Beiträge

Wenn ich bunt trage, dann am liebsten Rot. Wo ich sonst doch eher ein schwarz/grau Fan bin, ist das für mich nämlich enorm viel Farbe. Diesen Viscosejersey hab ich inzwischen bereits einige Male vernäht und freu mich sehr darüber, dass noch die Hälfte auf dem Ballen auf weitere Projekte wartet. Vielleicht wird das nächste dann ein Maxikleid?

Mein neues Pleat Dress hier ist jedenfalls ziemlich auffällig, besonders vor den alten Steinmauern hier. Ich muss sagen, obwohl ich in dem Ort aufgewachsen bin, hab ich ewig lange gebraucht bis ich die Fotolocation entdeckt hab. Die Altstadt hier ist perfekt um die neuen Nähprojekte in Szene zu setzen finde ich. Und dazu ist kaum jemals jemand dort, wir hatten also auch diesmal wieder unsere Ruhe. So hat auch niemand gesehen, wie ich mit den Schuhen auf den Pflastersteinen herumgewackelt bin *kicher*

Der Faltenrock erzeugt extraviel Weite und ergibt dadurch mal wieder ein traumhaftes Drehkleidchen. Dafür werd ich wohl nie zu alt sein 😉 Und ich war nicht die Einzige, die im Probenähen solche Bilder gemacht hat. Nun, bei über 160 (!) Designbeispielen die innerhalb der letzten 2 – 3 Wochen entstanden sind, ist das auch kein Wunder.

Ab sofort ist der Schnitt nun erhältlich und kommt wie fast immer mit einigen weiteren tollen Varianten daher. Es gibt 3 verschiedene Rockvarianten, eine Shirtlänge, 4 Ärmellängen und Vorderteile für A – C und D+ Cups. Dazu ist das Pleat Dress auch wirklich super schnell und einfach genäht, es lohnt sich also, selber ein paar davon nachzumachen 😉

Man sieht sich im Nähzimmer –
eure Carina
:-*

 

Schnittmuster: Pleat Dress by Sewera
Schuhe: Diamond Heels
Location: Altstadt in Laufenburg
Fotos by: Flo
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag

Draussen wird das Wetter langsam kälter und nasser, da ist es höchste Zeit, sich nähtechnisch auf den Herbst vorzubereiten. Den Anfang in meinem Kleiderschrank macht dieses graue Kleidchen. Klar, für die gute Laune sollte man vielleicht etwas bunteres tragen, aber ich bin und bleibe einfach ein grau und schwarz Fan 😉

Nun trag ich auch wieder Leggings unter den Kleidern, mir ist es einfach schon viel zu kalt. Seid ihr auch solche Sommer-/Sonnenanbeter? Nur die Ärmel durften noch nicht ganz lang werden, das ist schliesslich als Mama auch oft eher unpraktisch. Schon vor Jahren hat eine Freundin dies als „Hausfrauenlänge“ bezeichnet und ich finde, das passt echt gut. Wie will man auch sonst abwaschen oder putzen, wenn man ganz lange Ärmel trägt? *kicher*

Das neue Kleidchen ist nicht nur in meinem Schrank das erste Herbst/Winter Teil, sondern auch der Start in die neue Schnittkollektion. Es nennt sich Pleat Dress dank der Falten am Hals und einer Rockversion mit Falten. Hier hab ich mich aber für den klassischen Halbkreisrock entschieden, das geht dann doch etwas schneller und benötigt vorallem viel weniger Stoff.

Das Kleid wird aus elastischen Stoffen genäht wie meinem Baumwolljersey hier. Es kommt zusätzlich mit einem schmalen Bleistiftrock daher, welcher auch als T-Shirt genutzt werden kann. Die üblichen 4 Ärmellängen sind ebenfalls vertreten.

Und wie das bei neuen Schnitten so der Fall ist, suche ich mal wieder ein paar Testerinnen, die das Pleat Dress innerhalb der kommenden Wochen nähen möchten. Hier einmal zusammengefasst alle Infos:

  • Damenkleid in Gr. 32 – 50
  • Ausgelegt auf elastische Stoffe
  • 3 verschiedene Rockvarianten
  • Zwei verschiedene Vorderteile für A – C Cup und D+ Cup
  • 4 verschiedene Ärmellängen
  • Genäht wird ab Montag, 7. September, Bilderabgabe am 22. September
  • Bewerben hier im Blog, auf Facebook oder Instagram mit Link zu deiner Seite

Na, hört sich das gut an? Dann freu ich mich auf deine Nachricht 🙂

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster Kleid: Pleat Dress by Sewera – coming soon
Schnittmuster Hose: Sporty Leggings by Sewera
Schuhe: Jeffrey Campbell
Fotos: muckelie
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag