Meine Lieben, hat es bei euch die letzten Tage auch soviel geschneit?
Da kommt doch der neue Schnitt von KlecksMACS genau richtig, der heisst nämlich Snowflake (zu deutsch ‚Schneeflocke‘) und passt somit wunderbar zur Jahreszeit 🙂

Einmal mehr durfte ich für euch einen total vielseitigen Schnitt vortesten und kann euch sagen: davon wird es noch mehr geben!
Mit den Grössen 80 – 170 würde ja auch ich noch reinpassen, diesmal hab ich aber meinen Kids den Vortritt gelassen und so ist für Junior ein frecher Pulli entstanden und Töchterchens Kleiderschrank wurde um zwei Kleidchen erweitert.

Junior, der Pirat:

Snowflake Collage Pirates

Ihn einzufangen ist immer noch nicht ganz leicht, aber dank Bildbearbeitung lassen sich die Fotos inzwischen sehen 🙂

Die Pferdeflüsterin:

Snowflake Horses and Dots collage

Das Fuchsmädchen:

Snowflake Fox pink

Ich persönlich finde den Lagenärmel-Look ja für Kinder super und mit den im Schnitt enthaltenen kurzen und langen Ärmeln hier auch supereinfach umzusetzen. Genäht ist der Schnitt auch sehr schnell, es sei denn Mama appliziert mal wieder noch massenhaft Füchse (6 sind es hier, einer sitzt auf der Schulter und wird auf den Bildern gerade verdeckt). Na aber was tut man nicht alles für seine Kinder? Nach dem Elefanten aus dem letzten Post war das schliesslich ein klecks :p

So und wenn ihr nun auch so einen tollen Pulli oder ein Kleidchen nähen wollt, dann mal schnell bei der Claudia in ihrem KlecksMACS-DaWandashop vorbeigucken und gleich sichern 😉

Ich bin derweil am nächsten Probenähen und Fotografieren damit ich euch auch bald wieder dazu aufrufen kann.

Eure Carina

Zu sehen bei:
Out-Now
Meitlisache
My Kid Wears
Made 4 Boys

Ich weiss ich sollte mich schämen, so wenig wie hier momentan im Blog los ist..
ABER: Im Hintergrund bin ich dafür umso geschäftiger, arbeite momentan an 7(!) Probenähen gleichzeitig und das eine oder andere ist bereits fertig..

Heute möchte ich euch ‚Miss & Mister Holiday‘ von BaSamba vorstellen, ein superschneller und einfacher Schnitt für Kids in den Grössen 56-152, für Jungs und Mädels.

Meine Tochter meckert ja ganz gerne mal wenn Mama schon wieder etwas neues für sich genäht hat und die arme kleine Maus das Gefühl hat, sie komme zu kurz. Drum hab ich mich hier nur ihr gewidmet und ihren Kleiderschrank um einen Pulli und ein Kleidchen erweitert. Den tropfenförmigen Ausschnitt am Rücken finden wir beide total cool, drum musste der bei beiden Versionen ran. Der erste Test wurde durch eine Applikation nach Kreativwelt von Nelja namens ‚Tüdilidu‘ aufgepimpt (das Wort muss ich einfach mal wieder bringen :p ).

Nummer 2 ist dann eben zu einem Kleidchen geworden, wenn auch wegen Stoffmangel etwas kurz und somit eher mit Jeans tragbar. Töchterchen liebt es trotzdem <3

Damit ihr auch wisst von was ich rede:

Pulli:

Miss & Mister Holiday Collage

Röckchen:
Miss Holiday by BaSamba Collage

Ich hoffe ich kann euch damit das e-Book etwas schmackhaft machen, es ist wirklich toll und absolut auch für Anfänger geeignet!

Ich geh derweil mal meine nächsten Bilder auswerten, bearbeiten, für meine Daily Challenge vorbereiten.. Und das eine oder andere Stück probenähen und dann bin ich auch bereits an meinem nächsten Schnitt dran 🙂

Eure Carina :-*

Zu sehen bei:
Meitlisache
‚Out-Now‘

Die liebe Nadine von Nanodas kreative Welt hat etwas ganz wunderbares gezaubert: eine Feuchttüchertasche für kleine Puppenmamas (und Papas!). Absolut genial die Idee, denn welche Mutter kennt das Problem schon nicht, die Kleinen wollen ihr Rollenspiel möglichst ‚echt‘ machen und rupfen dazu jegliche Feuchttücher aus der Packung. Das hat ab sofort ein Ende mit dem FREEBOOK von Nanoda, ja genau, es ist erst noch umsonst!

Ich durfte für euch mal wieder vorab testen und kann euch sagen: Es wird auch bei uns heiss geliebt und mit Stolz hat sie gleich allen erzählt, dass sie jetzt auch eine eigene Feuchttücherbox hat.

