Hallöchen ihr Lieben 🙂

Am Wochenende soll das Co-Z Dress endlich online gehen und ich bin total aufgeregt! Voller Vorfreude, denn ich hoffe ja darauf, bald noch viele mehr von den Kleidchen zu sehen wenn die ersten von euch auch im (Weihnachts-)Kleidchenfieber angelangt sind. Damit mir danach ab nächster Woche nicht langweilig wird, habe ich inzwischen den Pulli auf Kindergrössen gradiert. So ganz schwach erinnere ich mich, mal gesagt zu haben, dass ich NIE Kinderschnitte mache… Nun ja, ihr kennt das ja, es kommt immer anders als man denkt, ne? 😉 Für meine eigenen Kids wollte ich den Schnitt ja eh verkleinern, als ich in meinem Stammteam gefragt hab, ob denn Interesse besteht, war schnell klar: Co-Z Kids wird komplett von Grösse 80 bis in Teeniegrössen gemacht. Gesagt – getan. Und voller Stolz präsentiere ich ihn euch hier:

Hi everyone 🙂

This weekend, my Co-Z Dress pattern is finally going to be released and I’m very nervous! Full of excitement too and I can’t wait to see many more of the dresses, when some of you might start to make one too. When you get caught in the (christmas-)dress fever too. To protect me from getting bored *haha*, in the meanwhile I started to make the hoodie pattern down to kids sizes. I remember that once a long while ago, I said I’d never make any kidspatterns. But you know the game, things just happen to change, I wanted to make it for my own kids anyways and soon I knew, I had to make it from 18m – 14y. So here i proudly present to you – Co-Z Kids:

co-z goes kids

Der Hoodie hat in den Kindergrössen einen kleineren Ausschnitt, jedoch besonders bei den ganz kleinen wie Junior hier, ist der Ausschnitt zum überziehen super praktisch, da passt der verhältnismässig noch grössere Kopf prima durch.

In the kids sizes, the neckline is less deep than for the adult’s hoodie, but especially with the small ones like my junior here, it’s very handy to pull it over the big head without having a drama.

Triangle happy girl co-z

Wie man Töchterchen ansieht, ist sie sehr glücklich mit ihrem neuen Hoodie 😀

Obviously, my daughter is very happy with her new hoodie 😀

cool co-z boys

Junior ist schon ein richtiges Model, ich sag ihm, er soll die Hände in die Hüfte einstützen und er macht das ganz brav <3

Junior is already a real little model, when I tell him to put his hand to his hips, he’s doing it perfectly <3

going for a walk with co-z kids

Ja auch Töchterchen macht von hinten eine gute Figur im Co-Z Kids 😉

My daughter looks good too in her new Co-Z Kids 😉

playing with cords safe

Wo die Mama Kordelfan ist, brauchen auch die Kids welche an ihren Pullis. Jedoch mit dem Unterschied dass dies her Fakekordeln sind und so keine Gefahr für die Kleinen darstellen.

I’m in love with cords, so of course, the kids need some too. Only that here they are only fake ones, for safety.

hoodie kids triangle blue fashion

Diese Kordel hier passt ganz prima für beide Kids, auch beim Tochterkind direkt hinter den Ösen festgenäht.

This cord is a great match for both sweaters, and for my girl it’s also fixed directly behind the eyelet.

hoody closeup

Die Kapuze ist gefüttert wie bei der Ladies Version und damit schön kuschelig.

The hood has a lining like the ladies version and so it’s nicely cozy.

blue fashion sweater kids

Überzeugt? Dann bewerbt euch gerne hier oder auf meiner Facebookseite für’s Probenähen!

Eckdaten:

  • Probenähaufruf ab Dienstag, 1.12.15 bis und mit Sonntag, 6.12.15 um 20.00 Uhr
  • Genäht wird dann ab Montag 2 Wochen lang. In dieser Zeit solltet ihr 2 Hoodies nähen und fotografieren.
  • Ihr erhaltet einen bereits vorgetesteten Schnitt in den Grössen 80 – 152 und die dazugehörige Anleitung.
  • Ihr macht mir davon ansprechende Fotos (Profikamera ist dafür NICHT nötig, auch mit Smartphone kann man schöne Fotos machen). Ihr dürft den Kopf wegschneiden oder mit etwas hübschem verdecken (z.B. eine Maske anziehen, eine grosse Papierschneeflocke vor’s Gesicht halten..).
  • Ich verspreche euch eine lustige, freundliche und lehrreiche Atmosphäre mit meinen Mädels.

