Beiträge

Nachts kommen mir oft die besten Ideen. So hab ich vor kurzem von einem süssen Glitzershirt geträumt. Nun ich kann ja nähen, also musste ich mir natürlich ganz schnell so eines machen! Weil aber Glitzer alleine dann doch zu kitschig wäre für mich, musste das Braided Top mit Lederbändern als Träger etwas cooler gemacht werden.

Vorne brilliert das Shirt mit ganz vielen Pailletten und kleinen Perlen die ich darauf genäht hab. Dazwischen glitzern Hotfix Steinchen, die ebenfalls in liebevoller und sehr zeitaufwändiger Feinarbeit angebracht wurden. Es hat schon fast etwas meditatives an sich gehabt. Ich muss gestehen, in meinem Traum hat das ganze noch viel mehr geglitzert. Aber irgendwie bin ich dann doch nicht so ganz der Typ um in vielen Farben und dicht an dicht in Blingbling übersät rumzulaufen 😉

So ist das ganze nun ein – in meinen Augen – ziemlich praktisches Teilchen für viele Möglichkeiten geworden. Ganz lässig mit Jeans und Sneakers kombiniert lässt es sich toll im Alltag tragen. Kombiniert mit Highheels, Make-up und meinem funkelnden Haarband hier eignet es sich hervorragend als Partytop. Aus dem angenehmen Viscosejersey fällt es auch sehr leicht und luftig für die kommenden heissen Tage diesen Sommer. Auf jeden Fall hat es das Braided Top hier schon mal in die Favoriten für Festivals und Sommerparties geschafft.

Um den Partylook noch etwas mehr zu betonen, hab ich auch mal wieder zu meinen absoluten Lieblingsschuhen gegriffen. Diese sind über und über mit Glitzer bedeckt <3
Das Schnittmuster vom Shirt hab ich am Saum etwas abgeändert mit einer gebogenen Linie, dadurch fällt es noch etwas lockerer. Damit ihr euch auch so ein hübsches Top nachnähen könnt, gibt es das Braided Top als #SchnittderWoche zum halben Preis für euch. Auch wenn es mein erster Kleiderschnitt ist, den ich veröffentlicht habe – wie ihr seht, näh ich ihn immernoch sehr, SEHR gerne! Und schnell gemacht ist es erst noch, wenn man sich dann nicht beim tüddeln soviel Zeit verschenkt 😉

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster Shirt: Braided Top by Sewera
Schnittmuster Hose: Skinnyjeans by Sewera
Fotos by: muckelie
Schuhe: Louboutin
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag

Vor wenigen Jahren, als Teenager, hatte ich dieses eine Kleid.. Schwarz, trägerlos und mit einem neon pinken Streifen in der Mitte. Nun mein neuestes Kleid ist zwar grau und keineswegs trägerlos. Aber ich wollte das alte ja auch nicht kopieren 😉 Als ich allerdings den tollen ‚Speckle‘ Stoff bei Graustufen Stoffe entdeckt hab, da wusste ich sofort was daraus entstehen soll.

Der Stoff hat lauter ganz kleine neon Tupfen in Pink und Grün drauf. Da in meinem Sammelsurium an Sportstoffen unter anderem auch ein ziemlich knalliges Pink gelagert hatte – ja ratet mal was daraus werden musste 😉 Die Ärmel hab ich einfach weggelassen und den Armausschnitt schmalkantig mit der Coverlock umgenäht.

Das Saturday Night Dress hat da perfekt dafür gepasst, schliesslich hat es auch einen breiten Streifen unter der Brust. Hier ist allerdings nun die Seitennaht leicht verzogen da ich nach der Anprobe festgestellt hab, dass er pinke Stoff sich noch viel mehr dehnt als ich gedacht hatte. Da ich beim anfassen schon gemerkt hab, dass er sich extrem dehnt, hab ich schon jeweils Vorder- & Rückenteil 2cm im Bruch (also im Umfang insgesamt 8cm) enger geschnitten, aber das hat alles nur so geschwabbelt und in der Länge liess er sich nach dem Nähen auch wie ein weicher Gummi ziehen. Also kurzerhand nochmals aufgetrennt, in der Länge ganze 4cm weggeschnitten (jetzt ist es in etwa so wie es soll..) und in der Weite ebenfalls nochmals was weggenommen. Ganz viel sogar, weitere 24cm im Umfang sind es geworden die am pinken Stoff weg mussten und nach einer halben Stunde tragen hat er sich schon wieder ziemlich laberig angefühlt. Ich bin also doch etwas enttäuscht von der Stoffqualität, wenn ich das nächste Mal an einen besseren Stoff laufe, wird das Mittelteil wohl irgendwann ausgetauscht. Leider weiss ich auch nicht mehr woher der Stoff war :-/

Aber wisst ihr was? Ich mag das ganze Kleid trotzdem und werd es diesen Sommer ganz bestimmt öfters tragen. Trotz dem dass es so knallig ist für meine Verhältnisse. Oder vielleicht genau deswegen? Vielleicht ja auch weil ich mich darin gleich ein paar Jahre zurück versetzt fühle und somit wieder jung und frisch *kicher*.

Für die heutigen Fotos hab ich mal wieder das Tochterkind mobilisiert, ich bin echt richtig stolz auf sie wie toll sie das macht. Ich mag nämlich die Fotos sehr. Mein Make-Up mag ich übrigens auch total, da hab ich mir diesmal extra viel Mühe gegeben. Es hat mal wieder einen Touch von Festival Feeling – ich fiebere ja schon dem Sommer entgegen, wenn man sie dann wieder von allen Seiten her hört. Deshalb ist da auch ein grosses Ear-Piece dran, auf der anderen Seite ein Glitzerstern auf die Schläfe gezeichnet.. Manchmal macht es halt auch einfach Spass, sich ausserhalb von Stoffen etwas kreativ auszutoben 😉

Da es einmal mehr ein Donnerstag ist, gib es das Saturday Night Dress bis un mit Montag auch zum halben Preis als #SchnittderWoche für euch zu ergattern. Es macht total Lust auf mehr und ich freu mich schon, die nächsten Wochen & Monate wieder mehr und mehr luftig leichte Kleidchen zu tragen. Das Saturday Night Dress kann man nämlich auch toll mit einem Spitzeneinsatz in der Mitte nähen, dann ist es noch luftiger!

Ich wünsche euch allen eine tolle Restwoche und viel Spass beim Nachnähen,

eure Carina
:-*

 

Schnittmuster: Saturday Night Dress by Sewera
Grau gesprenkelter Stoff: gesponsert von Graustufen Stoffe
Schuhe: gesponsert von DiamondHeels
Fotos by: Tochter
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag, SewLala