Bald ein Jahr schon gibt es meinen ersten Kleiderschnitt, ja doch eine ganze Weile ist das nun schon. Viel ist seither passiert, im Hinterkämmerchen arbeite ich fleissig am nächsten Kleiderschnitt (soviel mag ich schon mal verraten, es wird wieder extravagant!). Was mich aber doch irgendwie etwas freut ist, dass ich meine alten Sachen noch immer mag, bin ich doch sonst eine von denen, die immer etwas Neues brauchen 🙂

Darum hab ich nun meine Kleidchenvariante von ‚Braided Top‘ (oder in meinem Fall ‚Braided Dress‘) hervorgeholt und neue Fotos gemacht. Zwar war ich damit schon vor Veröffentlichung vor der Kamera, aber wie das nun mal so ist, sind die Bilder natürlich längst im grossen schwarzen Loch auf meiner Festplatte verschwunden.

Mit dem ganz zauberhaften Hintergrund aus unseren Ferien konnte ich auch meinen Papa erneut hinter die Kamera zerren, und erneut bin ich doch ganz erfreut über die Ergebnisse – den Job darf er weiterhin behalten 😀 (Seine ersten Versuche siehst du hier beim Monokini)

Hier nun also Naturschutzgebiet mit Highheels:

Neusiedlersee Naturschutzgebiet

Sie machen im Burgenland das mit dem Umweltfreundlichen Strom perfekt vor – Windräder so weit das Auge reicht, wenn auch auf dem Bild nur schwach erkennbar am Horizont..

hayballs

Ich bin ja ein sehr naturverbundener Mensch und geniesse solch friedliche Anblicke wie diesen hier sehr <3

old boat in nature

Nun da es ja aber eigentlich um das Kleid geht, hab ich natürlich davon auch ein paar Fotos 😀 Mögt ihr euch noch an die Frisur von meiner Tochter aus dem letzten Post erinnern? Ich mag das an mir genauso gerne, wer mich privat antrifft, sieht mich sehr oft mit geflochtenen Haaren.

It's cherry time

So schön wie es da ist, da kann man einfach nur glücklich sein und von einem Ohr zum anderen strahlen 😀

filigrane back knotted fashion

Und nochmals ganz nah für euch: Das Highlight des Schnittes, eine von unzähligen Möglichkeiten für einen Rücken als echten Hingucker.

Man beachte mal meinen leicht geröteten Rücken nicht zu sehr, das war ja bis am nächsten Morgen schon wieder weg und ich ein kleines Stückchen brauner 😉

Der Ausschnitt, resp. die Träger sind übrigens absichtlich ein Stück länger, ich mag das wenn das ‚Untendrunter‘ etwas hervorblitzt – in diesem Fall hier ein Bandeau-Top aus Spitze, welches ich oft anstelle eines BHs trage (ich hab ja nix mehr was man stützen müsste oder könnte 😉 ).

Nun denn, das war’s auch schon wieder, ich freu mich über eure Kommentare 😀
Eure Carina <3

1 Antwort
  1. Lynaed
    Lynaed sagte:

    Wunderschöööön. Das Kleid, die Laaaandschaft, deine Frisur <3

    Wenn ich auch einen schönen Rücken hätte, würde ich mir ein braided Top nähen. 😉

    Oh und ich habe meine Haare meistens auch geflochten oder gezwirbelt, allerdings nicht als Dutt. Das hält bei mir nie.

    Ganz ganz liebe Grüße
    Lyn

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.