Beiträge

Das Probenähen für’s Co-Z Dress ist in vollem Gange und es sind schon Unmengen an traumhaften Kleidern entstanden. Ich bin ja echt total verzuckert von meinen Mädels und ihrer Kreativität – sie holen echt ALLES aus dem Schnitt raus, was man so damit anstellen kann 😀
Es entstehen die tollsten Kleider, viele neue Ideen sind eingeflossen an die ich noch gar nicht gedacht habe, einfach ein geniales Team und ich kann es kaum noch erwarten, euch alle Teile vorzustellen. In den nächsten Tagen werde ich auf Facebook die ersten Beiträge teilen bis dann das e-Book irgendwann erscheint 😉 Ich leg mich ja nur ungern auf ein Datum fest, lieber ein ordentliches e-Book wie unter Zeitdruck was fertig zu machen, nur damit es fertig ist. Aber ich red um den heissen Brei, denn eigentlich wollte ich euch ja auch ein weiteres von meinen Kleidern zeigen (inzwischen hab ich 8 genäht, davon 5 für mich 😉 ). Die sexy Partyvariante in einem Park in Holland geknipst <3

The testing of my Co-Z Dress pattern is full on and many dresses came to live already. Absolutely beautiful dresses, I’m in love with all of them and my girls, their creativity is incredible. The make the very best out of my pattern, with all new varieties that I didn’t even think off this far. I can hardly wait to show all of them to you, I’m so very happy with my girls and their awesome work. In the coming days, until the launch of the e-Book, I’ll share the first dresses with you on my facebook page – definitely worth a look 😉 But the main reason of todays post is one of my own dresses, the sexy partydress this time (one of 8 I made so far, of which 5 are for me). 

swirling sexy leodress-2

Ich kann euch nur sagen: hell yeah – ich liiiiiieeeeebe das Kleid echt absolut <3 So wunderbar kuschelig aus einem feinen Strick, der weite, schwingende Rock, die Puffärmel und nicht zu vergessen: natürlich immer mit Kapuze für mich 😉

I’m soooo in love with this dress, when I finished it, I was like: hell yeah – that’s a favorite piece of clothing in my dresser. It’s so cozy with this soft knit, the wide, swirling skirt, puffy sleeves and of course: a hood for me 😉

co-z dress leo grey fashion-2

Zwar bin ich nicht so der ‚Ausgehtyp‘, aber zum kuscheln vor’m Kamin, mit einer Tasse heisser Schoggi – ja da ist das Kleid doch einfach super. Man darf sich ja gerne auch zuhause chic anziehen find ich 😀

Honestly, I’m not much of a partygirl, but I like to cuddle up in front of my fireplace, with a cup of hot chocolate. As I think, you can also wear pretty dresses at home, just for your own comfort 😀

rawr animal dress-2

Einfach super gemütlich <3

Just super cozy <3

drehkleidchen leostoff grau-3

Und ich musste nochmals eine Runde drehen. Und nochmals. Mädchen sein ist doch schön, wir sollten das Leben viel öfters in den kleinen Dingen geniessen. Uns an schönen Momenten erfreuen, frei sein. Das Wort zum Donnerstag :p
Ich hoffe, euch gefällt mein Kleidchen auch so sehr wie mir und ich freue mich wie immer über ein paar Worte von euch :-*

And I had to turn around again, swirl my dress over and over. Being a girl ist just great, feeling and enjoying live, the little good and pretty things – be free and happy.
I hope you like my dress as much as I do and I’d love to hear from you :-*

Carina

 

Stoff: Stoffmarkt
Strümpfe: Lokaler Shop in Eindhoven
Boots: Dr Martens
Schnitt: Co-Z Dress

Zu sehen bei: RUMS

Kleider machen süchtig! Ja doch wirklich, ich zeig euch nämlich heute schon das dritte CandySugarDress und es wird nicht das letzte bleiben!

