Die Ausreden haben ein Ende! Ja richtig gehört, ab jetzt kann sich niemand mehr vorm Sport drücken, denn ab sofort gibt es den Hold’n’Sporty. Mein neustes Schnittmuster für einen super bequemen (so hört man bei meinen Probenähmädels..) und vorallem coolen Sport-BH.

Sport haben die Mädels auch gemacht, in vielerlei Hinsicht. Für die ganzen genialen Fotos, aber auch an der Nähmaschine, ich hab das gefühl, einige meiner Testerinnen können nun monatelang ohne Wäsche waschen auskommen 😉

Ein wirklich riesiger Haufen an tollen Ideen, Kombinationen und noch viel mehr lustiges gerede, gelächter und auch das ein oder andere mal konstruktive Kritik ist diesmal geflossen. Kein Wunder, es war auch eine wahnsinns grosse Gruppe, aber ich konnte mich eben einfach nicht entscheiden..

Hach ja, so richtig aufregend war es die letzten paar Wochen, der Schnitt wurde erweitert, ich bin etliche Male fast verzweifelt (ich gestehe, ich mag das ganze mit dem Anleitung schreiben nun mal einfach nicht so, aber ohne die gäbe es auch keinen Schnitt..), aber ich habe mich auch täglich gefreut über neue Bilder. Also gut, ich kann nicht mehr länger, ich MUSS euch einfach zeigen was mein ganz fantastisches Team gezaubert hat:

BH selber nähen Sportliche Unterwäsche Sport-BH Unterwäsche nähen Sports Bra sewing a bra

 

Na da staunt ihr, was? Sooo viele Frauen, soooo viel POWER, soooo viel Mut, sich hier zu zeigen, ich kann kaum in Worte fassen, wie stolz ich darauf bin, dass sie für mich genäht haben <3

Deshalb möchte ich hier auch nochmals allen ganz herzlich DANKE sagen – für die grandiose Zeit, eure Ergebnisse, Aufmunterungen.. Ohne euch gäbe es den Schnitt nicht!

 

Esther Woodtli

Tanja Mutti
www.matajoya.ch

Janine Fink
www.jafi.at

Barbara Gruber
www.facebook.com/Spinnlieschen

Michaela Mela Steffen
www.ironneedle.com

Melanie Mittag
https://www.facebook.com/Mezzogiorno.handgemacht

Kerstin Smr
https://www.facebook.com/KeSeKreativ

Heidi Thomas
www.facebook.com/heidinaeht

Sarah Loske
https://www.facebook.com/Ostmaedel

Rebekka Magee
http://www.beckysfabric.de/

Katrin Pietschmann
www.karosonnenschein.blogspot.de

Sabine Wieck
https://www.facebook.com/bunterwaeschekorb

Bianca Kleinert
https://www.facebook.com/LittleThree.1

Silke
http://suleviasworld.blogspot.de/

Hedwig Adlaßnig
www.facebook.com/hedimade

Vivien Hüttenrauch
eleonore-creative.de

Nina Hasanoglu
www.facebook.com/ninasfabricmonster

Claudia Franke
https://www.facebook.com/pages/UniKate/306354762903300

Katharina Polze
www.bananenmarmelade.de

Anna Belakewicz
https://www.facebook.com/pages/Karlotta-Klamotta/581188418670717

Susi Wagner
www.susiskreation.com

Lara Weißbach
http://loh-la.blogspot.de

Stephanie Hecht
www.almstoff.de

Nadine Schopper
www.kleinmittelgoss.jimdo.com

Christina Diez
https://www.facebook.com/pages/Einspluseins-Macht-F%C3%BCnf/1514799548735470?ref=bookmark&hc_location=ufi

Claudia Thormeyer
www.facebook.com/Lewivo

Denise Domres
https://www.facebook.com/LuDaDe.madebyDenise

Sabrina Hornung
Https://www.facebook.com/sabseschaotischewelt

Saskia Wulff
www.facebook.com/sewedsins

Tanja Winkler
https://www.facebook.com/pages/Tanja-n%C3%A4ht-ja/828570027202592

Lina Grebe
www.facebook.de/schnittchenswelt

Carola Nayuca
www.facebook.com/Nayuca.naehdieweltwiesiedirgefaellt

Renate Schuster
http://mondbresal.blogspot.de

Eva Marie
www.facebook.com/RomysNaehwerkstatt

Maria Luisa Mason
https://www.facebook.com/pages/Lamiliyah/764165066960799

Heidi Schmich
www.facebook.com/fivekidz.handmadewithlove

Anna-Lena Henning
www.facebook.com/Liolinos

Cristina Valeria Staub
https://www.facebook.com/cristinasewinlove

Michèle Schärer
www.facebook.com/mischundmasch

Isabelle Bourscheid
https://www.facebook.com/pages/MITZI-by-ISI/772112672855949

Janet Fujioka
https://www.facebook.com/pages/N%C3%A4h-mir-ein/1478209215767737

Christiane Futter-Witzke
https://www.facebook.com/pages/PIA-P%C3%BCnktchen/132269350274511

