Wasser – Strand – Sonne – Sommer – was neues anzuziehen? Ja klar, für dieses Jahr hab ich mir Badeanzugstoff besorgt und ein Monokini genäht (ein Monokini besteht aus Badehöschen und eine Oberteil, welche durch einen Stoffstreifen, Ringe oder Bänder miteinander verbunden sind).

Nein, ich muss euch leider gleich enttäuschen, denn ich hab euch kein Schnittmuster dafür, zumindest keines für einen Badeanzug für Erwachsene. Als Vorlage hab ich aber ‚Das für Untendrunter‘ von Muckelie und meinen ‚Hold’n’Sporty‘ genommen. Das waren aber wirklich nur die Grundlagen, der Rest ist komplett Freestyle gearbeitet, ich hab mir noch nicht mal einen Schnitt für die Kurven gemacht, die hab ich gleich mit dem Rollschneider zurechtgemacht 🙂

Dabei herausgekommen ist das:

Monokini Strandshooting

Ich musste da einfach mal so ne ‚typische‘ Strandshootingpose machen – ohne ging irgendwie nicht :p

Splash at the lake

Aber eigentlich bin ich doch eher der ‚Spasstyp‘, also hab ich ne Runde mit dem Wasser gespielt – übrigens um 7 Uhr morgens 😉

wet beauty

Die Fotos hat mein lieber Papa gemacht, dafür dass er schon Jahre nicht mehr hinter einer guten Kamera gestanden hat (seine eigene Aussage), behaupte ich doch mal, dass er das ganz klasse gemacht hat!

tattooed back at beach

Ich hab mich hier übrigens entschieden, auf jegliche Retouche zu verzichten, nach den ziemlich stark bearbeiteten Bilder von den Schlübbis wollte ich euch doch mal zeigen dass auch mein Körper so einige Dellen, kleinere und grössere Pölsterchen und Flecken hat. Also diesmal ganz nach dem Motto #nofilternomakeup mal mein ganz natürliches ‚ich‘. Ganz besonders nachdem ich ja im letzten Beitrag zum Backless Top schon meine Meinung zu Make-Up gesagt hab, da halt ich mich doch auch mal komplett dran, hier ist nämlich noch nicht mal Mascara im Einsatz 😀

Jaja, also jetzt habt ihr schon wieder jede Menge Haut gesehen, diesmal ohne ‚Weichzeichner & Verflüssigen‘-Filter, sondern ganz PUR.
Wie gefällt euch das Monokini und mein ‚in Szene setzen‘ diesmal so? Ich freu mich auf eure Rückmeldungen <3

Mit einem grossen Bussi für euch alle verabschiede ich mich schon mal zu RUMS, wo ich gleich noch etwas stöbere was alle anderen Mädels so traumhaftes gezaubert haben :-*

Eure Carina

13 Kommentare
  1. Karina
    Karina sagte:

    Wow Carina!!!!!! Sieht hammermäßig gut aus!!!!
    Du hast es einfach drauf!
    Deine Figur ist spitze und trotz #nofilter kann ich keine Pölsterchen oder Dellen finden <3

    Liebste Grüße Karina

    Antworten
  2. Prülla
    Prülla sagte:

    Whooooohooo… Der Oberhammer!!! Das Teil steht dir sowas von gut und die Fotos hat der Papa ganz toll gemacht. Liebe Grüße Danie

    Antworten
  3. Vivien
    Vivien sagte:

    Wow, Carina, du sieht einfach spitze aus. Dein Monokini ist genial, die tollen Farben und der Schnitt. Echt Bombe! Ich finde es echt super, dass du dich so natürlich zeigst, jeder hat so seine Problemchen und sollte dazu stehen. Ein dickes Dankeschön an dich! 🙂

    Alles Liebe, Vivien

    Antworten
  4. Kate
    Kate sagte:

    Wow! Toll, toll, toll.
    Und so freizügig…

    Ich wollte mir vor ein oder zwei Jahren mal einen Monokini kaufen, aber keiner hat gepasst, weil ich einen langen Oberkörper habe. Auf die Idee des selber Nähens bin ich noch nicht gekommen. Danke für diese Inspiration!

    Liebe Grüße
    Kate

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.