Aber eigentlich wollte ich ja mit was ganz anderem einsteigen – Sewera kann nämlich auch anders :p Das hab ich bereits am frühen Abend auf meiner Facebookseite gezeigt, mit einem doch sehr provokativen Bild. Gerade überlege ich noch, ob ich euch das hier überhaupt auch zeigen soll? Nein ich glaube hier halte ich das dann doch etwas ‚professioneller‘, wer also mich in einer ganz anti – Lady – Pose sehen will, einfach mal rüberklicken 😉 Nun aber zurück zum aktuellen Probenähen, denn vorenthalten kann ich euch mein neues Kunstlederkleidchen ja doch nicht, Achtung festhalten, ich seh ‚leicht‘ anders aus wie gewohnt :p

catch the dirt

Als ‚Xena‘ oder ‚Amazone‘ darf ich heute mal etwas Dreck fangen 😀

laced candysugardress

Wie bereits bei der Zuckerwattenversion hat auch die Kunstledervariante einen geschnürten Rücken.

CandySugarDress leather

Die Brustpartie vom CandySugarDress in Detailaufnahme. Da sind Softschalen, BH – Bügel und Spiralstäbchen eingearbeitet.

think candy

Ich denke sogar beim Shooting schon nur noch an Süsses :p

water over candy

Und nachdem mich meine liebste Suzann von Muckelie ordentlich mit Dreck beworfen hat, spült sie ihn auch brav wieder runter 😉 Sie hat mir übrigens vor auch den Pony geschnitten, so ganz spontane Idee – genauso wie aus den Resten der überlangen Schnürbändeln (übrigens auch Leder, muss ja zum Kleid passen!) noch schnell Arm und Bein zu verzieren und so wurde aus meiner ursprünglichen Idee eines ‚Punkoutfits‘ dann eben bereits erwähnte Amazone. Die Fotos verdanke ich Tschmasi – sie hat mal wieder vollen Einsatz gezeigt hinter der Kamera und auch beim Styling mitgeholfen. Ein tolles Trio waren wir heute, etwas verrückt – nein, SEHR verrückt wohl eher *hihi*
Wer uns gesehen hat, hat wohl nur den Kopf geschüttelt, so verschieden wie wir sind, auf einem Parkplatz mal eben umziehen, schminken, Haare schneiden, mit Dreck schmeissen, Wasser verschütten und vorallem seeeeehr viel lachen! Das ist doch immer ganz wichtig, dass man Spass dabei hat 😉

Ja auch wenn ich auf diesen Fotos hier mal ausnahmsweise weniger lache, (mit Staub in den Augen geht das auch etwas weniger gut..), so kann ich euch aber versprechen dass ich das auf den nächsten wieder mehr mache – die zwei haben mit mir nämlich noch ein zweites Outfit geshootet 😀 Das zeig ich euch dann die Tage noch 😉 Jetzt kann ich euch aber erst mal empfehlen bei Suzann noch vorbei zu gucken, sie stand heute ebenfalls vor der Kamera, jedoch für ihr neues e-Book ‚Das muckelie Top‘, dieses geht nämlich heute online! Wie gewohnt hab ich dafür die technische Umsetzung des Schnittes vorgenommen, irgendwann gibt es dann auch dazu bestimmt mal Fotos von mir.

So, genug geplappert, nun ab zu RUMS damit und euch wünsche ich einen wunderschönen Tag,
eure Carina :-*

 

Guten Abend ihr Lieben

So zum Ende des Wochenendes hab ich noch was für euch 😀 Habt ihr die Zuckerwattenversion des CandySugarDress schon gesehen? Nun ich hab ja schon vor einer Weile angekündigt dass ich einen neuen Schnitt im Hinterkämmerchen habe, beim Tüllkleid ist dieser Schnitt das erste Mal zum Einsatz gekommen. Jetzt ist es so weit und ich suche einmal mehr ein kleines Team an Probenäherinnen. Keine Sorge, ihr müsst keine 20 Meter Tüll vernähen, das war nur die extravagante Variante um auf die Aktion #thisisnotokay! aufmerksam zu machen 😉

Ich hab auch extra gleich noch ein zweites Kleidchen genäht um zu zeigen, was in dem Schnitt so steckt (gut und auch um ein paar Verbesserungen zu testen ^^ )

Meet the sexy dress:

It's a candy dress

Die Brustform ist etwas einfacher zu verarbeiten geworden und der Rock ‚etwas‘ gekürzt :p

CandySugarBack

Eine Option für den Rücken ist ein einfacher Reissverschluss, im Gegensatz zu der geschnürten Version beim Zuckerwattenkleidchen.

CandySugarDressDiamondHeels

Auch hier hab ich übrigens wieder ein paar Fairwear Schuhe von Diamond Heels an – totaaaal bequem, ich könnte meine ganzen Schuhschränke damit füllen. *kicher* Jedes paar individuell designed und auf Mass angefertigt – hab ich schon erwähnt dass ich verliebt bin? <3

So, nun aber für euch zu den Fakten zum aktuellen Probenähaufruf:

  • NUR FORTGESCHRITTENE Näherinnen gesucht! Der Schnitt eignet sich NICHT für Anfänger, deshalb bitte ich euch auch, euch nur zu bewerben wenn ihr bereits einiges an Erfahrung habt!
  • Der Schnitt enthält die Cups A – C und die Grössen 32 – 40.
  • Du musst nicht für dich selber nähen, es darf auch für die Mama, Schwester, Tochter, Freundin etc. sein. Wichtig ist jedoch, dass dein Modell innerhalb der Probenähzeit 3 – 4x zur Anprobe und Fotos zur Verfügung steht.
  • Genäht wird ab dem Sonntag, 6. Sept. bis voraussichtlich Dienstag, 22. Sept.
  • In dieser Zeit solltet ihr zuerst eine Anprobe aus billiger Webware machen, bevor ihr eure teuren Stoffe anschneidet. Damit nutzt ihr auch gleich die Zeit aus bis euer Material kommt 😉
  • Der Schnitt enthält angepasste BH – Schalen und BH – Stäbchen, einen Reissverschluss, optional auch Corsagenstäbchen, Ösen zum schnüren und verschiedene Rockvarianten.
  • Der Schnitt wird auf eure Masse angepasst, und zwar von euch selber nach meiner Anleitung! Nur somit können wir sicherstellen, dass alles passt ohne dass ihr 300 Seiten ausdrucken müsst 😉 Keine Sorge, das ist nicht schwierig, ich erkläre das Schritt für Schritt mit Bildchen – wie gewohnt.

 

Das hört sich nun nach supervielen Anforderungen und einem megaschwierigen Projekt an. Nun das letztere ist es wohl für viele von euch auch, das muss ich zugeben, aber machbar ist es auf alle Fälle, mein 2. Kleid hat inkl. Anleitungsfotos noch nicht mal mehr einen ganzen Tag in Anspruch genommen, also zeitlich ganz gut machbar. Um zu sehen, ob ihr auch wirklich dem entsprecht, was ich mir erhoffe, postet bitte einen Link zu eurem allergrössten und vor allem allerschwierigsten Projekt!

So und nun noch ein paar Dinge die euch ja vielleicht doch dazu anspornen, euch zu bewerben?

