Juhuu, ihr könnt euch wohl kaum vorstellen wie sehr ich mich freue, ich bin endlich soweit dass ich Probenäher suchen kann! Es geht um mein erstes e-Book, einen Rucksack für Klein und Gross. Als Kindergartentasche kennt ihr den Schnitt ja bereits, wer sich nicht mehr daran erinnern kann darf gerne im Ursprungspost nachschauen. Nein, es bleibt nicht bei nur dem Herz, ich habe noch andere Designs vorbereitet, ich möchte hier aber noch nicht alles verraten, das erfahrt ihr dann im Verlaufe der nächsten Wochen (und die Auserwählten natürlich schon früher) 😉

Was ich von euch verlange:

  • Ihr habt Zeit, einen Rucksack zwischen Montag, 28. Juli und Sonntag, 10. August zu nähen, Fotos zu machen und mir ein Feedback zu schreiben.
  • Ihr liefert mir schöne Fotos oder Collagen ab die ich hier, auf Facebook und als Designbeispiele im e-Book verwenden darf.
  • Ihr seid offen zu mir, ehrlich und könnt dennoch diskret bleiben bis zur Veröffentlichung (Teaser selbstverständlich erlaubt).
  • Ihr seid nicht zum ersten Mal an der Nähmaschine! Ich suche keine Profis, aber ihr solltet mit eurer Maschine umgehen können.

Was ihr von mir erwarten könnt:

  • Ein offenes Ohr für alle eure Fragen, Verbesserungen, Tipps etc.
  • Ein reger Austausch in einer Facebook-Gruppe.
  • Namentliche Erwähnung im e-Book (wer einen Blog oder eine Fanseite besitzt auch mit Link) – es sollen ja alle davon profitieren 😉

Probenäher Rucksack gesucht.jpg

 

 

Wie ihr seht hat der Rucksack noch keinen Namen, wer einen tollen Vorschlag hat, immer raus damit!
Und nun zu den Bewerbungen, bitte gebt mir folgende Infos:

  • Wie lange/gut ihr schon näht
  • Ob ihr den Rucksack in klein (Kindergrösse) oder gross (für euch) näht
  • Einen Link zu eurem Blog, Fanpage, Instagramm, Flickr, was auch immer – Hauptsache ich kann dort mindestens eins eurer Werke anschauen!

Bewerben dürft ihr euch ab sofort hier unter diesem Blogeintrag, bis Samstag, 26. Juli um 12.00 Uhr. Die Probenäher werden dann am Abend nach 20.00 Uhr bekannt gegeben. Folgt mir hier auf dem Blog oder auf Facebook um zu sehen ob ihr dabei seid, teilt den Aufruf gerne mit euren Freunden und in Nähgruppen damit ich viel Arbeit habe und viele tolle neue Seiten kennen lerne!

Eure
Carina

Nun ist es da – das e-Book BeeNeck, online auf Dawanda und für euch zum Download bereit 😉

Ich hab euch ja Gestern in meinem Beitrag mit den ersten zwei Neckholder schon erzählt dass hier noch eine Version mehr rumliegt, aus Wollstoff.. Mein Kleid ist jetzt doch auch noch fertig geworden und geshootet, aber schaut selbst:

 

wollkleid in new york

 

Bei meinen mit-Probenähmädels kam ab den Fotos die Idee auf dass ich – ich Zitiere: ‚Ich dachte schon, Du hättest Dich in einem Bistro aufs Sofa gestellt…‘ Ja genau, dass ich mich da stinkfrech in einem Bistro aufstelle um ein paar Fotos zu schiessen *lach*
Ähm, nein nicht wirklich… Ich klär mal auf: Das ist der Rand von meinem Bett! Hat einfach gerade so gepasst als Location, draussen hat’s nämlich in Strömen geregnet *snif* wo ist bloss der Sommer schon wieder hin?! 🙁

neckholder aus wolle

neckholder kleid prince de galle

 

Hat auf alle Fälle Spass gemacht mein neues Neckholderkleid in Szene zu setzen. Der Wollstoff wird mit etwas Weichspühler bestimmt auch noch feiner (hoff ich zumindest).

Ich betreib dann noch etwas Aufklärung bezüglich Stoffkunde: Das ist ein Prince-de-Galle (französisch), auch bekannt als Glencheck (englisch) und ein typisches Muster für Wollstoffe (wird inzwischen wohl auch gedruckt, war ursprünglich aber nur aus Wolle). So und damit habt ihr auch wieder etwas gelernt und ich mein altes Wissen aufgefrischt (da musste ich doch tatsächlich meinen Mann fragen wie der englische Name schon wieder lautet, ein Glück dass er sich auskennt als Anzugverkäufer).

Genug geklugscheissert – jetzt los und kauft euch den Schnitt und zeigt mir dann eure Kleidchen und Tops!
Und ich mach mich mal wieder an die Anleitung für den Rucksack – bald, sehr bald dürfen einige von euch mein e-Book testen!

Eure
Carina

Ich darf euch heute meinen neuen Lieblingsschnitt vorstellen: Ein Tanktop mit Raceback – auch als ‚Ringerrücken‘ bekannt. Von vorne sieht es ganz gewöhnlich aus, der Rücken kann aber mit einem Highlight auftrumpfen, dort habe ich einen Knoten gemacht, schaut mal:

 

raceback tanktop mit knoten knoten rücken foto

Die Vorurteile über Selbstlob kenn ich auch, aber ich muss mich da jetzt trotzdem loben, ich finde den Schnitt nämlich echt absolut klasse, es sind bereits mehrere Tops entstanden! Nur (Mama, nicht lachen!!) ich finde das Schnittmuster nicht mehr :'( Das hat sich in Luft aufgelöst, ist natürlich nicht digitalisiert und ich hab schon alles abgesucht.. Hiiiiiilfe!!!!
Naja, werd ich wohl neu machen müssen.. Vorher aber noch ein paar mehr Fotos davon 😉

tanktop raceback schwarz weiss tanktop raceback farbig tanktop raceback mit knoten knoten rücken von vorne

Mein Fotograf hat da vergessen den schwarz-weiss Filter wieder rauszunehmen, deshalb gibt es heute etwas weniger Farbe wie gewohnt. Aber es geht ja auch nicht um den Stoff sondern den Schnitt 😉

Na, wie gefällt euch mein Shirt? Mögt ihr Racebacks auch so sehr wie ich?

Mal gucken was es heute sonst noch so RUMSt und in Scharly’s Kopfkino gibt. Ausserdem ich darf euch noch auf die Seite von J-Monkey aufmerksam machen, dort gibt es heute nämlich den Stoff aus dem letzten Post in blau mit passendem Elasticband zu gewinnen!

Einen wunderschönen sonnigen Tag wünscht euch,
Carina

Töchterchen kommt in letzter Zeit etwas zu kurz, da musste also mal wieder was her. Sonntags ist bei uns ‚Papa-Tag‘, da kann ich ganz ungestört nähen, deshalb hab ich mal das Freebook von Klimperklein ‚Sommertop‘ getestet. Naja zugegeben, so ganz ’schlicht‘ ist nicht gerade angesagt bei der Prinzessin, ich hab euch deshalb mal ein paar Fotos von meinen Änderungen gemacht, vielleicht mag das ja jemand nachmachen? 🙂

Meine Version hier ist oben aus einem dehnbaren Stoff und unten Webware.

Kinderschnitt anpassen

Als erstes habe ich das Schnittmuster 4cm unter der Armausschnittlinie auseinander geschnitten. Das Unterteil ist aus Baumwolle gefertigt und benötigt deshalb etwas mehr Weite damit Töchterchen die Tunika gut an- und ausziehen kann. Der Stoff liegt im Bruch, der Schnitt ist 3cm von der Kante entfernt aufgelegt. An der oberen Kante und Seitennaht habe ich je 7mm Nahtzugaben gegeben, am Saum 1.5cm.

Sommertop Klimperklein

Die oberen Teile sind direkt am Stoffbruch angelegt zugeschnitten, rundherum mit 7mm Nahtzugaben. Damit die Mehrweite vom Unterteil schön verteilt ist habe ich die unteren Schnittteile geviertelt und in den zwei mittleren Viertel mit der grössten Stichlänge in der Nahtzugabe gesteppt. Hier werden nun die 6cm Mehrweite eingereiht. Tipp: Wenn die Fadenspannung eurer Maschine richtig eingestellt ist, sollte der Unterfaden etwas straffer sitzen, zieht zum raffen deshalb am Unterfaden! 

Stoff raffen anleitung

 

Wenn ihr die gewünschte Weite habt knüpft die Fäden zusammen, das erleichtert das gleichmässige Raffen!

kleine raffung im stoff

 

Jetzt kommen die oberen Teile an die Unteren, danach schneidet ihr die Fäden die ihr zum Raffen gebraucht habt wieder raus damit es sich dehnen lässt. Die restliche Verarbeitung könnt ihr wie im e-Book beschrieben machen. Bei dem feinen Stöffchen das ich hier gebraucht habe hätte weder ein Bündchen noch einfassen gepasst, deshalb sind die Nahtzugaben lediglich einmal umgelegt, mit einem Zick-Zackstich abgesteppt und die Nahtzugaben danach zurückgeschnitten.

