,

Posh Blouse im Doppelpack

Bluse in grau

So wenn man bedenkt, dass ich ja eigentlich behauptet habe, kein Blusentyp zu sein, dann sind es doch erstaunlich viele schon geworden. Heute zeig ich euch meine sehr dunkelgraue, leicht melierte Posh Blouse aus einem sehr feinen Wollstoff. Den hab ich vor über einem Jahr am Wochenmarkt in Holland entdeckt und musste einfach was davon haben. Damals wusste ich zwar noch nicht, was daraus wird. Aber er hat sich toll angefühlt und die Farbe war damals schon ein heimlicher Favorit.

Mama – Oma Partnerlook

So typische Partnerlooks gibt es zwischen mir und meiner Mama schon seit 20 Jahren nicht mehr (ich erinnere mich da an das eine oder andere Kleidchen, dass die damals für uns in den selben Stoffen genäht hat..). Aber den selben Schnitt können wir sehr wohl mal tragen. Die Posh Blouse ist aber auch so ein Schnitt, der ist wie gemacht für meine Mama. So hat es sich zugetragen, dass ich eines morgens gefragt habe, ob sie denn auch eine möchte. Ja gerne, hat sie gesagt. Ich hab ihr den Stoff beschrieben, den ich im Kopf hatte. Schnittmuster gedruckt, geklebt und genäht. Im Anschluss daran ist dann auch gleich meine eigene Bluse entstanden. Mama & Kinder geschnappt, an den Rhein gefahren und das Tochterkind als Fotografin ‚angestellt‘. Ja so schnell kann es manchmal gehen 😉

Romantische Bluse nähen

Farbe hin oder her, ich finde der Schnitt der Posh Blouse hat etwas romantisches an sich. Durch die lockere Passform umhüllt sie den Körper sehr angenehm, während die Abnäher und Falten ihr doch eine tolle Silhouette verpassen und dazu noch für das gewisse Etwas sorgen. Bei meiner Skinnyjeans hingegen muss ich sagen: Die sass auch schon besser. Inzwischen ist sie allerdings auch fast zwei Jahre alt, fällt bald auseinander und mein Körper hat sich etwas verändert. Gut, dass ich ja so gerne Jeans nähe, dafür ist es auch bald mal wieder an der Zeit 😉

Kunstleder Optik Bluse

Der Crashstoff hier hat durch den Glanz und die Beschichtung einen leichten Kunstlederlook. Das find ich total cool, Mama freut es, dass sie die Bluse nicht bügeln muss und dazu hat er auch noch so eine tolle Farbe. Ich finde das Bordeaux seht ihr ganz toll und bin bereits am überlege, was ich aus den Resten des Stoffes wohl noch so für mich nähen könnte?

Ich geh dann mal..

Das hier ist zwar eher schon fast ein Outtake. Aber ich find das Bild irgendwie total cool weil es so schön natürlich ist. Wie ich vor dem Bunker in meinen ziemlich klobigen Stiefeln umherstampe. Die Kamera gekonnt ignoriere. Den Rhein betrachte.. Ich muss hier ja mal anbringen, dass ich doch schon echt an einem schönen Plätzchen auf unserer Erde lebe. Ich hab Wald, Felder, Biotope, den Rhein und die eine oder andere Ruine im Ort. Jetzt wo es langsam auch vielleicht doch mal noch endlich Frühling wird, kann man mich auch bald wieder beim Laufen beobachten. Berg rauf, Berg runter, Berg rauf.. Um dem Motto entgegenzuwirken von wegen – byebye Winterspeck, jetzt kommen die Frühlingsrollen. Nicht mit mir!

Und dann noch in eigener Sache: Habt ihr schon gewusst, dass es die Posh Blouse sowie alle anderen Schnitte auch als Papierschnitte gibt?

Sagt mal, habt ihr auch schon für eure Familie Partnerlook genäht? Erzählt doch mal, was bei euch von den Familienmitgliedern (oder Freunden) so gewünscht wird 😀

Eure Carina
:-*

Schnittmuster Blusen: Posh Blouse by Sewera oder Papierschnitt Posh Blouse (Vorbestellung)
Schnittmuster Jeans: Skinnyjeans by Sewera oder Papierschnittmuster Skinnyjeans
Fotos by: Tochterkind & mir
Zu sehen bei: RUMS

2 Kommentare
  1. Isa
    Isa sagte:

    Ich finde beide Blusen toll und die Bilder sind wirklich sehr schön geworden, übrigens gemerkt, wir wohnen gar nicht so weit voneinander weg. Ich winke dann mal Rheinaufwärts. Viele Grüße Isa

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.