Jutta Boullion-Jennerich
www.facebook.com/JubojesNaehereien

Kathi Fröba
www.facebook.com/madebykathif

Nina Li
https://www.facebook.com/pages/Ninali/386740548087488

Janine Voigtländer
www.facebook.com/elefantennaht

Kathrin Stand
http://diesachsenmuddi.blogspot.de

Alexandra Pakullat
www.facebook.com/naehfischli

Kerstin Mohr
www.facebook.com/Kleineschamaeleon

Steffi Mezzomix
www.diy-tausch.de

Eva Kurze
www.facebook.com/kurzeware1

Jeannette Klinger
www.facebook.com/Jea.Naequeen.aus.Gera

Annika Rehfeldt
www.facebook.com/schnittkroete

Nicole Ha-Sy
https://www.facebook.com/pages/Ha-Sy-Design/752033861555260

Anna Wirth
www.facebook.com/diekleinenaehmaschine

Daniela Gladbach
https://musmontis.wordpress.com

Anja Schaks
www.facebook.com/FrolleinLotte

Nicky Rastlos
https://www.facebook.com/bunterHecht

Karina Hoffmann
http://ein-quentchen-glueck.blogspot.ch/

Annika Wagner
https://www.facebook.com/AnniNannizaubert?fref=ts

Monika Swoboda-Bach
https://www.facebook.com/Monis.Naehecke?fref=ts

Jane-Denise Hoffstätter
https://www.facebook.com/pages/Das-Schummelchen/360105020810471?fref=ts

Maike Martens
https://www.facebook.com/zusammengenaehtMM

So und nun natürlich auch noch das Titelbild, welches mir wieder Suzann von Muckelie gezaubert hat <3 Mit einem *klick* auf das Bild kommt ihr gleich zum Shop 😉

Alle wichtigen Daten findet ihr dort übrigens auch!

Schnittmuster Hold'n'Sporty

Ich freue mich, wenn ich bald ganz viele von euch mit ganz bunten, sexy, süssen, coolen und vorallem selbstgenähten Sport-BHs sehe *.* Oh und wenn jemand Fragen hat, Hilfe braucht oder einfach nur Austausch wünscht, ich habe für euch mal eine Facebook-Gruppe gegründet in der ihr alles rund um meine Schnitte posten könnt! Ich freu mich, wenn es dort auch etwas voller wird und ich bald eure ganzen Werke bewundern darf 😀

So, und weil 4 von den oben gezeigten Rücken mir gehören (schwer zu erkennen bei all den tollen Tattoos ne?), guck ich jetzt mal bei RUMS vorbei und husche dann zu Out-Now rüber, wo noch mehr tolle neue Schnitte zu finden sind 🙂

Bis in ein paar Stunden – dann gibt es nämlich hier gaaaaanz tiefe Einblicke *scheu umguck*
Eure Carina
:-*

Kennt ihr alle das ‚Somewhere over the rainbow‘ Lied? Und dann erst noch die wunderschöne hawaiianische Interpretation von dem Kerl dessen Namen ich mir nicht merken kann? Eins meiner Lieblingslieder und das schon seit vielen Jahren, ich hab das meiner Tochter schon während der Schwangerschaft vorgesungen.. Na gut, singen kann ich zwar nicht, aber ich hab’s zumindest versucht 😉

Warum ich auf das komme? Der traumhaft schöne neue Schnitt von Klecks MACS den ich für Jelina testen durfte, der heisst ‚Rainbow‚ <3 Und ja doch, er erinnert mich eben gaaaanz stark an das Lied, das Kleid lässt mich genauso schwelgen und glückseelig mein Töchterchen angucken. Ich darf auch mal kitschig daher reden :p

Wenn ihr euch aber die Bilder anguckt (und im Hintergrund das Lied anhört) dann versteht ihr sicher auch, warum ich das so verbinde und empfinde 😀

Jumpin Rainbow

Ja seht ihr wie sehr sie sich freut?