Mit grossem Stolz meinerseits darf ich euch verkünden, dass meine Zusatzanleitungen für einen Plastikeinsatz (ihr kennt das bestimmt alle aus Taschentuchboxen oder Kosmetiktuchboxen) ganz gut ankam und nun sogar im e-Book erwähnt wird *da tanzt Mama durch’s Haus*
In meiner brandneuen Kategorie Tipps und Anleitungen zum nähen findet ihr die Zusatzanleitungen für den eckigen und den ovalen Ausschnitt zum download.

Kommen wir aber endlich zu den Bildern, diesmal hab ich euch ein paar Collagen zusammengestellt.

dollywipes bag eckiger ausschnitt dollywipes bag mit ovaler öffnung probenähen nanodas dollywipes bag

 

Nebst den Plastikeinsätzen habe ich noch eine Variante mit dem – von uns Probenäherinnen liebevoll genannten – ‚Hotelkissenverschluss‘ zur einfacheren Befüllung genäht. Diese Variante ist nun ebenfalls im Freebook enthalten.

Ich wünsche euch ganz viel Spass beim nachnähen!

Bin dann mal die DollyWipes|Bag am auffüllen…… 😉 Bei den Meitlisache ist das bestimmt auch gut aufgehoben und da heute bereits wieder Mitte der Woche ist guck ich auch mal bei Mittwochs Mag Ich rein..
Kommentare sind erwünscht!

 

Eure Carina

Töchterchen kommt in letzter Zeit etwas zu kurz, da musste also mal wieder was her. Sonntags ist bei uns ‚Papa-Tag‘, da kann ich ganz ungestört nähen, deshalb hab ich mal das Freebook von Klimperklein ‚Sommertop‘ getestet. Naja zugegeben, so ganz ’schlicht‘ ist nicht gerade angesagt bei der Prinzessin, ich hab euch deshalb mal ein paar Fotos von meinen Änderungen gemacht, vielleicht mag das ja jemand nachmachen? 🙂

Meine Version hier ist oben aus einem dehnbaren Stoff und unten Webware.

Kinderschnitt anpassen

Als erstes habe ich das Schnittmuster 4cm unter der Armausschnittlinie auseinander geschnitten. Das Unterteil ist aus Baumwolle gefertigt und benötigt deshalb etwas mehr Weite damit Töchterchen die Tunika gut an- und ausziehen kann. Der Stoff liegt im Bruch, der Schnitt ist 3cm von der Kante entfernt aufgelegt. An der oberen Kante und Seitennaht habe ich je 7mm Nahtzugaben gegeben, am Saum 1.5cm.

Sommertop Klimperklein

Die oberen Teile sind direkt am Stoffbruch angelegt zugeschnitten, rundherum mit 7mm Nahtzugaben. Damit die Mehrweite vom Unterteil schön verteilt ist habe ich die unteren Schnittteile geviertelt und in den zwei mittleren Viertel mit der grössten Stichlänge in der Nahtzugabe gesteppt. Hier werden nun die 6cm Mehrweite eingereiht. Tipp: Wenn die Fadenspannung eurer Maschine richtig eingestellt ist, sollte der Unterfaden etwas straffer sitzen, zieht zum raffen deshalb am Unterfaden! 

Stoff raffen anleitung

 

Wenn ihr die gewünschte Weite habt knüpft die Fäden zusammen, das erleichtert das gleichmässige Raffen!

kleine raffung im stoff

 

Jetzt kommen die oberen Teile an die Unteren, danach schneidet ihr die Fäden die ihr zum Raffen gebraucht habt wieder raus damit es sich dehnen lässt. Die restliche Verarbeitung könnt ihr wie im e-Book beschrieben machen. Bei dem feinen Stöffchen das ich hier gebraucht habe hätte weder ein Bündchen noch einfassen gepasst, deshalb sind die Nahtzugaben lediglich einmal umgelegt, mit einem Zick-Zackstich abgesteppt und die Nahtzugaben danach zurückgeschnitten.

Meiner Prinzessin gefällt’s und ihre Klimperkleine Tunika sitzt auch super!

mädchentunika nähen klimperklein designbeispiel

Den Schnitt bekommt ihr HIER, meine Anleitung stell ich noch bei Meitlisache und Scharly’s Kopfkino ein.

Ich suche übrigens immernoch fleissige Mitnäherinnen für meinen QuietBook Sew-Along! Tragt euch doch in der Verlinkung in der Sidebar ein und stimmt über den Start ab – mehr Infos findet ihr HIER.