Dazu müsst ihr euch mit folgenden Angaben hier oder im dazugehörigen Facebookbeitrag bewerben. Privatnachrichten werden nicht gewertet!

  • Welche Grösse(n) nähst du?
  • Bloglink oder ein aussagekräftiges Foto.
  • Hast du schon mal Kleider genäht? Der Co-Z ist NICHT für Anfänger geeignet!
  • Ein paar freundliche Worte die zeigen, dass du ins Team passt <3

Vor einiger Zeit habe ich dazu auch einen Beitrag geschrieben, wie ihr euch richtig bewerben sollt, mit nützlichen Tipps.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen!

Convinced? You want to be part of the testers group? Here’s some information for you:

  • Testers call starts today, 1.12.15 and ends on sunday, 6.12.15 at 8pm (swiss time).
  • You get two weeks for sewing two hoodies and taking pictures from them.
  • You get a pretested sewing pattern and instruction (instruction is only in german so far).
  • You make GOOD photos (you don’t need a prof’s camera for this, modern smartphones can do the job). You don’t need to show your kid’s head, but please no ugly stickers!
  • I promise a very nice, friendly and informatory two weeks with my existing team.
  • In your application, tell me which size(es) you sew.
  • Leave me a link to your blog or a pictures folder.
  • What’s your level of sewing? The Co-Z isn’t made for complete beginners!

I’m looking forward to hear from you!

 

Eure Carina

 

Stoff Junge: lokaler Stoffladen
Stoff Mädchen: Alles für Selbermacher
Schnittmuster Hoodie: Co-Z Kids
Schnittmuster Hosen: Phino Chino
Zu sehen bei: Meitlisache, Made4Boys

 

oh my god it's a ppj mini

Ich spring mal mit nem Foto auf euch zu 😀
Zu Beginn dieses Jahres hab ich muckelie die PowPowJuna gemacht, nun ist vor wenigen Tagen die Kinderversion, die Mini °PowPowJuna° online gegangen. Dass es die Mini Jacke geben würde, war ja von Anfang an klar, nun gehen meine Kinder kaum noch ohne ihre Jacken vor die Tür 😉

Today, I’m starting with a photo 😉
In the beginning of this year, I made the pattern PowPowJuna for muckelie. Only a few days ago, the kids version was launched too. We knew from the very beginning, that there would be a Mini °PowPowJuna° and as expected, my kids hardly ever leave our house without their jackets 🙂

Jayden mini ppj

Seht ihr wie glücklich der kleine – naja nicht mehr so kleine – Knirps schaut? Jaaaaa, gut das liegt vielleicht am schönen Wetter, aber ganz bestimmt auch etwas an seiner Minios Jacke. Er lernt so langsam das Sprechen (kommunizieren kann er schon lange, nur eben nicht mit Wörtern), seit kurzem befinden sich da auch so Sachen wie ‚Banana‘ in seinem Wortschatz <3 Und wer jetzt so gross und cool ist, kann auch ganz lässig auf Kommando die Hände in die Taschen stecken *Mama ganz stolz*.

Can you see how happy my -not so small anymore- boy is? Right, that might be because of the beautiful weather, but I’m absolutely sure that it’s also a bit for his minions jacket. He’s slowly starting to talk, guess what made it into his vocabulary? ‚Banana‘! And as a big and cool boy, he’s modeling on my command, like putting his hands into his pockets *mama’s being proud*.

oversize hooded jacket kids

Mama mag grosse Kapuzen – das Tochterkind auch. Verwandtschaft spiegelt sich langsam auch in der Stoffwahl wieder. Jetzt darf ich nicht mehr einfach was nähen, nun wird selbst bestimmt was zusammen passt, ob Paspeln rein müssen, welche Kordel… Geschmack hat sie aber, da war ich wohl zumindest doch ein gutes Vorbild 😀

Mommy likes big hoods – my daughter too. The affinity between us starts to show in the choice of fabric too. The times, when I just choose something I like and sew, they are over now. Miss little fashion wants to decide herself, including the piping, cords etc. But: she has a good sense of fashion, at least I seem to have been a good role model.

minions ppj kids

Bei Junior ist’s da noch einfacher, er zieht meist an was ich ihm gebe. Aber Achtung, auch eben nur ‚meist‘, er hat da schon seinen eigenen Kopf. Ganz die Mama (und Schwester..).