 

Guck mal was da ist - rainbow

Eher ein ‚Outtake‘, aber ich find das totaaaal süss <3

Rainbow at the Beach

Das Kleid ist echt unglaublich toll, der Stoff aber auch, der lag hier schon so lange rum und hat auf seine Bestimmung gewartet, jetzt hat er sie gefunden 😀

Rainbow back

 

Der Rücken ist gesmoked und somit super einfach zum anziehen und wird an meiner schmalen Maus auch nächstes Jahr und übernächstes Jahr noch toll aussehen, die Träger kann ich dann nämlich einfach ein kleines Stückchen verlängern wenn nötig 😉

 

Soooo und nun bin ich ja wieder gespannt, wie euch unsere Strandbilder im ‚Rainbow-Moustache‘ Dress gefallen?

Ich husch mal noch zu Out-Now und Meitlisache.

Eure Carina
:-*

Spürt ihr ihn? Den Sommer?? <3

Hier ist er ja in voller Wucht angekommen, das Planschbecken steht, die Haut wird braun und die Haare blond.. Was habt IHR denn schon so alles Sommerhaftes gemacht? 😀

Für mich kam ja das Probenähen für die Chino Shorts von FeeFee wie gerufen, denn so sehr ich ja Kleidchen liebe, mit meinem Wirbelwind von Sohn brauch ich einfach ein paar Hotpants mehr!
Und wie sehr genau DIESE Hosen Spass machen, das seht ihr ja in den Bildern 😉

Luftsprung Shorts Carina Skulls Skulls Totenkopfstoff kurze Hose Frauen Chino Shorts Seite Ausschnitt Skulls Carina Run Chino run

Naaa, seht ihr wie sehr ich sie mag? Genauso bequem und easy zu nähen wie die lange Version (gut ich hab da auch echt langsam Übung, immerhin hab ich bei der langen ganze 12 (!) Stück genäht, und ja, ich weiss dass ich euch von den restlichen noch Fotos schulde 😉 )

Hab ich euch jetzt heiss gemacht auf den tollen Schnitt? Dann husch rüber zum Shop für die Erweiterung, ich verspreche euch, ihr werdet nicht enttäuscht sein :-* Ach ja und wisst ihr was? Mir ist da gerade aufgefallen, dass mein oben genannter Wirbelwind – ja richtig, MEIN kleiner Schatz auf dem Titelbild für die Kinderchino und das Kombi e-Book ist <3 Schon klar, ich bin mal wieder super früh dran mit sowas, ne? Ich gestehe, etwas ‚verplant‘ wie meine liebe Muckelie heute morgen so schön gesagt hat, ja das bin ich doch manchmal eben auch 😉

Das Top ist übrigens die Basicversion nach meinem Schnitt ‚T-Knot’n’Croppy‘, nur etwas hochgekrempelt damit man meinen Photoshop-Bauch auch sieht :p *hihi*

So ich husch nun noch eben rüber zu RUMS und Out-Now, sag DANKE für die Fotos an Tschmasi und bin ganz gespannt, was ihr zu meinen Bildern sagt.

Eure Carina <3

 

Hach, kennt ihr das? Da will man was unbedingt machen, man plant es für den Abend. Am nächsten Morgen wiederholt sich dies. Seit Montag ist dieser Beitrag für Killertasche hier geplant, nun jetzt dürft ihr auch endlich meine Bilder sehen. Heute gibt’s für euch unser ‚Fifties-Fever Dress‘ von meiner Prinzessin und wie es sich gehört, ist es auch ein richtiges Prinzessinnenkleid. Gewünscht hat sie sich ein bodenlanges Kleid. Ihr Wunsch ist mein Befehl, das kennen ja die meisten Eltern ne? 😉

Wegen der Länge habe ich hier auf den Petticoat verzichtet, iiiirgendwann (ich mach hier lieber keine Versprechungen betreffend Zeitpunkt), stell ich euch dann aber natürlich auch noch ein weiteres Kleid MIT Unterrock vor 😀

Und tadaaaa – das Kuschelkleid, in dem es sich wohl wunderbar schlafen lässt:

Sleeping princess

Meine Grosse hat sich riesig gefreut, mal wieder vor der Kamera zu stehen und hat alle Anweisungen voller Elan gleich umgesetzt.

