kuschelpullover

Kuscheljasper

Vor einiger Zeit hab ich euch bereits meinen ersten Jasper aus Glitzerstrick gezeigt, heute ist eine etwas wärmere und längere Variante dran. Diesmal auch mit allem drum und dran. Sprich mit Knopf und Taschen.. Damit es aber leicht edel bleibt, schön mit Gold aufgepimpt 😀

rockitbaby

Rocker Girl

Die tolle Plotterdatei ist von Kommplott und leider leicht zerknittert, weil ich den Stoff nicht vorgewaschen hab. Nun ja, aber da ich direkt vom Ballen zugeschnitten hab, war mir das dann eben zu doof um den vorgängig komplett abzurollen, waschen, trocknen und wieder aufrollen.. 😉 Aber man lernt ja zum Glück aus seinen Fehlern… Jetzt gibt es nur noch Plotts auf vorgewaschene Stoffe. Toll aussehen tut es aber immer noch finde ich, der Gegensatz von grau zu gold ist doch mal was anderes und hat in meinen Augen was!

kragenhoodiejasper

Sweatkleid

Nun ja, geschwitzt hab ich hier definitiv nicht, auch wenn der Stoff das eigentlich etwas impliziert.. Ganz im Gegenteil, die Fotos sind aus der grossen Shootingreihe – die letzten die an diesem Tag entstanden sind. Darunter trage ich noch ein weitere Kleid, das erste Winterdress, welches ich euch vor zwei Wochen gezeigt hab. Nochmals umziehen wär mir einfach zu kalt gewesen, ich konnte ja meine Finger kaum noch bewegen 😉 Deshalb sind sie auch schön ‚warm‘ stets in den Taschen.

schneewittchensweatkleid

Paspeltaschen nähen

Apropos Taschen, die sind hier bei diesem Schnitt ganz besonders cool. Zwar eher aufwändig zu nähen und vorallem muss man sehr exakt arbeiten, aber es lohnt sich auf jeden Fall! Die Anleitung dafür ist super erklärt. Ein weiteres Highlight am Schnitt ist der spezielle Kragen. Mit einer Lasche und Knopf wird er in Form gehalten und wenn man ganz genau hinschaut, kann man dann entlang des Ausschnittes auch mein Kleid darunter erkennen *ooops*. Mangels passendem Knopf hab ich hier mal wieder meine Knopfpresse hervorgeholt und mir mal eben selber einen Knopf mit Stoff überzogen. Passt perfekt dazu finde ich 😀

beaneeschnittmuster

Graues Outfit in cool

Um das ganze Outfit abzurunden, gab es eine Beanie dazu. Genau genommen eine Bean*ee – ein Freebook von Nipnaps. Und wisst ihr was? Auch wenn ich schon so einige Jahre nähe, aber dies hier ist tatsächlich meine allererste eigene Beanie die ich mir genäht hab! Ja ich weiss, viele fangen damit an. Ich hab dann eben erst mal Corsagenkleider und Jeans genäht, bevor ich mich an die Mütze gewagt hab 😉

rockmyjaspersweatdress

Alles selbst genäht

Diesmal kann ich wirklich sagen, dass ich von Kopf bis Fuss in selbstgenähtem gesteckt hab. Kopfbedeckung gibt es bei mir ja eher selten (mal abgesehen von der Perücke ab und an für Fotos..), aber nun sind tatsächlich Mütze, Kleid (Unterkleid) und Leggings selber gemacht. Müssten bloss mal noch meine Socken fertig werden, die ich im Januar angefangen hab zu stricken. Aber ich glaub das heb ich mir dann doch für den nächsten Winter auf *kicher*.
Ich husch dann mal zurück zu meinen meeeega fleissigen Probenähmädels, die ein hammer Winter Dress nach dem anderen raus hauen. Und bald darf ich sie euch alle zeigen <3

In der Hoffnung, dass ihr da auch schon so gespannt auf die Bilder seid, wie ich 😀

Eure Carina

 

Schnittmuster Kleid: Jasper – über Nähconnection
Schnittmuster Beanie: Bean*ee by Nipnaps
Schnittmuster Leggings: Sporty Leggings by Sewera
Plotterdatei: Rock it, Baby by Kommplott
Bilder: Tschmasi
Stoff: Alpenfleece grau meliert (aus meinem Lager)
Zu sehen bei: RUMS

3 Kommentare
  1. Lara
    Lara sagte:

    Liebe Carina!

    Das Outfit ist einfach: perfekt!!! <3
    Du siehst super aus! Grau kann so schön sein!
    Mit der goldenen Applikation, dem genialen Kragen und der Mütze – sooo schön!
    Auf das Winterdress bin ich schon gespannt, ich hätte sehr gerne mal wieder mitgenäht :-*

    Liebe Grüße
    Lara

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.