It’s easier with junior, usually I can just put him into some clothes. But only mostly, he’s starting to show what he likes and what not too now. So he’s just like me (and his sister..).

mini powpowjuna

Die Jacke ist super für die letzten wärmeren Tage, am Morgen eine zweite Übergangsjacke drüber ziehen und ab Mittag reicht sie dann alleine aus. Auch für kalte Räume, wo man dann nur im dünnen Pulli kalt hat, ist die Jacke eine tolle Lösung. Ausserdem können wir jetzt alle im Partnerlook rumlaufen 😀

The jacket is perfect for the last warm autumn days, put another thinner jacket over it in the mornings. She’s also great for cold rooms/houses, you don’t need a really thick sweater and can just take it off. And best of all: we all got matching jackets 😀

jump for mini ppj

 

Viel Bewegungsfreiraum für Luftsprünge und wer keine Mützen mag, zieht einfach die Kapuze etwas mehr zu 😉 Achtung aber bei Kordeln wegen Strangulierungsgefahr!

Wir sind happy, eine dicke Winterjacke für den kleinen ist in Arbeit und ich bin dann mal wieder hinter der Nähmaschine – das nächste für euch vorbereiten <3

Wide enough for playing around and jumping and if your kid doesn’t like hats (like junior), you got a big hood doing the job. But watch out with the cord, they can be dangerous for toddlers!

Well, we are all happy, a winterjacket for the boy is in progress and I’m going back to sew now – prepare something new for you guys <3

Carina

 

Stoffe:
SchneeKitz – AfS
Chevron – Michas Stoffecke
Uni Sweats, Kordeln & Paspeln – lokaler Stoffdealer
Minios – Rest von der Nachbarin 😉
Schnittmuster – Mini °PowPowJuna°

 

Zu sehen bei:
Meitlisache
Made4Boys
Out-Now

Ohhhh wie freu ich mich dass ich euch die Fotos endlich zeigen darf <3
Von Leleli habe ich ganz exklusive den ersten Vordruck für ihren neuen Globistoff bekommen – um daraus Designbeispiele für sie zu zaubern. Hab ich natürlich supergerne gemacht, vorallem weil meine Grosse so ein mega Globifan ist 😉

Dazu eine kleine Geschichte: Meine Prinzessin ist eher eine Ruhige in Gesellschaften, also eigentlich immer wenn jemand ausserhalb unserer Familie da ist.. So auch an Geburtstagen, da singen alle wunderschön mit – ausser die junge Dame. Eigentlich kann sie das aber ganz gut, also das mit dem Happy Birthday Lied singen.. Woher ich das weiss? Sie hat eine Globi – CD, da hat der Globi Geburtstag und selbstverständlich wird gesungen. Wer singt da wohl am lautesten und gerne auch 50x hintereinander mit? Genau – meine Tochter! Der Globi war also der Erste, dem sie gesungen hat 😉

Jetzt wisst ihr, was er für einen tollen Einfluss auf meine Grosse hat, entsprechend war sie auch völlig aus dem Häuschen als ich ihr den Stoff gezeigt habe. Mit dem fertigen Pulli ist sie dann rumgehüpft wie wir (ich meine damit euch nähenden Leserinnen und mich), wenn wir für ein Probenähen genommen werden oder Stoff/e-Books gewinnen :p Ihr wisst was ich meine? *kicher* Nun denn, ich darf euch voller Stolz präsentieren:

Globi Pauline sleeves

Entstanden ist für’s Tochterkind eine Paul(ine) von LuMaLi – der Herbst kommt ja mit seeehr grossen Schritten näher, da durfte es wieder lange Ärmel und Kapuze geben.

