, , , ,

Leder & Leinen – ein Reitkleid

Weil ich eben doch ein Mädchen bin…

Ich mag Pferde. Welches Mädchen schon nicht. Also stand auch schon laaaaange mal ein Shooting mit Pferden an. Als ich die Anfrage bekam, um diese Stoffe hier von Stoffwald zu vernähen, hat sich in meinem Kopf auch sofort ein Kleid von Zauberhand gezeichnet. Nun ja fast, die Skizze zum Schnitt stand eigentlich schon länger und hat nur noch auf die Umsetzung gewartet. Da kam mir die Kombi aus Kunstleder und Leinen gerade recht.

Deep V-Back

Auch ein schöner Rücken kann entzücken, wie man so gerne hört.. Das sollte es bei diesem Kleid auch mal wieder geben, bekanntlich mag ich ja ganz gerne meinen Rücken zeigen. Wenn dabei noch ein Pferd so charmant in die Kamera guckt, dann geht zwar der Fokus etwas verloren, aber das sieht trotzdem ganz süss aus finde ich 😉

Die Pferde hab ich mir geliehen, für eigene fehlen momentan leider Platz, Zeit und Geld. Ist ja schon ziemlich viel Arbeit, ich hör mir das öfters mal bei Freunden an. Aber dafür darf ich sie besuchen, zwischendurch auch mal drauf sitzen. Oder eben wie hier dann für Fotos halten. Da mich das Kleid etwas an ein Cowgirl erinnert und die nicht etwa nur auf Kühen sitzen (wie der Name ja so schön vermuten lässt), sondern viel mehr auf Pferden durch die Gegend reiten, hab ich dem Kleid auch für mich mal den Arbeitsnamen ‚Cowgirl Dress‘ gegeben.

Passend zum Outfit hab ich mir dann auch die Cowboy Stiefel von Mama geschnappt und mich reingezwängt. Da mein Papa absoluter Country Fan ist und ich als Kind schon sehr viel mit Western und Countrymusik in Berührung kam, ist auch meine Mama nicht um das Thema herum gekommen. Entsprechend gibt es da das eine oder andere Accessoire, welches ich mir dann genau in solchen Situationen leihen kann <3

Vorneweg gleich: Normalerweise trage ich natürlich einen Helm beim Reiten! Das hätte hier aber nicht so gut gepasst, die Pferdehalterin war direkt am Bildrand und wir auf einer sehr kleinen Weide. Also auch ohne Schutz ziemlich sicher.. Unter dem Kleid trag ich auch ein paar kurze Leggings, damit es dann so ganz ohne Sattel nicht allzu unbequem ist auf dem Ross. Und weil ich mich damit um einiges wohler fühle.

So ein ‚auf dem Pferd kuschel Foto‘ wollte ich schon lange mal, ist dann aber gar nicht so einfach. Die Gesichtszüge lassen das so am Rande erkennen *kicher* Das Pferd hat aber ganz brav und geduldig mitgemacht <3

Mit dem hier genähten ‚High-Low‘ Rock hab ich auch volle Bewegungsfreiheit, was gerade bei eher ungewöhnlichen Tätigkeiten im Kleid sehr von Vorteil ist. Das Leder hält das Oberteil schön zusammen, wenn auch der Schnitt später dann für leicht dehnbare Materialen angedacht ist. Und hier kommt nun ihr ins Spiel:

Nach einer langen Sommerpause suche ich nämlich mal wieder ein paar Tester für meinen neuen Schnitt. Die Eckdaten dazu:

  • Schnittmuster in den Grössen 32  – 46
  • Genäht aus leicht elastischer Webware (wie z.B. Stretchsatin, weicher Stretchjeans oder im schrägen Fadenlauf geschnittene feste Stoffe)
  • Oberteil mit spezieller Schnittform – die Abnäher gehen zur Mitte hin in eine Naht. Passend für Körben A/B und C/D
  • Zwei Rückenvarianten – tiefes V wie hier auf den Fotos oder hochgeschlossen
  • 2 Rockweiten (schmal anliegend oder Halbkreisrock)
  • Zusätzliches Schösschen für den schmalen Rock
  • Genäht wird während ca. 3 Wochen, ihr solltet Probestoff zur Hand haben und bis zur ersten Passformkontrolle den finalen Stoff bestellen können (benötigt wird je nach Version ca. 1.2 – 1.7m Stoff)
  • Ich lege besonderen Wert auf hübsche Fotos, diese können auch mit dem Smartphone geschossen werden, solange sie ansprechend aussehen. Tipps gibt es in der Probenähgruppe.

 

Na, hab ich dein Interesse geweckt? Dann gerne jetzt bewerben hier im Blog oder unter dem dazugehörigen Beitrag bei Facebook oder Instagram. Bewerbungsende ist Freitag der 21.September 2018 um 20.00 Uhr.

 

Ich freu mich auf euch und lass euch noch ein Bild da
Eure Carina
<3

 

 

Schnittmuster: coming soon
Stoffe gesponsert von: Stoffwald (Kunstleder & Leinen)
Fotos by: Sarah
Pferde geliehen von: anninanni
Schuhe geliehen von Mama

2 Kommentare
  1. Lydia Stoppa
    Lydia Stoppa sagte:

    Halli-Hallo,

    leider habe ich deinen Beitrag erst jetzt gelesen und hoffe, es ist noch nicht zu spät… Die Überschrift „Reitkleid“ ist mir sofort ins Auge gesprungen – mir als leidenschaftliche Pferdebesitzerin, Reiterin und Hobbyschneiderin. Dein Kleid gefällt mir spitzenmäßig und mir schweben bereits allerlei Ausfertigungen im Kopf herum. An Probestoffen mangelt es schon mal nicht. Im Gegenteil – endlich würden Sie eine gescheite Verwendung finden 😉

    Ich würde mich also riesig freuen, wenn ich bei dir Probenäherin werden könnte. Einen eigenen Blog habe ich leider nicht, da ich neben dem Nähen die meiste Zeit bei meinem Pferdchen bzw. mit meinen Kindern im Garten verbringe. Fotos können aber gern auf meiner Facebookseite bzw. in den entsprechenden Nähgruppen eingestellt werden. Auf Wunsch schicke ich dir auch gern Bilder meiner bisher gefertigten zahlreichen Kleidungsstücke, die von Rock über Kleid, Oberteile, Kindersachen etc. reichen.

    Viele liebe Grüße,
    Lydia

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.