In der Nähwelt und in Zero/Less Waste Gruppen sind die selbstgenähten Abschminkpads ja schon länger bekannt. Durch Adventskalender hab ich bereits eine Handvoll geschenkt bekommen und dann vor einiger Zeit ebenfalls welche für Freunde und Familie genäht. Nur ich selber bin dabei immer leer ausgegangen.

Da ich vor kurzem für das Kleid vom Tochterkind so schöne Farbe gekauft hab, ist dann eins meiner ältesten Frotteetücher gleich ebenfalls in die Maschine gewandert. Es war schon total ausgefranst an den Kanten, ich bin immer hängen geblieben weil ein Teil der Einfassung runterhing und dazu war es auch ziemlich bunt durch mehrere Haarfarben.

So konnte ich es nun langsam wirklich nicht mehr nutzen. Aber da meine Abschminkpads regelmäßig in der Wäsche waren wenn ich mal wieder eins gebraucht hab, sollten ein paar neue für mich daraus entstehen. Schnell einen Deckel als Kreisvorlage auf den Stoff gehalten, dann farblich passenden Jerseyrest gesucht (das war mal ein Testteil für ein Schnittmuster) und einmal mit der Overlock drum herum genäht. Fertig waren die neuen Abschminkpads für mich.

Da ich ja eh auf Less Waste (ganz Zero schaff ich leider nicht) und Naturprodukte stehe, durften die tollen Produkte von Ohana Naturkosmetik für die Fotos herhalten. Diese nutz ich nun seit einiger Zeit regelmäßig und habe auch wirklich ein feineres Hautbild bekommen. Zudem finde ich gerade diesen Gesichtsreiniger in fester Form aus Tonerde perfekt geeignet für meine Frotteepads, da ich damit wunderbar zurecht komme.

Jetzt ist mein Vorrat für’s Erste mal wieder etwas aufgestockt und aus dem Resten vom Frottee werd ich wohl noch ein paar mehr nähen. Nur so für den Notvorrat oder wenn das Tochterkind dann auf den Geschmack kommt. Und da danach bestimmt immernoch Stoff übrig bleibt, probier ich mich dann mal an Stoffbinden und Slipeinlagen, ebenfalls etwas das ich aus den Nähgruppen und Zero Waste Gruppen kennen gelernt hab und eine tolle Sache finde.

Wie ist das bei euch so, nutzt ihr auch schon selbstgenähte oder mögt ihr die klassischen Wattepads lieber? Und falls ihr selber näht, welches sind eure Lieblingsmaterialien dafür?

Ach so ganz nebenbei – das Bad ist bei meinen Eltern daheim, da sieht es immer hübsch aufgeräumt aus und ist viel fotogener als bei mir. Mein Haus ist eher so der Typ „Wimmelbilderbuch“ 😉

 

Eure Carina
:-*

 

Kosmetikprodukte: Ohana Naturkosmetik
Material: Alles upcycling – voll cool!
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag

3 Kommentare
  1. Sabrina
    Sabrina sagte:

    Ich finde diese kleinen Rundungen auf der Overlock ja gar nicht so einfach zu nähen. Wie gehst du dabei genau vor? Welche Einstellungen funktionieren für dich am besten? Mit Messer oder ohne?
    Danke schön!

    Antworten
    • Carina Sewera
      Carina Sewera sagte:

      Ja die Rundungen sind etwas Übungssache. Ich habe das Messer eingeschaltet und ziehe dann einfach die Pads schön rund unter der Maschine durch, halte sie also vorne und hinten und führe sie damit sehr sicher.

      Antworten
  2. Isa
    Isa sagte:

    Ich nähe die Abschminkpads einfach eckig, lässt sich besser Nähen und man hat weniger Verschnitt (less waste ;)). Ausserdem eignen sich die Ecken beim Abschminken auch gut für schwierigere Stellen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.