two little globis

Da mein Sohnemann auch schon ganz gerne zuhört bei den CD’s (okay und weil es für ihn noch etwas weniger Stoff braucht 😉 ), gab es für ihn auch was. Guckt mal wie süss die zwei zusammen sein können – und geniesst den Anblick, weil momentan ist das nicht sehr oft der Fall. Aber was soll ich sagen, sind eben Kinder, alles nur eine Phase *ooohmm*

globi leleli stoff

Der kleine Wirbelwind hat einen Pulli nach eigenem Schnitt erhalten, schon mal eine Nummer grösser in der Hoffnung, dass er dann auch mal endlich wieder etwas wächst 😉

globi auf dem bauernhof - shoes

Damit sein Outfit komplett ist und weil er sowieso Hosenmangel hat, gab es mal wieder eine Chino nach FeeFee dazu. Nummer hmm… gefühlt etwa 20 die ich inzwischen genäht habe. Ist und bleibt mein absoluter Lieblingsjeansschnitt. Wenn ihr das Bild mit beiden Kids anguckt, seht ihr da an Jelina übrigens auch eine!

cool boy globi

Ja das mit den coolen Posen hat er schon voll und ganz drauf 😀 Er guckt auch oft genug zu wenn Schwester oder Mama vor der Kamera sind..

Globi poking out of poket

Na wer guckt denn da aus dem Hosensack hervor?

Den wunderbaren ‚Globi auf dem Bauernhof‘ Stoff bekommt ihr an der Creativa in Zürich vom 1.10. – 4.10. und zieht ab da auch in den Onlineshop von Leleli ein. Ich hoffe, ihr freut euch auch so sehr über den Stoff wie wir und kauft ihr gleich mal alles leer – eure Kinder werden euch abknutschen *hust*. Naja, haben meine zumindest gemacht <3

Bussi,
eure Carina :-*

 

Zu sehen bei:
Meitlisache
Made4Boys
Out-Now
FürSöhneundKerle
Sew+Show
Link your Stuff

 

Hallöchen ihr da draussen..

Ich näh ja nur noch ganz selten etwas zu probe, aber als Annas-Country ihren Aufruf zum Tischzelt rausgehauen hat, da MUSSTE ich mich einfach bewerben! So etwas wollte ich für meine Kids schon länger machen, nur hatte ich noch nicht diese eine zündende Idee und vorallem niemand, der mir in den Poppes tritt 😉

Bereits als ich meine Bewerbung für’s Probenähen geschrieben hab, ist vor meinem geistigen Auge die Burg für meine zwei Liebsten entstanden. Eine Hälfte als Ritterburg für den kleinen Helden und die andere Seite als Prinzessinnenschloss für die Königin <3

Ja und genau das hab ich dann auch gemacht, aber seht es euch doch am besten selbst an:

dress up tischzelt

Die Burgseite enthält ein vergittertes Fenster, einen überlappenden Eingang und ist in typischen Jungsfarben gehalten. Für die Prinzessin gab es Aschenputtelschuhe, versteckt unter einem Tüllvorhang.

Drachenguckloch

Der Drache aus Prinzessin Lillifee guckt zwischen Dornröschens Rosenranken hervor – um die Burg etwas einheitlicher zu halten sind auch auf dieser Seite Streifen vorhanden. Der Mädchentraum wird durch einen Schleier aus violettem Vorhangstoff betreten.

Tischzelt Ritter

 

Eine Nahaufnahme hab ich auch noch für euch – für einen richtigen Ritter braucht es natürlich auch einen Schild und ein Schwert. Dieses hab ich aus den Resten vom silbernen Tüll aus dem Zuckerwattenkleid von letzter Woche gemacht. Und damit bewiesen dass Tüll auch für Jungs cool sein kann :p

Meine Kinder haben schon Stunden in ihrer neuen Burg verbracht (ja okay sie haben auch davor schon ständig unter dem Tisch gespielt), die Burg musste bereits gewaschen werden und ich erneut im Dauereinsatz. Eine wirklich absolut grandiose Idee die Anna da hatte – vielen Dank dass ich dabei sein durfte :-*

Ich kann euch das echt nur empfehlen, so ein Ort zum ungestört zurückziehen und doch immer in Mamas Nähe zu sein tut den Kindern nämlich sehr gut 😉 Und es braucht noch nicht mal viel Platz! Überzeugt? Sonst laden die Burgherrin und der Burgherr euch bestimmt gerne mal für eine Runde probespielen ein – ich bin bereits als Hofnärrin engagiert worden 😀 *kicher*

So und nun zu Meitlisache, Out-Now und Made4Boys damit.

 

Eure Carina
:-*

 

PS:
Ich mach mich mit meinen Mädels an das CandySugarDress – ich hab bereits alle Probenäherinnen angeschrieben – vielen Dank für euer Interesse und die lieben Kommentare <3

Ich als Schweizerin hab heute was zu feiern – unser süsses kleines Land wird mal wieder ein Jahr älter.. Grund um die tolle Eigenproduktion ‚Schweizer Kreuze mit Herz‘ von Leleli anzuschneiden, die Kinder brauchten doch passende Outfits für die Feier!

happy nationalfeiertag schweiz

Für’s Tochterkind gab es ein T-Shirt mit Uboot-Ausschnitt und leicht angepufften Ärmeln – schlicht aber chic.

swiss girl

Bei der Frisur sind wir auch mal wieder kreativ gewesen, diesmal mit einem (Achtung Zungenbrecher!) waterfall – double – french – braid.

braided girls hair little boy in gravel

Für den kleinen Wildfang musste eine neue Jeans her. Dies ist ein Upcycling Projekt aus einer meiner Lieblingsjeans – leider mit zu grossem Riss als dass ich sie noch hätte flicken können. Für Grösse 86 hat’s aber gereicht 🙂

Bündchen Chino Jeans upcycling

Grundlage ist mal wieder die Phino Chino, jedoch sehr stark abgeändert und beim Bund improvisiert, da ich unbedingt den alten übernehmen wollte. Die Taschen sind schön knallig ebenfalls mit dem Stoff von Leleli aufgepeppt.

chino swiss made

So und damit bin ich für heute auch schon fertig und wünsche euch allen noch einen frohen 1. August, feiert alle schön und geniesst die Feuerwerke wo welche gestartet werden dürfen 🙂 Ich guck nun noch etwas dem Höhenfeuer hier zu <3

Eure Carina
:-*

Ich muss gestehen, ich bin ja schon paar Tage um diesen Blogeintrag rumgeschlichen.. Hab mir schön zurechtgelegt was ich da so schreibe, über’n Haufen geworfen, wieder angefangen zu studieren..

Nun bin ich wieder zurück bei dem was ich am besten kann: Freischnauze drauf lostippen 🙂

Heute geht es mal um das arme Geschlecht das meist nur mit 2 paar Hosen überleben muss und 5 Shirts, wenn’s hoch kommt sogar mal 10. Na wer hat auch so ein Exemplar daheim? Gut der Papa hier hat doch ein paar Sachen mehr, zieht er aber nie an, drum hab ich doch gleich in die Tasten gehauen, also von Rockerbuben der Probenähaufruf für einen Pulli ganz im Stil von ‚Herrn Sewera‘ kam. Ja und wer sagt’s denn? Als ich ihm das erste Stück hingestreckt hab mit dem Kommentar ‚zieh mal an‘ (er wusste bis zu dem Zeitpunkt nicht dass er was bekommt 😉 ) kam dann auch gleich als Antwort ’na wurde aber auch Zeit dass ich endlich etwas kriege!‘ Hätte er das mal früher gesagt :p

Damit der eine Pulli nicht so ganz alleine ist, gab es dann gleich noch einen zweiten dazu. Wobei ‚gleich‘ ja etwas übertrieben ist, ich wollte unbedingt etwas Farbe reinbringen oder eine Applikation machen. Letzteres ist es dann auch geworden, hat mich satte 5h gekostet. Na schon eine Idee was sich der feine Herr gewünscht hat?

MEINEN Elefanten! Wer den ersten noch nicht kennt, sollte mal schnell bei der °PowPowJuna° vorbei gucken 😉

Aber wisst ihr was? Ich hab ihn dafür gleich in den Schnee raus gestellt für die Fotos – ja er darf ruhig auch wissen, wie es ist, in Schneeflocken zu posen. Die hohen Schuhe (worin Frau ja auch Barfuss ist) und nackte Beine hab ich ihm (okay und auch euch) jedoch erspart *kicher*

Nun denn – hier aber auch mal das erste Foto, ihr mögt ja bestimmt schon kaum noch lesen:

Blue Kai Collage

 

So und nun auch gleich zu einem weitere Meisterstück (naja, wobei ihr habt ja meine Skizzen noch nicht gesehen :p )

Elephant Kai

Ja auch das Pink war auf sein Wunsch, ich muss sagen, er hat eben doch echt ein Händchen dafür was gut aussieht 😀

Wenn ihr nun eure Männer auch glücklich machen wollt, dann mal schnell in den Onlineshop von Rockerbuben und euch den ‚Kai‘ auch sichern! Hier werden in Zukunft wohl noch ein paar Männersachen mehr entstehen, vielleicht ist bei euch ja auch bald die ganze Familie ’selfmade‘ unterwegs?

Ich geh derweil mal über den nächsten Blogeintrag grübeln, ich wollte da nämlich mal was ‚anderes‘ schreiben, etwas mehr zurück kommen zu dem was ich BIN und weg von dem was die ‚Gesellschaft‘ will 😉

Aber lasst euch doch einfach überraschen was ich so alles geplant habe!

Eure Carina <3

 

Zu sehen bei:
Out-Now
Made4Boys

 

Meine Lieben, hat es bei euch die letzten Tage auch soviel geschneit?
Da kommt doch der neue Schnitt von KlecksMACS genau richtig, der heisst nämlich Snowflake (zu deutsch ‚Schneeflocke‘) und passt somit wunderbar zur Jahreszeit 🙂

Einmal mehr durfte ich für euch einen total vielseitigen Schnitt vortesten und kann euch sagen: davon wird es noch mehr geben!
Mit den Grössen 80 – 170 würde ja auch ich noch reinpassen, diesmal hab ich aber meinen Kids den Vortritt gelassen und so ist für Junior ein frecher Pulli entstanden und Töchterchens Kleiderschrank wurde um zwei Kleidchen erweitert.

Junior, der Pirat:

Snowflake Collage Pirates

Ihn einzufangen ist immer noch nicht ganz leicht, aber dank Bildbearbeitung lassen sich die Fotos inzwischen sehen 🙂

Die Pferdeflüsterin:

Snowflake Horses and Dots collage

Das Fuchsmädchen:

Snowflake Fox pink

Ich persönlich finde den Lagenärmel-Look ja für Kinder super und mit den im Schnitt enthaltenen kurzen und langen Ärmeln hier auch supereinfach umzusetzen. Genäht ist der Schnitt auch sehr schnell, es sei denn Mama appliziert mal wieder noch massenhaft Füchse (6 sind es hier, einer sitzt auf der Schulter und wird auf den Bildern gerade verdeckt). Na aber was tut man nicht alles für seine Kinder? Nach dem Elefanten aus dem letzten Post war das schliesslich ein klecks :p

So und wenn ihr nun auch so einen tollen Pulli oder ein Kleidchen nähen wollt, dann mal schnell bei der Claudia in ihrem KlecksMACS-DaWandashop vorbeigucken und gleich sichern 😉

Ich bin derweil am nächsten Probenähen und Fotografieren damit ich euch auch bald wieder dazu aufrufen kann.

Eure Carina

Zu sehen bei:
Out-Now
Meitlisache
My Kid Wears
Made 4 Boys

Endlich hab ich’s auch noch geschafft ein Foto vom aktuellen Stand der 365 Tage-Decke zu schiessen, sieht so schon nach einer ganzen Menge aus:

Patchwork Decke Ganze 92 Quadrate sind das schon, wenn ich aber bedenke dass noch 398 weitere vor mir liegen (und damit meine ich nur die kleinen hier) dann hab ich doch noch ziemliche Arbeit vor mir. Vor allem weil mir jetzt schon die gemusterten Stoffe ausgehen – Zeit also dass ich welche vernähe damit ich die Resten hier gebrauchen kann 😉

 