  • Ihr habt danach ein (oder mehrere) massgeschneidertes Kleid, ob Cocktail oder Ballkleid, darauf werdet ihr noch ganz lange stolz sein <3
  • Ich gebe euch während unserer Zusammenarbeit alle Tipps die ich nur irgendwie sammeln konnte oder in meiner Ausbildung gelernt habe – betrachtet das ganze doch als kleinen ‚Onlinenähkurs‘ 😉
  • Selbstverständlich werdet ihr im e-Book, hier im Blog & auf Facebook gezeigt (ausser das möchte jemand nicht).
  • Ich kann euch eine superlustige und unterhaltsame Zeit mit meinen Mädels versprechen <3
  • Ausserdem gebe ich auch gerne Tipps zu Fotos, Posen, Farbberatung und was ihr sonst noch so alles wünscht. Ihr könnt auch bei den Rockvarianten mitreden, was nun alles schlussendlich ins e-Book kommt 🙂

Noch jemand dabei und alles gelesen? Dann freu ich mich auf eure Bewerbungen hier im Blog oder auf der Sewera-Facebookseite.

Eure Carina
:-*

*Schweiss abwisch*

Also ich weiss ja nicht ob ihr euch das vorstellen könnt, was in mir abgeht wenn ein neuer Schnitt kommt. Mögt ihr euch noch an eure Abschlussprüfungen erinnern? Oder die wenigen fleissigen ans erste Date mit der grossen Liebe? Nun in etwa so aufgeregt bin ich nun auch, denn jetzt ist mein neustes Schnittchen online, ‚The Backless Dress‘ nennt es sich ganz kunstvoll, oder eher einfallslos (Backless = Rückenfrei). Egal, der Name ist ja nur die Beilage, der Schnitt und die Anleitung dazu, das sollen ja die Kernprodukte sein.

Nun, ich als kreativer Kopf dahinter, kann ja nicht wirklich subjektiv darüber schreiben, meine lieben Probenäherinnen hingegen, die haben ein Traumteil nach dem anderen geliefert und waren hin und weg. Ich gestehe, zu Beginn waren die Änderungen nicht ganz leicht, die muss man nämlich selber machen. Ja genau, richtig gelesen, ihr müsst den Schnitt selber etwas anpassen! Warum? Das ganze ist auf Webware ausgelegt und eng anliegend, da kaum zwei Frauen mit der selben Grösse auch tatsächlich die selben Masse haben, gibt es eine ganz genaue Anleitung, wie ihr dies für euch persönlich ausgleicht 🙂 Toll ne?

Noch nicht überzeugt? Dann mal bitte Bühne frei für mein ganz fantastisches Team:

Collage Probenäherinnen a-c Collage Probenäherinnen d-k Collage Probenäherinnen e-m Collage Probenäherinnen s-v

 

Und hier auch die ganze Liste an wunderbaren Mädels, die mich die letzten Wochen unterstützt und unterhalten haben – es wurde nämlich echt viiiieeeel gelacht bei uns 😀 (Finde ich total wichtig, dass man vorallem SPASS hat am nähen!)

Danke an:

Meike – http://fraeuleinb-on-tour.blogspot.de
Claudia Franke – https://www.facebook.com/pages/UniKate/306354762903300?ref=bookmarks
Heidi Schmich – https://www.facebook.com/fivekidz.handmadewithlove?fref=ts
Suzann Schaetti Ballif – http://muckelie.blogspot.ch/ https://www.facebook.com/muckelie
Clara Km – https://www.facebook.com/Piekefein?fref=ts
Bella Dreier – https://www.facebook.com/pages/Love-Bella/785585971470105?fref=ts
Alorac Nayuca – www.facebook.com/Nayuca.Naehdieweltwiesiedirgefaellt
Daniela Acar Weiß – https://www.facebook.com/schnittgefluester.de?fref=ts
Claudi Ha – https://www.facebook.com/pages/Goldkr%C3%B6nchen/563018730375173?fref=ts
Kathrin Stand – http://diesachsenmuddi.blogspot.de/
Silke – http://suleviasworld.blogspot.de
Anna-Lena Henning – www.facebook.com/Liolinos
Mareike Wissel – https://www.facebook.com/pages/Neues-von-Mareike/1593907774165426?ref=aymt_homepage_panel
Anni Nanni – https://www.facebook.com/AnniNannizaubert?fref=ts
Karina Hoffmann – http://ein-quentchen-glueck.blogspot.de/?m=1
Sylvia Brunner: www.facebook.com/diePiranhaKids
Nicole Haberer-Sygulla – https://www.facebook.com/pages/Ha-Sy-Design/752033861555260
Claudia Spreitz – https://www.facebook.com/becaubernd?fref=ts
Simone Atelier Wirbelwind – https://www.facebook.com/Simone.Atelier.Wirbelwind?fref=ts
Steffi Karpfen – https://www.facebook.com/almstoff?fref=ts
Claudia Thormeyer – https://www.facebook.com/Lieblingsstueckeselbstgemacht
Lara Weiss – http://loh-la.blogspot.de/
Carina VanderWillik – https://www.facebook.com/Farbfaden
Daniela Gladbach – www.musmontis.wordpress.com
Jen NY – www.facebook.com/jojoandme.blog
Vivien Hüttenrauch http://eleonore-creative.de
Jane-Denise Hoffschlaeger – https://www.facebook.com/pages/Das-Schummelchen/360105020810471?fref=ts
Katja Roth
Lina Grebe – https://www.facebook.com/schnittchenswelt?fref=ts
Kerstin Smr – https://www.facebook.com/KeSeKreativ?fref=ts
Stefanie Milles – https://www.facebook.com/pages/Jahas-Kreativecke/393931964066462?fref=ts
Anna Wirth – www.facebook.com/diekleinenaehmaschine
Nicky Rastlos – https://www.facebook.com/bunterHecht?fref=ts
Barbara Gruber –  www.facebook.com/StoffVerbunden
Jasmin Antosiewicz-Gutzwiller – https://www.facebook.com/byTschmasi?fref=ts
Saskia Wulff – https://www.facebook.com/sewedsins
Esther Woodtli
Jeannette Klinger – https://www.facebook.com/Jea.Naequeen.aus.Gera?fref=ts
Dominique Steigner – https://www.facebook.com/pages/My-little-Place/789853744401846?fref=ts
Natascha Weinast  –  https://www.facebook.com/himmelblau18?fref=ts
Josy Fisher
Annika Rehfeld
Susanne Seegebrecht-Keitel
Caroline Ro

Es war mir eine Freude, mit euch zu arbeiten <3 Und allen Lesern da draussen empfehle ich dringlichst, mal bei den Mädels vorbeizugucken, das lohnt sich auf alle Fälle!

Mein persönlicher Engel Suzann hat mir nebst dem Layout vom e-Book heute auch noch ’schnell‘ ein ganz wunderbares Titelbild gezaubert, dies möchte ich auch natürlich nicht vorenthalten 😉

Titelbild The Backless Dress

Mit einem *Klick* aufs Bild kommt ihr auch gleich zum Shop 😉 Alle wichtigen Infos seht ihr ja schon auf dem Titelbild, ich muss hier aber auch schon alle Nähanfänger enttäuschen, für euch ist der Schnitt nämlich definitiv nicht geeignet. Ein gewisses Mass an Basiswissen ist hier erforderlich, Webware verzeiht keine Fehler, ein Reissverschluss ist dafür nötig, der Schnitt ist gefüttert und wie bereits oben geschrieben, ein paar Anpassungen sind womöglich ebenfalls nötig. Dies ist jedoch exakt beschrieben und meine lieben Mädels haben doch einiges gelernt, wer gewillt ist, etwas Geduld zu investieren, wird mit einem tollen Ergebnis belohnt! Und DAS kann ich euch garantieren 😉

Ich hoffe, euch gefällt der Schnitt genauso sehr wie uns und dass ich diesen Sommer auch mal jemanden in dem Kleid herumlaufen sehe 😀

Mit einem grossen Kuss verabschiede ich mich nun in die wohlverdiente Nachtruhe und freue mich auf euer Feedback 😉
Eure Carina