 

Einen schönen Sonntag – und wer nicht schon am vorbereiten für’s WM-Finale ist darf gerne einen Kommentar hinterlassen 😉
Liebe Grüsse
Carina

Ab August geht Töchterchen in den Kindergarten – also musste schleunigst noch eine Tasche her! Die Stoffe hat sie selber ausgewählt, das Rennen haben die Hafenkitz von alles-für-selbermacher in rosa und beere gewonnen. Meiner Meinung nach passt ja der Kombistoff den sie als Futter gewählt hat nicht ganz dazu, aber ihr ist das egal, hauptsache pink..

Seht euch aber mal das Ergebnis selbst an:

 

Tasche mit Herz Knopf an Kindertasche nähen Stoffkombi Pink Kindergartentasche

Hafenkitz beere TascheZierstich Herz von Pfaff

Ich habe mal da mal einen Zierstich von der Pfaff Quilt Expression 4.0 ausprobiert, die verkaufen wir bei uns im Laden und ich sollte sie ja auch anständig bedienen können 😉

Für eine 4-Jährige sollte der Knopf einfach zu öffnen sein, deshalb eine etwas grössere Knopfschlaufe. Bei ihr ist der Träger zur Zeit noch etwas lang, aber sie soll ja gross und stark werden. Verstärkt ist die gesammte Tasche mit Vliesline H640. Im Gegenteil zu den ‚weit verbreiteten‘ Kindergartentaschen habe ich bewusst keine Blachenstoffe oder sonstige wasserabweisende Materialien verwendet, ich kenne meine Prinzessin gut genug um zu wissen, dass es bei ihr Sinnvoller ist wenn ich die Tasche regelmässig waschen kann.

Jetzt hab ich nur noch ein ganz grosses Problem: ICH BIN TOTAL NEIDISCH!! Ich will auch so eine Tasche, ich glaub ich mach mir einen Rucksack, etwas grösser und mit zwei Trägern. Ich bin dann mal auf Stoffsuche……. und am Schnitt digitalisieren 😉

Wie findet ihr die Tasche? Würdet ihr die auch gerne nach nähen?

Ich stell sie jedenfalls mal bei Meitlisache und Scharly’s Kopfkino ein.

Eure Carina

Ich durfte wieder ein e-Book probenähen, diesmal für Jane von der MAMAfaktur. Es ist ihr erstes e-Book und ich finde es fantastisch!

Das erste Exemplar ging an meine Tochter. Der pinkige Stoff ist ein Geschenk von Stoffwelten aus der letzten Bestellung, dazu habe ich alte Hemden vom Papa kombiniert.

Bildschirmfoto 2014-05-21 um 23.39.44 P1020606 P1020608

Für mich gab es auch ein Portemonnaie, jedoch etwas abgeändert mit dazugebastelter Handytasche und einer Kette (Baumarkt). Hier meine ‚Geldbörsentaschenversion‘:

Bildschirmfoto 2014-05-21 um 23.48.40 P1020600 P1020601 P1020603 P1020604

Detailaufnahmen vom Münzfach, dem Fach hinter dem Münzfach, den Kartenfächern und meinem Handyfach. Das e-Book Minajili ist auf Dawanda und direkt im MAMAfaktur-Shop erhältlich.

Anfangs Juni stelle ich euch hier noch die dritte Klappenvariante vor im Rahmen einer Verlosung. Kommt also zurück wenn ihr etwas gewinnen wollt!

Ich stell das hier mal zu den Meitlisache und da meine Uhr schon wieder weit nach Mitternacht anzeigt geht das auch zu RUMS-tag 😀

Es war still hier, ich hoffe ihr habt die freien Tage genauso genossen wie wir?

Ich durfte für Julia vom KreativLabor Berlin probenähen *freu* und für’s Tochterkind und die Nichte gab’s deshalb diese Jahr endlich mal selbst genähte Ostergeschenke. Ich kann das e-Book für das Pinsel-/Stifteetui (kriegt ihr HIER) allen wärmstens empfehlen! Sauber und einfach erklärt, ganz toll bebildert und die Ergebnisse schauen doch bezaubernd aus, guckt selbst: Weiterlesen

Beim Stoffhändler um die Ecke hab ich bei den Resten was ganz tolles für meine Prinzessin gefunden: Zebras! Für ein Kleid hätte er nicht mehr gereicht, bei einem Rock wäre das Motiv nicht genug zur Geltung gekommen, also musste ein grosses Shirt entstehen. Gesagt – getan, schnell ein Schnittmuster erstellt (so langsam hab ich da richtig Übung drin bei den Kinderkleidern) und während die Kinder Mittagsschlaf gehalten haben schwupps was für die Grosse gezaubert. Ich denke mal das bleibt nicht das letzte Shirt mit diesem Schnitt, den werd ich auf jeden Fall auf mehrere Grössen anpassen (interesse an einem e-Book?). Genug geredet, nun aber zu den Fotos 😀

 