Meiner Prinzessin gefällt’s und ihre Klimperkleine Tunika sitzt auch super!

mädchentunika nähen klimperklein designbeispiel

Den Schnitt bekommt ihr HIER, meine Anleitung stell ich noch bei Meitlisache und Scharly’s Kopfkino ein.

Ich suche übrigens immernoch fleissige Mitnäherinnen für meinen QuietBook Sew-Along! Tragt euch doch in der Verlinkung in der Sidebar ein und stimmt über den Start ab – mehr Infos findet ihr HIER.

 

Einen schönen Sonntag – und wer nicht schon am vorbereiten für’s WM-Finale ist darf gerne einen Kommentar hinterlassen 😉
Liebe Grüsse
Carina

Guten Morgen

Dank Junior bin ich heute bereits seit geraumer Zeit auf den Beinen, mein Auge pocht nicht mehr (auch wenn er noch nicht mal Jährig ist, aber ein Tritt tut trotzdem höllisch weh!) und er ist wieder im Bett wo er um diese Zeit normalerweise hin gehört.. 😉 Ich will euch aber nicht länger mit meinem Privatleben aufhalten, kommen wir zu den ‚wirklich wichtigen Dingen‘:

Auf der Facebookseite von BeeKiddi könnt ihr heute einen Rock von mir gewinnen!!

Verlosung Jupe

 

Unter meinem Beitrag dort einfach kommentieren, BeeKiddi und  meine neue FB-Seite liken, schon seid ihr im Lostopf 🙂 Auf meiner Seite findet ihr übrigens auch schon mein erstes Designbeispiel aus dem Probenähen für matroshka design!

Na dann, worauf wartet ihr?!

Einen schönen (und nicht allzu verregneten) Tag,

Carina

Italien’s Märkte sind super, ich habe da an einem Stand für 1€ eine riesige Jeans gekauft, top Zustand. Daraus sind jetzt für mich schon mal neue Hotpants entstanden, für Junior reicht es aber auch noch ganz gut. Den Schnitt habe ich aus der Ottobre Kids (3/2014), Grösse 164 passt perfekt.

Jeans Recycling Das wär mal das noch übrig gebliebene Hosenbein….

…aus dem anderen hab ich mir das hier gebastelt: Kurze Jeans selbstgemacht Jeans Hotpants selber nähen Den Bund konnte ich übernehmen, musste jedoch einige Zentimeter rausschneiden, der Reissverschluss war fast so lang wie jetzt die ganze Hose ist, da musste ein neuer rein. Die Stickerei auf der Tasche fand ich ganz toll, leider ist auch diese viel zu gross für mich, die Tasche ist deshalb zugenäht. Aber vorne hab ich ja welche, das reicht mir. Die Gurtschlaufen konnte ich ebenfalls belassen. Den Saum habe ich etwas gekürzt, nach aussen umgebügelt und mit einem Schrägband abgesteppt. Das habe ich in einer Wühlkiste gefunden die ich vor einiger Zeit von meiner Tante bekommen hab, *Danke Gotti* :-*

Jetzt frage ich mich nur ob ich das auch bei den Meitlisachen einstellen darf? Ist ja schliesslich ein Kinderschnitt.. 😀
Erst mal zu RUMS damit und gucken was ich da sonst so schönes finde heute..

Und ihr sagt mir mal schnell was ihr von meiner Hose denkt? Also davon abgesehen dass ich meinen Allerwertesten so präsentiere 😉

Ab August geht Töchterchen in den Kindergarten – also musste schleunigst noch eine Tasche her! Die Stoffe hat sie selber ausgewählt, das Rennen haben die Hafenkitz von alles-für-selbermacher in rosa und beere gewonnen. Meiner Meinung nach passt ja der Kombistoff den sie als Futter gewählt hat nicht ganz dazu, aber ihr ist das egal, hauptsache pink..

Seht euch aber mal das Ergebnis selbst an:

 

Tasche mit Herz Knopf an Kindertasche nähen Stoffkombi Pink Kindergartentasche

Hafenkitz beere TascheZierstich Herz von Pfaff

Ich habe mal da mal einen Zierstich von der Pfaff Quilt Expression 4.0 ausprobiert, die verkaufen wir bei uns im Laden und ich sollte sie ja auch anständig bedienen können 😉

Für eine 4-Jährige sollte der Knopf einfach zu öffnen sein, deshalb eine etwas grössere Knopfschlaufe. Bei ihr ist der Träger zur Zeit noch etwas lang, aber sie soll ja gross und stark werden. Verstärkt ist die gesammte Tasche mit Vliesline H640. Im Gegenteil zu den ‚weit verbreiteten‘ Kindergartentaschen habe ich bewusst keine Blachenstoffe oder sonstige wasserabweisende Materialien verwendet, ich kenne meine Prinzessin gut genug um zu wissen, dass es bei ihr Sinnvoller ist wenn ich die Tasche regelmässig waschen kann.