Turning round n round fifties fever dress We love it <3

Sieht man wie sehr sie ihr Kleid liebt? <3
Ich bin super stolz auf mein Nachwuchsmodel 😀

we love fifties fever

Ein Küsschen für euch und die Kaufempfehlung gleich gratis mit dazu, ihr bekommt das Kleid und den Petticoat als Einzelschnitte oder das Kombi e-Book direkt im DaWandashop von Killertasche.

 

Auf dass der nächste Beitrag etwas schneller fertig wird, und eine Frage aus Neugier noch zum Schluss:

Was könnt ihr euren Kindern NIE abschlagen? 😀

 

Eure Carina
:-*

 

Ich muss euch da was erzählen…. 😉

Vor einer ganzen Weile hab ich in einer Bloggergruppe etwas von einer ‚Bloggerparade‘ gelesen. Zugegeben, was das genau sein soll, war mir noch nicht so ganz klar, aber das Thema ‚Zitrone‘ hat mich irgendwie auf den Beitrag zurück kommen lassen. Kurz entschlossen, ich wollte da mitmachen! Falls ihr euch genauso wenig darunter vorstellen könnt, wie ich zu Beginn:

Im auserkorenen Monat Mai postet jede Bloggerin (oder Blogger) einen Beitrag zum vorgegebenen Thema. Das kann alles mögliche sein, von Outfits, über Rezepte, zu Deko.. Was auch immer gerade passt. Nun ihr könnt euch ja wohl denken, um was es bei mir geht oder? 😀

Wie es der Zufall so wollte, hab ich genau DEN passenden Stoff für eine weitere Variante des Hold’n’Sporty gefunden, so ein richtig quietschiges gelb, manch einer würde das wohl schon als neon einstufen.. Also hab ich mich an die Erweiterung des Schnittes gesetzt, eine Runde genäht und etwas rumgealbert bei den Fotos (ich kann wohl einfach nicht ernst ^^ ). Bei der Kellerbeleuchtung war danach auch noch einiges an Bearbeitung nötig, Fazit: ich brauch entweder Sonne oder ein richtiges Studio 🙂

Nichts desto trotz, die Bildchen möchte ich euch selbstverständlich zeigen:

Lemon Back

Rücken Nummer zwei lässt sich mit einem BH-Verschluss schliessen (jaja, doppelt gemoppelt und so ne? 😉 ), da muss ich aber definitiv nochmals ran und scharfe Fotos machen lassen, damit ihr auch erkennt was da auf euch zu kommt 🙂

Lemon licking

Ich seh ja immer mal wieder irgendwo Bilder, auf denen an Erdbeeren geleckt wird, am besten mit Schokosauce überzogen und in bunte Streusel getaucht.. Ja hier habt ihr mal meine Umsetzung davon :p Wenn wir schon beim Thema Zitrone sind, dann auch richtig 😀 *kicher* Ich hab übrigens auch herzhaft hineingebissen, den Gesichtsausdruck erspar ich euch aber 😉

Sportlich sexy BH selber nähen

Als Kind hab ich mal ein bisschen gelernt zu jonglieren. Gut kann ich das ja nicht, die Zitronen sind definitiv nur noch für einen lecker Kuchen morgen zu gebrauchen… Aber Spass hat es gemacht und sieht doch fast echt aus oder?

 

Na was sagt ihr so dazu, gefällt euch der BH? Und weil wir heute ja schon dabei sind, mich interessiert ja mal, was ihr denn mit Zitronen am liebsten mögt? Kuchen, Sirup, Kekse, auspressen und direkt ins Wasser, oder etwa auch jonglieren? Wenn ihr noch etwas Inspiration braucht, was man alles machen kann, schaut doch mal bei meinen lieben Mitblogger/innen vorbei. Ganz viele Ideen gibt es zum Beispiel im Beitrag von gestern bei tins-world oder luschert schon mal im Blog von morgen, bei fluffymcqueen.

 

Ich guck mal eben noch kurz vor Schluss bei RUMS vorbei und wünsche euch eine gute Nacht ihr Lieben :-*

Eure Carina
<3

Vor einiger Zeit habe ich meine Mädels gefragt, was sie sich denn Schnitttechnisch so wünschen. Hotpants, Latzhose, Kleidchen, einen SportBH… Oh ja, da war ich sofort Feuer und Flamme! Für mich selber hatte ich das ja schon getestet, brauche ich schliesslich auch regelmässig bei meinen vielen Workouts 😉

Also habe ich beschlossen, dass dies mein nächstes Projekt wird – und jetzt seid IHR gefragt!

