holzfaellerblusebysewera

Highwaist Skinnyjeans

Ich gehöre ja seit geraumer Zeit schon zu den Skinnyjeans Trägern. Angefangen damit habe ich glaube ich, nach der Geburt vom Tochterkind – seit einigen Jahren also bereits. Da mir meine alten Jeans allerdings längst nicht mehr passen oder komplett durchgetragen sind, habe ich im Frühjahr mein eigenes Schnittmuster dafür erstellt. Da ich diese Highwaist Jeans auch ganz toll finde, musste dazu entsprechend das Schnittmuster natürlich auch die Option hierzu enthalten. Hier zu sehen das damals allererste Testexemplar. Immernoch genauso geliebt wie bereits während der Entstehung 😀

holzfa%cc%88llerbluse

Nameless Bluse im Holzfäller Look

Über meine Unsicherheit in punkto Blusen an mir hab ich ja im letzten Post schon geschrieben. Nun, DAS hier ist dann die Variante, die ich am liebsten trage. Schön locker im Holzfäller Hemd (oder hier Bluse) Stil. Zwar verfluche ich meine Wahl von Karos jedes Mal, wenn ich wieder welches verarbeite. Aber tragen tu ich es halt einfach zu gerne.

schnittmusterhosesewera

Karobluse nähen

Um das ganze mit dem Karo nähen noch etwas schwieriger zu gestalten, hab ich mich für einen Stoffresten entschieden. Aus dem Karostoff hier ist bereits ein Kleid fürs Tochterkind entstanden (bei Gelegenheit gibt es davon dann auch mal noch Fotos!). Der Zuschnitt für meine Nameless Bluse hier wurde dadurch um einiges komplizierter, da ich doch ziemlich basteln musste. Für den Unterkragen und die zweite Knopfleiste hat es leider dann auch tatsächlich nicht mehr gereicht. Somit habe ich mich für einen etwas steiferen Kombistoff entschieden, der dem Ganzen besonders beim Kragen auch noch etwas mehr Halt und Stand gibt. Die Knopfleiste aus dem Karostoff ist im übrigen auch zusammengesetzt, dank millimetergenauer Arbeit beim Schrägstreifen zusammensetzen sieht man das aber zum Glück nicht 😉

highwaisskinnyjeans

Skinnyjeans und Karohemd

Dieses Mal musste beim Shooting absolut alles zusammen passen (ich gestehe, das ist nicht ganz immer der Fall bei mir). Auf den Fotos nur schwach zu erkennen, hat die Bluse feine Streifen im gleichen Farbton wie die Jeans, in natura passen die zwei Teile also noch besser zusammen. Wer mich kennt, der weiss, dass ich so gut wie nie Nagellack trage. Hier aber sind sie passend dunkelblau angemalt (gekleckert könnte man auch sagen – nicht gerade meine Stärke). Und zu guter letzt hab ich auch extra für’s Shooting ein paar ganz tolle Boots zur Verfügung gestellt bekommen.

diamondheelsboots

Diamond Heels meets Sewera

Dass ich ein totaler Schuhfetischist bin, ist glaube ich auch längst kein Geheimnis mehr. Aber hey mal im ernst, Frau braucht doch eben einfach so eine gewisse Auswahl. Meine neueste Errungenschaft hier ist von Diamond Heels, die Marke habe ich schon des öftern getragen und finde sie absolut toll! Die Schuhe nach dem Shooting zurückzugeben hätte ich wohl nicht über’s Herz gebracht, so musste ich sie kurzerhand gleich kaufen 😉 Jaaaa, jetzt steht also wieder mal ein Paar mehr in meiner Sammlung. Sie sind aber auch einfach klasse, mit einem kleinen Diamanten im Absatz, damit fühlt es sich gleich noch luxuriöser an.
Und wie sieht das bei euch so aus, liebe Leser. Habt ihr auch einen Schuhtick? Wenn ja, woran könnt ihr NIE vorbeilaufen?

Geniesst die restlichen Festtage,
eure Carina
<3

 

 

Schnittmuster Hose: Skinnyjeans by Sewera
Schnittmuster Bluse: Nameless Bluse by Sewera
Schuhe: Diamond Heels
Fotos: Tschmasi

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.