleinen‘ Schuhtick habe? *kicher*

getupftes Kleid

Jetzt brauch ich nur noch eine Gelegenheit, das AnniNanniKleid auch mal zu tragen. Na, wer mag mich an irgend einen Anlass mitnehmen? 😉

So und nach dem Kleid hab ich auch noch eine Herzensangelegenheit auf die ich euch gerne aufmerksam machen möchte. Und zwar haben ein paar liebe Mädels, mit denen ich so ziemlich alles teile, eine tolle Idee gegen den ganzen Unmut in der Nähszene gehabt. Entstanden ist in Lichtgeschwindigkeit ein Video mit unseren gemeinsamen Statements. #nähenundnähenlassen

Guckt es euch an, denkt darüber nach und dann bitte alle einmal lächeln, Herzchen öffnen und Küsschen verteilen <3 *peace & blüemli* sagen wir hier so schön 😉

Mit einem Blick zu RUMS und sew + show verabschiede ich mich damit auch wieder, bis auf mein nächstes extravagantes Kleid *hihi*

Eure Carina
:-*

15 Kommentare
  1. Mina
    Mina sagte:

    Du siehst wunder, wunderschön aus!
    Das Kleid ist wirklich ein absoluter Traum – und so hat das Kleid deiner Mama eine 2. wundervolle Aufgabe bekommen 🙂

    Ganz toll gemacht!

    Danke auch für das tolle, ehrliche und bewegende Video! Ich musste jetzt etwas heulen dabei :-O
    Denn irgendwie ist es gerade genau das richtige Statement zum richtigen Moment!

    Danke! 🙂
    Darf man das Video teilen?
    Das sollten viele sehen 🙂

    Antworten
  2. Luci
    Luci sagte:

    Woooooooooooow! Was für ein Traum von einem Kleid!! Der Hammer. Ich bin gespannt, zu welchem Anlass du es tragen wirst.
    Lustigerweise hab ich heute AUCH ein Brautkleid zerschnibbelt. Hier wurde allerdings ein Prinzessinnentraum für die Kindergarten-Verkleidungsecke draus 😉

    Alles Liebe
    Luci

    Antworten
  3. melli
    melli sagte:

    Dazu kann ich nur sagen : TRAUMHAFT *-*

    So ein Wunderschönes Kleid könnte ich mir für meine eigene Hochzeit auch vorstellen. Es ist eine perfeckte mischung aus klassisch weiß und Vintage/Rockabella *-* .
    Eine mega leistung *-* !!

    Antworten
  4. Nessa
    Nessa sagte:

    Hallo liebe Carina,
    dein Kleid gefällt mir total gut, hast du wirklich sehr schön umgesetzt!:)
    Und ich muss euch großes Lob für euer Video aussprechen, ihr habt es sehr gut auf den Punkt gebracht!:)
    Liebe Grüße Nessa

    Antworten
  5. Babsi
    Babsi sagte:

    Das Kleid ist richtig schön geworden… Allerdings schockt es mich ein wenig, dass man einfach das Hochzeitskleid der Mutter dafür verwendet. Das ist doch ein mega wichtiges Erinnerungsstück, das hebt man doch auf…
    Lg

    Antworten
  6. Andrea
    Andrea sagte:

    Dein Kleid ist superschön geworden – wow.
    Ich hätte ja auch gern so etwas, aber ohne den richtigen Anlass ist das dann auch irgendwie nix.

    Ich bin gespannt, wann du dein Kleid tragen wirst 🙂
    LG
    Andrea

    Antworten
  7. Jutta
    Jutta sagte:

    Wow, was für ein wunderschönes Kleid!
    Und irgendwas gestückeltes sehe ich überhaupt nicht, aber die Schuhe auch nicht… Und die hätt ich gern mal gesehen 😉
    L.G. Jutta

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.