Wer hat denn Lust, den Hold’n’Sporty zu testen? Ich zeig euch mal, wie sowas aussieht:

Sportbh selber nähen

 

Die Figur dazu kann ich euch leider nicht garantieren, aber wenn ihr den BH dann dazu benutzt, wozu er ja eigentlich da ist, dann mag ja vielleicht die eine oder andere sich auch so ’nackig‘ präsentieren? Dies aber gleich vorne weg: diesmal sind Tragefotos nur Gruppenintern Pflicht (ich muss ja sehen, wie gut er passt), für die Veröffentlichung zwinge ich aber selbstverständlich niemanden dazu!

Wie ihr dem Bild bereits entnehmen könnt, gibt es den Schnitt in den Grössen 32 bis 50.

Start des Probenähens ist Donnerstag, der 21.5. und somit endet der Aufruf am Mittwoch Abend um 20.00 Uhr. Genäht wird danach mind. 2 Wochen, ich mag keinen Stress und den sollt ihr auch nicht haben 🙂

Der Schnitt kommt mit mindestens je 2 Versionen für vorne und den Rücken daher (ich kritzle momentan noch an weiteren Designs, bislang hat mich aber noch keines überzeugt..)

Nun, die Eckdaten habt ihr oben bereits, bewerben könnt ihr euch auch gerne auf Facebook, ein paar Tipps dazu findet ihr übrigens noch im Beitrag ‚Wie bewerbe ich mich richtig?‘.

Und nun auf ins Fitness, Zumba, Poledance oder welche Art von Sport ihr auch immer bevorzugt 😀 Ich lass euch noch ein weiteres Foto hier, denn ‚mein‘ Sport, das Geräteturnen, lässt sich ebenfalls prima mit dem Hold’n’Sporty absolvieren (ja und auch mit Stretch-Jeans :p )

Flexibility and selfmade sport bra

 

Eure Carina :-*

*Schweiss abwisch*

Also ich weiss ja nicht ob ihr euch das vorstellen könnt, was in mir abgeht wenn ein neuer Schnitt kommt. Mögt ihr euch noch an eure Abschlussprüfungen erinnern? Oder die wenigen fleissigen ans erste Date mit der grossen Liebe? Nun in etwa so aufgeregt bin ich nun auch, denn jetzt ist mein neustes Schnittchen online, ‚The Backless Dress‘ nennt es sich ganz kunstvoll, oder eher einfallslos (Backless = Rückenfrei). Egal, der Name ist ja nur die Beilage, der Schnitt und die Anleitung dazu, das sollen ja die Kernprodukte sein.

Nun, ich als kreativer Kopf dahinter, kann ja nicht wirklich subjektiv darüber schreiben, meine lieben Probenäherinnen hingegen, die haben ein Traumteil nach dem anderen geliefert und waren hin und weg. Ich gestehe, zu Beginn waren die Änderungen nicht ganz leicht, die muss man nämlich selber machen. Ja genau, richtig gelesen, ihr müsst den Schnitt selber etwas anpassen! Warum? Das ganze ist auf Webware ausgelegt und eng anliegend, da kaum zwei Frauen mit der selben Grösse auch tatsächlich die selben Masse haben, gibt es eine ganz genaue Anleitung, wie ihr dies für euch persönlich ausgleicht 🙂 Toll ne?

Noch nicht überzeugt? Dann mal bitte Bühne frei für mein ganz fantastisches Team:

Collage Probenäherinnen a-c Collage Probenäherinnen d-k Collage Probenäherinnen e-m Collage Probenäherinnen s-v

 

Und hier auch die ganze Liste an wunderbaren Mädels, die mich die letzten Wochen unterstützt und unterhalten haben – es wurde nämlich echt viiiieeeel gelacht bei uns 😀 (Finde ich total wichtig, dass man vorallem SPASS hat am nähen!)

Danke an:

