Vor Jahren hatte ich ein tolles gelbes Sommerkleid, das hab ich total geliebt. Solange bis es schwarze Flecken gekriegt hat die sich nicht mehr rauswaschen liessen. Als es dann während der Ausbildung darum ging ein Kleid für unsere Modenschau zu entwerfen war klar was meine Vorlage war.

Leider habe ich kein altes Bild mehr gefunden vom Ursprungskleid welches den Schnitt zeigt. Die neue rote Version hingegen zeig ich euch gerne 🙂

Sommerkleid nähen

Der Bandeaustreifen ist einmal verdreht und in der Mitte mit einem feinen Gummi zusammengezügelt. Der Spickel ist ebenfalls gedoppelt, eine Menge Handarbeit steckt da drin. Jetzt freu ich mich drauf wenn ich das mal wieder tragen kann, als Still-Mama eignet sich das leider nicht so 🙁

Ich such mal das Schnittmuster hervor, in dem Stil will ich mir demnächst ein Top nähen. Was denkt ihr, ist das Alltagstauglich?

 

Ich guck mal bei RUMS und Scharlys Kopfkino vorbei was ich da heute sonst noch so finde..

5 Kommentare
  1. sjoe
    sjoe sagte:

    das ist ein ziemlich schickes, sexy Kleid und gerade mit dem Ausschnitt unterhalb der Brust eher nicht als Alltagsteil brauchbar, würde ich sagen. wenn du das „zumachst“ kann aber aus dem Schnitt mit dem gedrehten Brussteil durchaus ein alltagstauglicheres Top werden!

    LG
    sjoe

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.