Jetzt hab ich nur noch ein ganz grosses Problem: ICH BIN TOTAL NEIDISCH!! Ich will auch so eine Tasche, ich glaub ich mach mir einen Rucksack, etwas grösser und mit zwei Trägern. Ich bin dann mal auf Stoffsuche……. und am Schnitt digitalisieren 😉

Wie findet ihr die Tasche? Würdet ihr die auch gerne nach nähen?

Ich stell sie jedenfalls mal bei Meitlisache und Scharly’s Kopfkino ein.

Eure Carina

Ich kann mein Glück immer noch nur schwer fassen, ich oute mich hier mal als grosser Zombie Boy Fan. Letzten Samstag war er hier in der Schweiz und ich hab mir extra deswegen ein Kleid genäht. Na gut, vielleicht nicht nur wegen ihm, sondern weil ich mich schon lange in den Stoff verliebt habe und der einfach gepasst hat.. Nichts desto trotz hab ich mich echt riiiiiiiiesig gefreut dass ich ein paar Sekunden Zeit hatte um Fotos mit Rick Genest zu machen und hier darf ich sie euch präsentieren:

 

Zombie Boy Kleid Rick Genest

Es war nicht ganz leicht einen Schnitt zu erstellen der auf dem Stoff platz hat, den ‚Skull‘-Print schön zeigt und dennoch nicht wie ein Sack an mir hängt, oh und bitte ohne Reissverschluss!

Ich hab da irgendwo gelesen dass die ‚Woche der Selfies‘ ist, hier also mal noch das ganze Kleid 😉

Skull-Print Kleid und noch den Stoff vor dem Zuschneiden Totenkopfstoff

 

Ich sehe mich mit dem Abend als Gewinnerin, irgendwas hab ich wohl richtig gemacht dass ich da war… Mit Gewinnern geht’s hier gleich weiter, ich hab nämlich noch eine Nummer gezogen für den Geldbeutel aus der Verlosung:

 

Bildschirmfoto 2014-06-06 um 22.38.00 Bildschirmfoto 2014-06-06 um 22.39.00

Liebe Priska, ganz herzlichen Glückwunsch! Melde dich doch bitte bei mir mit deiner Adresse!

Solange noch Freitag ist ist für mich auch immer noch Freutag, denn freuen tu ich mich in vielen Hinsichten hier; für die Gewinnerin, für mich selbst (ja ich weiss dass sich das total egoistisch liest, aber manchmal muss das sein..) und natürlich vorallem über meine Fotos! Vielen Dank MICHÉLE für’s mitnehmen :-*

Damit verabschiede ich mich ins wohlverdiente Wochenende, geniesst das Wetter!

Ich durfte wieder ein e-Book probenähen, diesmal für Jane von der MAMAfaktur. Es ist ihr erstes e-Book und ich finde es fantastisch!

Das erste Exemplar ging an meine Tochter. Der pinkige Stoff ist ein Geschenk von Stoffwelten aus der letzten Bestellung, dazu habe ich alte Hemden vom Papa kombiniert.

Bildschirmfoto 2014-05-21 um 23.39.44 P1020606 P1020608

Für mich gab es auch ein Portemonnaie, jedoch etwas abgeändert mit dazugebastelter Handytasche und einer Kette (Baumarkt). Hier meine ‚Geldbörsentaschenversion‘:

Bildschirmfoto 2014-05-21 um 23.48.40 P1020600 P1020601 P1020603 P1020604

Detailaufnahmen vom Münzfach, dem Fach hinter dem Münzfach, den Kartenfächern und meinem Handyfach. Das e-Book Minajili ist auf Dawanda und direkt im MAMAfaktur-Shop erhältlich.

Anfangs Juni stelle ich euch hier noch die dritte Klappenvariante vor im Rahmen einer Verlosung. Kommt also zurück wenn ihr etwas gewinnen wollt!

Ich stell das hier mal zu den Meitlisache und da meine Uhr schon wieder weit nach Mitternacht anzeigt geht das auch zu RUMS-tag 😀

Es war still hier, ich hoffe ihr habt die freien Tage genauso genossen wie wir?

Ich durfte für Julia vom KreativLabor Berlin probenähen *freu* und für’s Tochterkind und die Nichte gab’s deshalb diese Jahr endlich mal selbst genähte Ostergeschenke. Ich kann das e-Book für das Pinsel-/Stifteetui (kriegt ihr HIER) allen wärmstens empfehlen! Sauber und einfach erklärt, ganz toll bebildert und die Ergebnisse schauen doch bezaubernd aus, guckt selbst: Weiterlesen