Meike – http://fraeuleinb-on-tour.blogspot.de
Claudia Franke – https://www.facebook.com/pages/UniKate/306354762903300?ref=bookmarks
Heidi Schmich – https://www.facebook.com/fivekidz.handmadewithlove?fref=ts
Suzann Schaetti Ballif – http://muckelie.blogspot.ch/ https://www.facebook.com/muckelie
Clara Km – https://www.facebook.com/Piekefein?fref=ts
Bella Dreier – https://www.facebook.com/pages/Love-Bella/785585971470105?fref=ts
Alorac Nayuca – www.facebook.com/Nayuca.Naehdieweltwiesiedirgefaellt
Daniela Acar Weiß – https://www.facebook.com/schnittgefluester.de?fref=ts
Claudi Ha – https://www.facebook.com/pages/Goldkr%C3%B6nchen/563018730375173?fref=ts
Kathrin Stand – http://diesachsenmuddi.blogspot.de/
Silke – http://suleviasworld.blogspot.de
Anna-Lena Henning – www.facebook.com/Liolinos
Mareike Wissel – https://www.facebook.com/pages/Neues-von-Mareike/1593907774165426?ref=aymt_homepage_panel
Anni Nanni – https://www.facebook.com/AnniNannizaubert?fref=ts
Karina Hoffmann – http://ein-quentchen-glueck.blogspot.de/?m=1
Sylvia Brunner: www.facebook.com/diePiranhaKids
Nicole Haberer-Sygulla – https://www.facebook.com/pages/Ha-Sy-Design/752033861555260
Claudia Spreitz – https://www.facebook.com/becaubernd?fref=ts
Simone Atelier Wirbelwind – https://www.facebook.com/Simone.Atelier.Wirbelwind?fref=ts
Steffi Karpfen – https://www.facebook.com/almstoff?fref=ts
Claudia Thormeyer – https://www.facebook.com/Lieblingsstueckeselbstgemacht
Lara Weiss – http://loh-la.blogspot.de/
Carina VanderWillik – https://www.facebook.com/Farbfaden
Daniela Gladbach – www.musmontis.wordpress.com
Jen NY – www.facebook.com/jojoandme.blog
Vivien Hüttenrauch http://eleonore-creative.de
Jane-Denise Hoffschlaeger – https://www.facebook.com/pages/Das-Schummelchen/360105020810471?fref=ts
Katja Roth
Lina Grebe – https://www.facebook.com/schnittchenswelt?fref=ts
Kerstin Smr – https://www.facebook.com/KeSeKreativ?fref=ts
Stefanie Milles – https://www.facebook.com/pages/Jahas-Kreativecke/393931964066462?fref=ts
Anna Wirth – www.facebook.com/diekleinenaehmaschine
Nicky Rastlos – https://www.facebook.com/bunterHecht?fref=ts
Barbara Gruber –  www.facebook.com/StoffVerbunden
Jasmin Antosiewicz-Gutzwiller – https://www.facebook.com/byTschmasi?fref=ts
Saskia Wulff – https://www.facebook.com/sewedsins
Esther Woodtli
Jeannette Klinger – https://www.facebook.com/Jea.Naequeen.aus.Gera?fref=ts
Dominique Steigner – https://www.facebook.com/pages/My-little-Place/789853744401846?fref=ts
Natascha Weinast  –  https://www.facebook.com/himmelblau18?fref=ts
Josy Fisher
Annika Rehfeld
Susanne Seegebrecht-Keitel
Caroline Ro

Es war mir eine Freude, mit euch zu arbeiten <3 Und allen Lesern da draussen empfehle ich dringlichst, mal bei den Mädels vorbeizugucken, das lohnt sich auf alle Fälle!

Mein persönlicher Engel Suzann hat mir nebst dem Layout vom e-Book heute auch noch ’schnell‘ ein ganz wunderbares Titelbild gezaubert, dies möchte ich auch natürlich nicht vorenthalten 😉

Titelbild The Backless Dress

Mit einem *Klick* aufs Bild kommt ihr auch gleich zum Shop 😉 Alle wichtigen Infos seht ihr ja schon auf dem Titelbild, ich muss hier aber auch schon alle Nähanfänger enttäuschen, für euch ist der Schnitt nämlich definitiv nicht geeignet. Ein gewisses Mass an Basiswissen ist hier erforderlich, Webware verzeiht keine Fehler, ein Reissverschluss ist dafür nötig, der Schnitt ist gefüttert und wie bereits oben geschrieben, ein paar Anpassungen sind womöglich ebenfalls nötig. Dies ist jedoch exakt beschrieben und meine lieben Mädels haben doch einiges gelernt, wer gewillt ist, etwas Geduld zu investieren, wird mit einem tollen Ergebnis belohnt! Und DAS kann ich euch garantieren 😉

Ich hoffe, euch gefällt der Schnitt genauso sehr wie uns und dass ich diesen Sommer auch mal jemanden in dem Kleid herumlaufen sehe 😀

Mit einem grossen Kuss verabschiede ich mich nun in die wohlverdiente Nachtruhe und freue mich auf euer Feedback 😉
Eure Carina