2014-04-02 13.54.27    kindershirt selber nähen weites shirt mädchen nähen Fledermausshirt mädchen kinderfledermaus top 2014-04-02 14.00.55 2014-04-03 13.50.10

Passenderweise waren wir am nächsten Tag im Zoo (wobei wir nicht im gleichen waren), ich muss gestehen, ich find die Zebras auf dem Stoff schöner wie die ‚Ausstellexemplare‘ die ihr Fressen vorgesetzt bekommen 😉

Momentan ist das Shirt noch etwas gross, meine Tochter ist mal wieder so zwischen zwei Grössen, bis ende Sommer passt sie da aber bestimmt rein 🙂

 

Ich stell meinen Schnitt dann mal bei Scharly’s Kopfkino vor und guck bei den Meitlisache ob ich noch Platz finde.

Und die Frage an euch: e-Book draus machen? Und wenn ja in welchen Grössen?

Liebe Grüsse

Carina

 

Endlich hab ich’s auch noch geschafft ein Foto vom aktuellen Stand der 365 Tage-Decke zu schiessen, sieht so schon nach einer ganzen Menge aus:

Patchwork Decke Ganze 92 Quadrate sind das schon, wenn ich aber bedenke dass noch 398 weitere vor mir liegen (und damit meine ich nur die kleinen hier) dann hab ich doch noch ziemliche Arbeit vor mir. Vor allem weil mir jetzt schon die gemusterten Stoffe ausgehen – Zeit also dass ich welche vernähe damit ich die Resten hier gebrauchen kann 😉

 

Ich hab mir ja in meiner 222 Tages – Liste vorgenommen mich mit dem Illustrator anzufreunden. Die Grundfunktionen sind auch gar nicht so schwierig, das erste Schnittmuster ist grösstenteils digitalisiert, jetzt sollte ich aber mal noch dahinter kommen wie ich das ganze schick auf A4 bringe damit auch alles Millimeter genau passt. Mein grösstes Problem ist jedoch beim gradieren….. nein nicht wie ich das anstelle sondern bis zu welcher Grösse? Die Prinzessin könnte solche Hosen nämlich auch gut gebrauchen zum schlafen, aber zieht das ausser ihr noch jemand an in 104/110? Naja ich grüble da noch ein bisschen, bis dahin dürft ihr aber gerne schon mal einen Blick auf das Exemplar an Junior werfen. Er schaut noch etwas verwirrt weil ich ihm die gleich nach dem schlafen angezogen hab, dafür hat er ganze 3 Sekunden still gehalten 😀

Babyhose nähen

Tagsüber wird er die wohl auch kaum tragen, da sind Jeans angesagt, aber mit einem Body zum schlafen sind sie echt perfekt!

 

Nun noch zum letzten Punkt für heute. Bei meiner Sporttasche hab ich ja schon erwähnt dass ich hier im Dorf fleissig trainiere, jetzt sind neue Wettkampfoutfits angesagt. Ich freue mich riesig dass ich das Design machen durfte und bin bereits auf Stoffsuche. Sollte es hier also ruhiger werden – ihr wisst wo ich bin 😉

Wie das ganze aussieht verrate ich euch noch nicht, aber in spätestens zwei Monaten sind alle Kleider fertig und wir hoffentlich auf dem Siegertreppchen, ihr dürft gespannt sein 🙂

Damit ihr nicht leer ausgeht, hier noch eins meiner Designs das zur Auswahl stand, zumindest das Top wird auf jeden Fall bis zum Sommer für euch zur Verfügung stehen. Tadaaaa…. 🙂

Schnittmuster gerafftes Shirt

 

 

Ich freue mich über eure Kommentare und besonders über Grössenangaben und Namensvorschläge für die Hose.

Neues Jahr – neuer Elan um euch endlich meine neuen Werke und Rezepte zu zeigen.

Den Anfang macht eine Übergangsjacke für meine Tochter. Im November 2012 waren wir in Miami und die Prinzessin durfte sich einen Stoff aussuchen. Sie kam mit einer Rolle pinkem Leoparden Fake-Fur zurück. Das Schnittmuster habe ich aus von Schnabelina, es ist eine leicht angepasste Form ihrer JaWePu.

Den Kragen habe ich ein gutes Stück gekürzt, jegliche Teilungsnähte gestrichen und dafür Taschen in Herzform aufgesetzt. Von einer Jacke von mir habe ich noch beigen Leopardenstoff über, die beiden passen super zusammen und es ist vor allem nicht ganz alles pink 🙂

Kinderjacke Leopardenstoff Fake-Fur Jacke Detail

Kragen Kinderjacke nähen

Wir freuen uns schon auf die etwas wärmeren Tage, wenn die Jacke endlich wieder zum Einsatz kommt.

Solange kommt das hier erst mal zu den Designbeispielen und den Meitlisache.