Ich hab mir ja in meiner 222 Tages – Liste vorgenommen mich mit dem Illustrator anzufreunden. Die Grundfunktionen sind auch gar nicht so schwierig, das erste Schnittmuster ist grösstenteils digitalisiert, jetzt sollte ich aber mal noch dahinter kommen wie ich das ganze schick auf A4 bringe damit auch alles Millimeter genau passt. Mein grösstes Problem ist jedoch beim gradieren….. nein nicht wie ich das anstelle sondern bis zu welcher Grösse? Die Prinzessin könnte solche Hosen nämlich auch gut gebrauchen zum schlafen, aber zieht das ausser ihr noch jemand an in 104/110? Naja ich grüble da noch ein bisschen, bis dahin dürft ihr aber gerne schon mal einen Blick auf das Exemplar an Junior werfen. Er schaut noch etwas verwirrt weil ich ihm die gleich nach dem schlafen angezogen hab, dafür hat er ganze 3 Sekunden still gehalten 😀

Babyhose nähen

Tagsüber wird er die wohl auch kaum tragen, da sind Jeans angesagt, aber mit einem Body zum schlafen sind sie echt perfekt!

 

Nun noch zum letzten Punkt für heute. Bei meiner Sporttasche hab ich ja schon erwähnt dass ich hier im Dorf fleissig trainiere, jetzt sind neue Wettkampfoutfits angesagt. Ich freue mich riesig dass ich das Design machen durfte und bin bereits auf Stoffsuche. Sollte es hier also ruhiger werden – ihr wisst wo ich bin 😉

Wie das ganze aussieht verrate ich euch noch nicht, aber in spätestens zwei Monaten sind alle Kleider fertig und wir hoffentlich auf dem Siegertreppchen, ihr dürft gespannt sein 🙂

Damit ihr nicht leer ausgeht, hier noch eins meiner Designs das zur Auswahl stand, zumindest das Top wird auf jeden Fall bis zum Sommer für euch zur Verfügung stehen. Tadaaaa…. 🙂

Schnittmuster gerafftes Shirt

 

 

Ich freue mich über eure Kommentare und besonders über Grössenangaben und Namensvorschläge für die Hose.

Im Januar habe ich ja beschlossen bei der 365-Quilt Aktion vom Königskind mitzumachen. Ganz jeden Tag hab ich’s bisher leider nicht geschafft, aber immerhin steht jetzt mein Design:

Patchwork Design

Das sollte eine Kuscheldecke für mich geben, gemacht aus Jerseyresten. Damit sie auch gross genug ist soll die Decke ca 1.5m auf 2m werden. Ich habe die erste Quadrate 8x8cm zugeschnitten, damit komm ich auf eine fertige Grösse von ca 6.5cm. Das hätte also bedeutet dass ich satte 690 Quadrate gebraucht hätte. War mir dann doch zuviel, so ist nun obiges Design entstanden, damit kann ich mich ganz gut anfreunden und habe auch nur noch 490 Quadrate zu nähen. Als erstes muss ich jetzt aber noch einige Shirts und Resten zusammensammeln, freilwillige Spender vor! 😉

Meine Ausbeute bislang ist nämlich noch ziemlich mager:

Quilt zuschneiden

Vorallem die gemusterten Quadrate haben noch Aufholbedarf, pink/violett kommt mir nicht in meine Decke, sonst wären es ein paar Teile mehr..

Naja zumindest das Design kann ich jetzt aber beim Königskind schon mal einreichen, weitere Fotos folgen ja bald 🙂

Nicht dass ihr jetzt aber denkt dass ich nur am kleine Teilchen zuschneiden bin, Junior braucht dringend ein paar neue Bodies, habe mich da mal zum üben bei Schnabelina an ihrem Schnittmuster bedient.

T-Shirt upcycling Body aus T-ShirtPersonalisierter Body

Gefertigt wurde alle aus alten T-Shirts vom Papa mit etwas Hilfe aus meiner Restenkiste. Meine neueste Lieblingsbeschäftigung ist das Applizieren von kleinen Details, das geht ganz leicht, ein Tutorial dazu ist in Arbeit 😉 Ein weiterer Body liegt auf dem Zuschneidetisch, da gibts einen Kragen dran, daraus wird ebenfalls eine genaue Anleitung. Ich hüpf damit mal bei Made4Boys und Kiddiekram mit in den Topf.