Guten Tag meine Lieben 🙂

Seit ein paar Tagen ist der Schnitt schon in diversen Gruppen und Blogs zu sehen, nun möchte ich euch auch erst mal zwei von meinen Beispielen vorstelle. Die Rede ist vom ‚Phino Chino‘ Hosenschnitt von FeeFee. Melanie hat mir da vollstes Vertrauen geschenkt, und den Schnitt zur Anpassung in meine Hände gegeben, dafür möchte ich mich auch hier nochmals herzlich bedanken <3

In der Probenähgruppe war eine super Stimmung, jeder hat überall ausgeholfen wenn eine Frage aufkam und alle Bilder (bei denen eines schöner wie das andere war/ist) wurden in höchsten Tönen gelobt. Ja wirklich eine tolle Gruppe!
Nun, ihr interessiert euch ja aber bestimmt mehr für den Schnitt wie das Team, hier also die Fakten:

– Damengrössen 32 – 50
– Kindergrössen 98 – 176
– Babygrössen 74 – 98 etwas weiter geschnitten für Windelträger

– Feine Paspeltaschen auf dem Po, schräge Eingriffstaschen vorne, Gurtlaschen gepaart mit Bündchen für den perfekten Sitz. Anleitung wie ihr euch die Hose kürzen/verlängern könnt, und viele tolle Bildchen und Tipps – echt eine Investition wert!

Ich kann euch schon verraten, inzwischen sind hier ganze 12 (!) Hosen entstanden, wobei noch nicht alle vor die Kamera gehuscht sind und zwei in wenigen Stunden ihre neuen Besitzer erreichen – die Kinderversionen aus alten Jeans bekommen aber einen extra Post 😉

Erst mal möchte ich euch jetzt zwei von meinen 3 Hosen zeigen:

Ganz feiner Jeans, extra Paspel an den Taschen  und Gurtschlaufen, knackig eng weil eine Nummer kleiner genäht

Chino Jeans sexy jeans detailed passepoile sewing

Super bequem und leicht, auch wenn mich die Gurtschlaufen ziemlich viel Nerven gekostet haben. Die Hose wird sofort aus der Wäsche gezogen wenn sie wieder sauber ist 😉

 

Nun zu Nummer 2:

Schwarz sollte sie sein, aber nicht normales 08/15 Zeugs, nein etwas zum ‚aufpimpen‘ sollte her. Entschieden hab ich mich für die ‚Punkversion‘ mit den ganzen Streifen die sich in alle Richtungen hindurch über die Hose verteilen.

Black jeansSewing pockets Hosentaschen nähenlazy pants nähen fluss chillen

 

Diesmal waren es die Paspeltaschen, die einiges an Zeit in Anspruch genommen haben, ich wollte die Streifen unbedingt gegengleich machen, für den Karo-Effekt..
Nun gelungen ist sie ganz gut und wird ebenfalls regelmässig getragen, weil sie einfach nur superbequem ist!

 

Ich verabschiede mich damit für heute auch schon zu RUMS und Out-Now, und wünsche euch einen schönen Tag,

Eure Carina <3

Ich bin verliebt <3

Ich wurde ja dazu erzogen, dass Eigenlob stinkt, aber mein neues Backless Kleid… Ja doch da muss ich mich jetzt selber loben, das ist mir nämlich wirklich bis auf den letzten Stich perfekt von der Maschine gehüpft. Und es erinnert mich an eines meiner Lieblingsländer – Malawi.

Jetzt möchte ich euch gerne ein bisschen etwas erzählen, warum ich mein Herz an dieses Land verloren habe und am liebsten mal für 2 Jahre dort hin ziehen würde.

Nun alles begann mit meiner ersten grossen Reise, das erste Mal einen Pass benutzen. Im Sommer sind das bereits 7 Jahre, unglaublich wie die Zeit verfliegt. Meine Schwägerin hat ihren Mann dort auf einer Missionarsschule kenne und lieben gelernt, im Juli 2008 war dann die Verlobung im Kreise seiner Familie, eben in Malawi. Mit meinem Mann, seiner Mama und meiner Schwägerin bin ich also ins Flugzeug gestiegen und durfte ein wunderbares Abenteuer erleben, eine neue Kultur und herzensgute Menschen kennen lernen. Ich habe seither eine wunderbare African-Mama und eine ‚Crazy-Mama‘ dort <3 Es war wirklich einfach nur wunderschön und am liebsten würde ich ende dieses Jahres mit meiner Schwägerin & Familie mitreisen, sie werden nun die nächsten Jahre dort in einem Dorf verbringen, eine Schule aufbauen, Elektrizität mitbringen und ganz viel Wissen als Selbstversorger.

