Italien’s Märkte sind super, ich habe da an einem Stand für 1€ eine riesige Jeans gekauft, top Zustand. Daraus sind jetzt für mich schon mal neue Hotpants entstanden, für Junior reicht es aber auch noch ganz gut. Den Schnitt habe ich aus der Ottobre Kids (3/2014), Grösse 164 passt perfekt.

Jeans Recycling Das wär mal das noch übrig gebliebene Hosenbein….

…aus dem anderen hab ich mir das hier gebastelt: Kurze Jeans selbstgemacht Jeans Hotpants selber nähen Den Bund konnte ich übernehmen, musste jedoch einige Zentimeter rausschneiden, der Reissverschluss war fast so lang wie jetzt die ganze Hose ist, da musste ein neuer rein. Die Stickerei auf der Tasche fand ich ganz toll, leider ist auch diese viel zu gross für mich, die Tasche ist deshalb zugenäht. Aber vorne hab ich ja welche, das reicht mir. Die Gurtschlaufen konnte ich ebenfalls belassen. Den Saum habe ich etwas gekürzt, nach aussen umgebügelt und mit einem Schrägband abgesteppt. Das habe ich in einer Wühlkiste gefunden die ich vor einiger Zeit von meiner Tante bekommen hab, *Danke Gotti* :-*

Jetzt frage ich mich nur ob ich das auch bei den Meitlisachen einstellen darf? Ist ja schliesslich ein Kinderschnitt.. 😀
Erst mal zu RUMS damit und gucken was ich da sonst so schönes finde heute..

Und ihr sagt mir mal schnell was ihr von meiner Hose denkt? Also davon abgesehen dass ich meinen Allerwertesten so präsentiere 😉

4 Kommentare
  1. Tag für Ideen
    Tag für Ideen sagte:

    Was ich davon halte?
    Absolut genial… bei deiner Figur sowieso!!!
    Eine tolle Hotpants ist aus der Riesenjeans entstanden. War sicher ordentlich Arbeit, aber die hat sich gelohnt – ganz klar und deutlich!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    Antworten
  2. Selina
    Selina sagte:

    Hallo!

    Es ist echt unglaublich wie simpel man aus einem alten, nutzlosen Kleidungsstück zwei neue zaubern kann! Ich habe vor kurzem einen Blogartikel über nachhaltige Kleidung (http://www.textilien-blog.at/kleidung/nachhaltige-kleidung/) geschrieben, da ich finde, dass viel zu viele Rohstoffe verschwendet werden. Warum auch immer gleich ums teure Geld etwas Neues kaufen, wenn die meisten Dinge auf ganz simple Weise repariert oder umfunktioniert werden können? Hat man dann noch dein Nähgeschick, sieht das fertige Kleidungsstück im Nachhinein dann ja noch besser aus als neu gekauft!
    Daumen hoch, gefällt mir. 😉

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.