Und nun zu meinen guten Vorsätzen. Für’s neue Jahr habe ich mir ja keine genommen, dann bin ich aber auf das tolle Projekt von Äpplegrön gestossen, 22 Dinge in 222 Tagen. Unterteilt ist das ganze in zwei Kategorien, ich versuch mich da jetzt einfach mal:

11 Kreativprojekte

  • Stramplerschnittmuster erstellen
  • Mich mit einem Schnittmusterprogramm anfreunden und Schnitte digitalisieren
  • Das selbe gilt für das Programm zum Stickdateien erstellen (+mich mit der Stickmaschine anfreunden)
  • Sporttasche für mich nähen (Schnabelinabag Big mit Vereinslogo aufgestickt, da kann ich das gleich ausprobieren mit dem Sticken)
  • Stoff selber bedrucken
  • Ein Einhorn für Prinzessin entwerfen (und gleich als Stickdatei umsetzen?)
  • Sommerkleidchen für Prinzessin nähen (mit Einhorn?)
  • Tutorials gut bebildern und euch zur Verfügung stellen 🙂
  • Finken für Junior nähen
  • Mama überraschen (was es wird darf ich natürlich noch nicht verraten, sie liest mit 😉 )
  • Wandtattoo bei Mama & Papa fertig malen

11 Gut-tu-Sachen

  • Kinobesuch! Das steht schon ganz lange wieder einmal an..
  • Brockenhaus/Börse abklappern nach Deko und was man sonst so alles findet (und eigentlich gar nicht braucht)
  • 3x pro Woche spazieren gehen
  • Mich zum Brunch einladen lassen – OHNE KINDER!
  • Sommerkleid für mich nähen (Parternlook mit der Prinzessin)
  • Einen Nachmittag lang am Strand relaxen (Ferien sind immerhin schon gebucht) 🙂
  • BBQ Party schmeissen
  • Hilfe vor Ort in Malawi (im Sommer sind 3-4Wochen geplant)
  • Einmal Massage bitte 😉
  • Neue SCHUHE kaufen (Frau hat ja nie genug…)
  • Fotoalbum von meinen Kids machen

Also ich muss da gestehen, die zweite Liste hat mindestens doppelt so lange gedauert bis ich genügend Punkte gefunden hab. Während ich die erste Liste schon laufend erweitern könnte 😉

Nun, ich weiss ja was ich zu tun hab, schlafen und dann auf in die Arbeit stürzen!

Kommentare erwünscht 🙂

Junior hat dieses Jahr das grösste Weihnachtsgeschenk bekommen:

20140111-091515.jpg

Ich habe bereits im Juli damit begonnen aber immer wieder zur Seite gelegt oder nur ganz kleine Schritte gemacht..

20140111-102547.jpg

20140111-102853.jpg

20140111-102956.jpg

Nachdem die Patchworks fertig waren gings dann aber schnell. Streifen dazwischen, Rahmen, alle Lagen zusammenstecken und dann kam der schwierigste Teil: das Quilten!
An sich ja keine komplizierte Aufgabe, aber ich wollte dass Junior weich liegt und deshalb ist das Ganze etwas dicker ausgefallen:

20140111-105918.jpg

Jetzt stellt euch mal vor wie es ist, so ein dickes Ding unter meine Nähmaschine zu quetschen 😉
Hat aber mit viel Fluchen dann doch geklappt, noch das Binding (gibt’s dafür auch einen deutschen Ausdruck?) und fertig ist mein Meisterstück 😀

Inklusive Monogramm

20140111-110335.jpg

Junior gefällt sie, schön bunt um stundenlang die Feldchen anzugucken. Zumindest bis er entdeckt hat wie man am schnellsten davon kriechen kann. Das Ding heisst ja ‚Krabel’decke, also muss man ja davon krabeln 😉

20140111-110635.jpg

Ich freu mich dass ich jetzt endlich was für Made4Boys hab, mehr folgt bald, bin fleissig am arbeiten (was man in den Läden nicht findet muss man eben selber machen) und bei Kiddi’s Kram mach ich jetzt auch mal mit.
Ein schönes Wochenende wünsch ich euch!

PS: Kommentare erwünscht 😉