Leider für mich zur Zeit nicht möglich, aber ein Kleid aus Stoffen die sie mir mitgebracht hat, ja das kann ich machen. So ist nun die zweite Version von meinem Backless Kleid entstanden, diesmal mit normalem Rockteil und einem Steg im Rückenausschnitt, der auch BH-Träger verdeckt wenn man ihn etwas breiter macht.

Africa black&white Africa Dress Back African Backless African Style gorgeous

Nun, ich schwelge noch etwas in Fernweh und Erinnerungen, und ihr könnt euch nun Schnappschüsse von der Verlobung und meinem traditionellen Kleid, welches ich damals an der Verlobung getragen habe (und im übrigen immer noch in meinem Schrank hängt!) angucken. Ich wische erstmal ein paar Wehmutstränen ab, für mich jedes Mal sehr berührend wenn ich die Fotos anschaue weil mir diese Zeit soooo viel bedeutet <3

African engagement engagementparty malawi traditional malawi dress african style dress

Falls ich damit noch jemandem meinem Schnitt schmackhaft machen konnte, 24h lang ist die Bewerbungsfrist noch offen, einfach unter dem Originalbeitrag oder bei Facebook kommentieren 😉

 

Ich stöbere jetzt erst noch eine Runde auf RUMS und verabschiede mich dann in eine geruhsame Nacht :-*

 

Eure Carina <3

Nun, dann wollen wir doch mal sehen ob ihr meine Tipps aus dem letzten Beitrag auch gleich in die Tat umsetzt 😀

Zuerst möchte ich euch aber natürlich auch zeigen auf was ihr euch da einlässt und ein paar Eckdaten da lassen..

Probenähaufruf Backless Kleid

Ja ihr seht gleich, auch ich krieg meinen Mann manchmal nicht weiter wie in den eigenen Garten für Fotos 😉

Das Kleid hat einen sehr tief ausgeschnittenen Rücken, eine Version für Frauen, die auf ihren BH nicht verzichten können/wollen, ist in Arbeit. Daran angenäht folgt ein Halbkreisrock mit verlängerten Seiten, dadurch entstehen die tollen Zipfel auf der Seite. Auch da formen sich in meinem Kopf bereits weitere Varianten 😉 Der obere Teil ist zwingend aus mind. 1 Lage Webware zu nähen, der Rock kann auch aus Jersey sein. Diesmal suche ich nur Probenäherinnen für die Grössen 32 – 40. Bewerbungsende ist Donnerstag, der 2.4.15 um Mitternacht.

Meine Anforderungen an euch:

  • Du (oder deine Schwester, Tochter, beste Freundin..) trägst eine der gesuchten Grössen. Du musst nicht für dich selber nähen, die zu benähende Person solltest du jedoch mindestens 2-3x treffen während unserer Probenähzeit.
  • Grundkenntnisse im Nähen sind hier vorausgesetzt, dieser Schnitt ist NICHT für Anfänger geeignet!
  • Du besitzt eine Seite (darunter gelten auch öffentliche Instagram-Profile, Pinterestseiten etc, hauptsache ich sehe eine Auswahl eurer Werke an EINEM Ort gesammelt).
  • Du hast Zeit, ab dem Osterwochenende während ca. 3 Wochen ein Probeteil und ein richtiges Kleid zu nähen.
  • Du hast zuhause oder schnell besorgt: billigen Teststoff, schönen Webware-Stoff, eine Nähmaschine, einen Reissverschluss, ein Bügeleisen (!)
  • Du bist ganz ehrlich und offen, denn nur so kann ich den Schnitt anpassen.

Wenn du denkst, dass du dem entsprichst, dann hinterlasse mir doch hier, bei Instagram oder auf Facebook einen Kommentar mit Grösse die du nähen möchtest, deiner Näherfahrung und dem Link zu deiner Seite.

Ich verspreche euch dafür:

  • Tolle 3 Wochen in einem super gelaunten Team!
  • Viele Tipps und Tricks die über den Schnitt hinaus gehen.
  • Natürlich das fertige e-Book 😉
  • Meine Probenäher haben auch die Lizenz, unbeschränkt Kleider nach meinem Schnitt zu verkaufen.
  • Ihr werdet mit euren Bildern und Seiten im e-Book erwähnt und ich zeige euch hier im Blog und auf der Sewera – Facebookseite.

So, ich denke das war’s, ich freue mich auf eure Bewerbungen!

Eure Carina :-*