Beiträge

Unter dem Motto #KooperationstattKonkurenz arbeiten verschiedene Schnittdesigner bei den Ebookmachern zusammen. Seit einiger Zeit darf ich mich ja auch dazu zählen und so bin ich auch an dieses Traumstöffchen hier gekommen. Die neue Eigenproduktion ‚EinHerzausGold‘ von Print4Kids wollte nämlich um einige Designbeispiele erweitert werden und da hab ich doch gleich die Hand ganz hoch gestreckt um auch was beifügen zu dürfen.

Sandra von Print4Kids kenne und schätze ich schon lange und so bin ich natürlich ihrem Wunsch zu einem ‚typisch Sewera – extravagantes Kleid‘ umgehend nachgekommen. Sowas lass ich mir schliesslich nicht zweimal sagen 😉 Also kurzerhand das V-Dress abgewandelt und noch etwas aufregender gemacht. Besonders der Rücken hat es mir angetan. Als Idee hat mir Sandra nämlich ein Foto von einem meiner Y-Dresses mit tiefem Rücken gezeigt und das hab ich für hier gleich übernommen. Nun ja fast, etwas ‚mehr‘ durfte nämlich noch werden!

Angepasst war der Schnitt schnell, genäht auch erstaunlich schnell und dann bin ich erst mal knapp 1000km gefahren für Fotos. Ja gut, nicht nur dafür – ich hatte nämlich schon lange geplant einen guten Freund zu besuchen. Da dieser ganz gerne mal etwas fotografiert und mich als Model sehr gerne vor der Linse hat, war auch klar dass er für dieses Kleid hier ran muss.

Nachdem in meinem Stammteam bereits gefragt wurde: JA ich trag da sehr wohl was drunter, auch wenn man es nicht durchdrücken sieht. Noch eine Kooperation – diesmal allerdings ein Schnitt von K.Triny* und nicht wirklich zu sehen 😉 Da mach ich demnächst mal hübsche Fotos für euch!

Wenn man auf den Bildern etwas rein zoomt dann sieht man, wie kalt es war. So knapp unter null Grad. Wie gut dass es Poheizungen gibt in den heutigen Autos – die hat mein Freund auch schön brav auf höchste Stufe eingestellt für mich 😉 Und nur ein bisschen gelacht wie ich da zitternd eingestiegen bin und als erstes wieder dicke Wollsocken, Leggings & Mantel angezogen hab. Aber hey, mit Strümpfen und Stiefeln hätte das Kleid nun einfach nicht gepasst, da mussten die Schuhe ran, in denen ich nur wenige Meter laufen kann *kicher* – noch ein Grund warum er gelacht hat :-p

Nun denn, ich hoffe ich konnte euch den Stoff etwas schmackhaft machen, ich bin nämlich echt begeistert und er fühlt sich auch so unglaublich angenehm weich an. Das Probenähen für das Kleid beginnt jetzt dann (mit etwas Verspätung), allerdings ohne den tiefen Rücken.

Eure Carina
<3

Schnittmuster Kleid: V-Dress by Sewera – coming soon
Stoff: gesponsert von Print4Kids
Schuhe: Jimmy Choo
Fotos: Phil

Turngerät gefunden

Für die Fotos zu meinem neuen Outfit war ich etwas am Rhein spazieren und bin dabei über diesen super coolen Baum (oder zumindest was davon übrig geblieben ist) gestolpert. Als Kind wär ich da wohl stundenlang drauf herum geklettert. Und als sogenannte Erwachsene? Ja ihr seht es selbst, ich bin eben immer noch gerne auf Bäumen am herumhängen und klettern *kicher*.

Petrol Shoes & Shirt

Zum Probenähen von Muckelie hab ich den coolen Sommersweat in petrol hier genommen, ich finde ihn super toll und er ist extrem weich und angenehm zu tragen. Das Shirt kommt mit einem schönen V-Ausschnitt und breitem Bündchen daher. Es ist relativ schlicht aber äusserst elegant und ich mag meinen Pulli sehr. Mama hat ihn auch gleich bewundert und bereits angemerkt, dass sie so ein Shirt/Pulli auch ganz gut in ihrem Kleiderschrank gebrauchen könnte 😉

Diamond Heels in a Tree

Nun um die Fotos auf dem Baum zu machen, musste ich ja schon etwas klettern. Ich guck da eine gewisse Modelsendung regelmässig und muss dann immer kichern wenn ich selber wieder Fotos mache. Mal ganz ehrlich, ich bin da im Kopf gleich durchgegangen was man nun alles jammern könnte ‚der Baum ist morsch‘, ‚ich kann auf den Schuhen nicht laufen hier drauf‘, ‚das ist doch total gefährlich‘, ‚Hilfe, ich werde dreckig!‘, ‚die Sonne blendet‘. Okay ich seh am Ende auch nicht ganz so toll aus auf den Bildern, aber ich bin ja auch kein Model und mach das aus Spass an der Freude… Und ich klettere barfuss auf den Baum, wisch mir den Dreck von den Füssen und steige erst dann in die Schuhe 😉

