Beiträge

Wintermantel nähen

Nachdem ich die letzten Jahre immer stumm vor mich hingejammert hab, dass ich endlich mal wieder einen richtig warmen Wintermantel oder eine dicke Winterjacke brauche, hab ich mir nun auch endlich den Tritt in den Popo gegeben und mich ans Werk gemacht. Entstanden ist nach dem neuen 4 Seasons Jacket ein echt kuschelig warmer, aber nicht zu dicker Mantel.

Schwarzer Jeansmantel

Als Außenstoff hab ich mich für einen Jeansstoff entschieden von dem ich noch eine ganze Menge über hatte. Mit Betonung auf HATTE, weil für mehr als je eine Kinderjeans reicht der Rest jetzt nämlich nicht mehr. Mit dem weiten Schößchen braucht der Mantel eben schon eine gewisse Menge an Stoff. Aber das hat sich so richtig gelohnt! Als Futter hat mir ein karierter Baumwoll-Viscose Stoff hergehalten, schön weich fliessend und äusserst angenehm zu tragen, auch wenn ich mal nur im T-Shirt drunter bin.

Damenmantel Schnittmuster

Mit dem Riegel im Rücken ist der Mantel bei Bedarf noch etwas figurbetonter und daher genau mein Stil. Zudem mit einer Teddyplüschkapuze ausgestattet und die kalten Wintertagen können mir nichts mehr anhaben. Wie schon so oft hab ich die Knöpfe mit dem Futterstoff selber überzogen, ich finde das einfach toll so als Hingucker und bin immer froh, nicht nach passenden Knöpfen suchen zu müssen. Die Knopfmaschine war da eine absolut tolle Investition die ich sogar öfters als gedacht benutze.

Probenähen 4 Seasons Jacket

Der Mantel hier ist während dem Probenähen entstanden und hat als Bildervorlage gedient für die Anleitung, ihr könnt euch im e-Book also auch das Innere ganz genau angucken *hihi*. Die Mädels in dieser Runde waren sehr kreativ und haben noch viel mehr aus dem Schnitt rausgeholt als ich erwartet hatte. So gab es einige ‚Schnittmusterhacks‘, wie z.B. mit einem Reißverschluss anstelle der Knöpfe. Das wird meine nächste Jacke wohl auch bekommen, ich hab hier nämlich noch einen wunderschönen Softshell rumliegen den ich mir gerne zu einem gerade geschnittenen Mantel vernähen möchte. Denn während der Jeansmantel hier zwar ganz dolle warm gibt, besonders auch wegen der Lage Thermolan die dazwischen genäht ist, so ist er nun doch nicht unbedingt für den tiefsten Schnee gedacht. Wobei, in den letzten Jahren bin ich auch mit meiner 10Jährigen Stoffjacke im Schnee herumgeturnt (oder hab mich meist eher vor dem Schnee versteckt….).

Mantelbilder aus dem Harz

Wer mir auf Facebook folgt, hat vielleicht bereits mitbekommen dass ich am vergangenen Wochenende mit einem Haufen (insgesamt 14 Stück!) Nähweibern in einer Ferienwohnung war. Wir haben gelacht, gegessen, genäht und unter anderem dann eben auch Fotos gemacht. Wenn man schon mal eine andere Kulisse hat, muss man das doch schliesslich ausnutzen 😉

Drum heute mal mit lieben Grüssen aus dem Harz,
eure Carina
<3

 

Schnittmuster Mantel: 4 Seasons Jacket by Sewera
Schnittmuster Jeans: Skinnyjeans by Sewera
Schnittmuster Pulli: Nameless Hoodie by Sewera
Schuhe: Jeffrey Campbell
Fotos: Stoffknödel
Zu sehen bei: RUMS