Shirt Katja

Das Shirt ‚Katja‘ ist ab sofort erhältlich, enthält verschiedene Ärmellängen sowie zwei Ausschnittvarianten. Dazu trag ich hier meine aktuelle lieblings-Skinnyjeans sowie farblich perfekt passende Diamond Heels. Damals extra zu einem Kleid bekommen, dachte ich ja noch dass die Farbe wohl eher etwas speziell ist und die Schuhe hauptsächlich Dekoration werden in meinem Schuhschrank. Dem ist aber gar nicht so, ich finde sie nämlich echt zu ganz vielem sehr passend! Habt ihr auch solche ‚alleskönner‘ Schuhe in eurer Sammlung? Oder spring ich hier nur etwas aus der Reihe mit meinem sehr ausgeprägten Schuhtick? Erzählt mal, braucht ihr auch zu jedem Outfit (gerade bei den besonders schönen Kleidern und so..) ein passendes Paar Schuhe?

Es war übrigens wirklich sehr wackelig auf dem Baum und einmal bin ich total abgerutscht weil ein Stück der Rinde unter meinem Absatz weggebrochen ist. Nix passiert, weil der Baum war vom vorangegangenen schlechten Wetter noch etwas aufgeweicht und entsprechend weich. Nur meine Hose war danach nicht mehr sauber zu kriegen. Also für die restlichen Fotos entweder von der anderen Seite her gezeigt oder mit Hilfe von etwas Photoshop geschummelt 😉 Aber euch kann ich es ja erzählen, ich bin sicher, ihr sagt das keinem weiter ^^

 

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster Shirt: Katja by muckelie
Schnittmuster Hose: Skinnyjeans by Sewera
Schuhe: Diamond Heels
Stoff Shirt gesponsert von: Schnittverhext
Fotos by: Mama
Zu sehen bei: RUMS

Halloween Make-Up

Schon seit vielen Jahren bin ich dem Halloween Hype total verfallen. Besonders das verkleiden hat es mir dabei angetan. Dazu gehört inzwischen auch das Make-Up. Ich glaub vor 5 oder 6 Jahren hab ich zum ersten Mal farbige Linsen benutzt. Vor 10 Jahren war ich am Schnuppertag an einer Schauspielschule, da mich nicht nur das Verkleiden an sich sondern vorallem das ‚in eine andere Rolle schlüpfen‘ interessiert. Für eine Schauspielkarriere hat es leider nicht gereicht, für mich privat mach ich das aber immer noch ganz gerne, wenn es auch nur für ein paar Stunden in Form von Fotos ist.

Halloween Opfer

Ich habe mich bereits seit einigen Wochen mit meinen Optionen für dieses Jahr beschäftigt und schnell war klar: Ich will eine Wunde modellieren. Im Internet schwirren tausende von Videos mit Step-by-Step Anleitungen herum, ich habe mich mit Maskenbildnerzeugs eingedeckt und verschiedenes ausprobiert. Ich kann nun also diverse Schnitt- und Brandwunden & Narben mit Hilfe von Latexmilch oder Gelatine machen. Hier für in die Haare habe ich mich für die Gelatine entschieden, da diese sich mit heissem Wasser ganz leicht wieder rauswaschen lässt 😉

Halloween Dress

Als Kleid habe ich ein Dress to impress genäht, oder besser gesagt das von der Abendveranstaltung bei der Eröffnung von der Kreativmanufaktur genommen. Dass ich das Kleid später hierfür gebrauchen würde, wusste ich beim Nähen zwar noch nicht, aber da wir damals keine Zeit mehr für Fotos am Abend gefunden hatten, war ich dann doch ganz froh drum, weil es hierfür einfach perfekt passt. Der Rock ist diesmal nicht bodenlang wie beim letzten Kleid, dafür aber etwas anliegender und mit leichtem Godetansatz am Saum. Der Stoff von by-mami ist mit Glitzer übersät und verleiht dem Ganzen dadurch einen leicht edlen touch.

Dress to Impress

Für die Fotos hab ich mich mit muckelie einmal mehr bei unserer geliebten Abrissstelle, dem Färbilade getroffen. Hier noch viel passender als Kulisse, als es sonst schon ist. Dazu hab ich mich brav in Sneakers ins Auto gesetzt, bereits voll geschminkt und gekleidet. Auf dem Heimweg musste ich dann meinem Auto etwas Futter geben. Die Blicke der Kassiererin waren absolut sehenswert, ich hab sie wohl leicht aus dem Konzept gebracht mit meinem Aussehen *kicher*. Keine Sorge, sie weiss dass es nur Schminke war. Aber lustig war es trotzdem 😉 Ja wenn man halt schon 2 Wochen vor dem eigentlichen Feiertag die Fotos macht, sind die Leute noch nicht ganz so drauf vorbereitet wie heute…

Happy Halloween

Damit wünsch ich euch heute allen auch einen gruseligen Tag, feiert alle schön ausgelassen, die ihr Halloween mögt, und bleibt verschon davor, alle die mit diesem Feiertag nichts anfangen könnt 😉

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster Kleid: Dress to Impress
Stoff: by-mami
Schuhe: Louboutin
Strümpfe: Bondage Tights
Fotos: muckelie
Zu sehen bei: DienstagsDinge, Creadienstag & Handmade on Tuesday