Karo und Streifen – eine Fleissarbeit

Nach all den vielen Shirts wurde es mal wieder Zeit für ein neues Projekt. Oder besser gesagt, ein altes endlich fertig zu nähen. Mit zuschneiden hab ich nämlich tatsächlich bereits im Frühling begonnen. Jaaaa, auch bei mir liegt mal was etwas länger rum. Zum Beispiel wenn der Stoff so eine absolute Katastrophe ist wie dieser hier, schief und krumm wie‘s nur geht. Und ich pingelig genug, um jedes Karo exakt spiegelverkehrt und auf alle Teile passend zuzuschneiden. Ich sag euch, das war nervenaufreibend und ein gebastle, damit das Schnittmuster immerhin einigermassen auf den Stoff passt. Ja den riesen Verschnitt den ich hier haben würde, hatte ich beim Stoffkauf noch nicht eingerechnet…

Regenstoff, die Herausforderung

Es handelt sich hier um einen ultradünnen Regenstoff, ziemlich knitterig aber dafür passt er auch wunderbar in die Handtasche 😉 Schon fertig genäht und mich drüber gefreut, wollte ich dann meinen Nahtversiegler ausprobieren. Wegen Zeitmangel nicht vorher getestet sondern gedacht ‚wird schon schief gehen‘ und direkt auf die ersten Nähte aufgestrichen. Nun ja, was soll ich sagen… Ist leider tatsächlich schief gegangen. Der Stoff war wohl einfach nicht geeignet dafür, also die Nähte sind zwar wohl jetzt Regenundurchlässig aber man sieht doch auch von aussen bereits, wo ich es aufgetragen hab. Man sollte das also besser nur auf etwas weniger empfindlichen Stoffen anbringen 😉

Mantel nähen

Als Schnittmuster habe ich wieder meine 4 Seasons Jacket genommen, im Frühling hatte ich bereits eine aus Kunstleder mit kurzem Schösschen genäht und gezeigt. Mein Mantel hier hat anstelle des Kragens eine Kapuze dran. Im e-Book wird es dann übrigens noch eine dritte Variante geben – mit abnehmbarer Kapuze. Mein Regenmantel ist mit ausgestelltem Schösschen genäht, auch da wird es eine zweite Variante geben mit einem geraden Unterteil.

Probenähen 4 Seasons Jacket

So und jetzt kommt auch schon wieder mein Lieblingsteil: Es geht ins Probenähen! Magst du auch eine Jacke oder einen Mantel nähen für die kommenden, kälteren Jahreszeiten? Dann hier mal alle Infos & Anforderungen für dich auf einen Blick:

– Bewirb dich ab Sofort bis und mit Mittwoch, 4. Oktober hier unter diesem Beitrag oder via Facebook unter dem Entsprechenden Beitrag dort.

– Die Jacke hat ganz viele Möglichkeiten, du kannst wählen zwischen 3 Längen, 2 Weiten, Kragen, Kapuze oder beidem, mit Belegen oder komplett gefüttert. Genäht wird aus Webware jeglicher Dicke. Die Jacke wird mit Knöpfen geschlossen.

– Du hast Zeit mindestens eine Jacke im Rohbau aus Teststoff innerhalb von 2 Wochen zu nähen und danach die angefangene fertig oder aus richtigem Stoff eine komplette Jacke bis Ende Oktober abzufotografieren.

– Ich lege grossen Wert auf hübsche Fotos, damit ich mir ein Bild von deinen Werken machen kann, gib bitte einen Link zu deinen Nähsachen an (Facebook, Instagram, Blog, Pinterest..).

– In der Probenähgruppe bekommst du stets viel Feedback und Antworten zu all deinen Fragen – auch ausserhalb der Jacke. Wir sind eine kleine Familie und helfen uns gegenseitig <3

– Du bist offen, kommunikativ, freundlich und du oder dein Model tragen zwischen Grösse 32 – 50? Dann freu ich mich schon sehr auf deine Bewerbung!

Kussi, eure Carina :-*

Schnittmuster Shirt: Slimmy Shirt & Dress by Sewera
Schnittmuster Hose: Skinnyjeans by Sewera
Schnittmuster Jacke: 4 Seasons Jacket by Sewera (coming soon)
Schuhe: Diamond Heels
Fotos by: Wartenweiler Fotografie

Ich kann es nicht anders sagen: ICH LIEBE SIE!!!!! <3
Also eigentlich gehören da ja noch ein paar Ausrufezeichen mehr hin 😉 Aber zurück auf Anfang.

Im Dezember hat meine liebe Freundin Suzann von muckelie mir eine absolut geniale Skizze für eine Jacke geschickt – so eine wolle sie gerne, ob ich ihr dabei helfen kann? Ja klar kann ich! Mit ihrem Grundschnitt ist sie mich also einmal mehr besuchen kommen und zusammen haben wir daraus ihre Jacke entworfen, etwas weiter hier, etwas höher dort, abmessen, auf dem Schnitt anzeichnen, kontrollieren.. Wie ich das sonst auch immer mache, nur diesmal nicht alleine und nicht für mich. Ganz hibbelig kam schon wenige Stunden später das erste Feedback: passt super!

Aus dem gekritzelten Abpauspapier – Schnitt wurde so eine digitale Datei und oh ich mag mich noch an das strahlende Gesicht erinnern, als IHR Schnitt das erste mal aus dem Drucker kam, fröhlich wie meine liebste Suzann ist, ist sie vor Aufregung herumgehüpft 😀
Dass daraus ihr allererstes e-Book entstehen soll war längst klar, ich hatte mich doch auch schon in den Schnitt verliebt und wollte uuuunbedingt auch so eine tolle Jacke!

Ganz viele Stunden Arbeit und Nerven, einige Telefonate und jede menge Gelächter und Bewunderungen später ist es nun genau JETZT so weit – die °PowPowJuna° geht online und ich freu mich wie ein kleines Kind mit muckelie mit *kriegt das Grinsen grade nicht vom Gesicht*.

Hach aber wisst ihr was? Am besten zeig ich sie euch doch einfach <3

Nummer 1, eigentlich nur als Passformtest gedacht aber ich mag sie auch ohne Schnickschnack ganz gerne 🙂

 

 

 

ppj rosa collage

 

Aber nein das ist natürlich noch nicht alles, die Mädels haben ja sooooo viele absolut umwerfende °PowPowJuna°s gezaubert, da musste ich natürlich auch mitziehen und hab doch glatte 3h (!) alleine an der Applikation gesessen. Dass die neongrünen Paspeln nochmals zusätzliche Zeit und Nerven gekostet haben, könnt ihr euch ja wahrscheinlich alle denken 😉 Doch es hat sich gelohnt – wirklich! Wie ich am Anfang schon gesagt habe: ICH LIEBE SIE!!!! Das ist definitiv meine neue absolute Lieblingsjacke und ich mag sie gar nicht ausziehen <3

 

 

ppj sporty collage

 

Und meinen Elefanten im tribalstyle hab ich für euch nochmals von ganz nah fotografiert:

ppf-elefantenkopf tribal elephant

 

Wenn euch meine Bildchen nicht reichen, dann guckt doch mal bei Suzann die anderen Designbeispiele an, eine Jacke schöner wie die andere <3

Und alle die ich damit schon überzeugen konnte, das e-Book gibt’s über Alles für Selbermacher.

Darf ich euch auch verraten dass wir (damit meine ich ALLE Probenähmädels) schon ganz heiss auf ein hoffentlich baldiges neues Projekt sind? Eine wirklich sehr kunterbunte, aufgeschlossene und vor allem FRÖHLICHE Gruppe trifft man schliesslich nicht jeden Tag, hier wird zusammen gelacht und geweint, eine kleine Familie <3

Ich lass euch noch einen Kuss da und mach mich mal an meine nächsten Projektchen und falle nochmals schnell über meine Maschine (ja um die Zeit!).
Eure Carina

 

Verlinkt bei:
RUMS
Out-Now