Beiträge

Gestern hab ich euch ja schon den Chilly Sweater für Sohnemann gezeigt, heute gibt’s auch das Exemplar für den großen Mann zu sehen. Und dazu hab ich auch beschlossen, den Kerl an meiner Seite offiziell vorzustellen <3 Wie man direkt sieht, gibt es die Familie nun im kompletten 4er Set – (Stief-)Papa, Mama, Tochter und Sohn.

Während in meinem Umfeld fast alle über das große böse „C“ jammern, kann ich ihm tatsächlich einiges Gutes abverlangen. Kennen gelernt hab ich meinen Freund – sein Name ist Flo – nämlich mitten im Lockdown und auch nur deshalb. Er wollte seine Vorhänge gekürzt haben und die erste Näherin die sich angeboten hat, hat gesagt dass sie es erst nach Corona machen wird. Somit ging die zweite Anfrage an mich, nachdem mich eine Freundin in seiner Facebook-Verkaufsanfrage markiert hat. Nun wie ihr euch denken könnt, hab ich da zugesagt. Vorhänge übergeben geht schliesslich auch mit Abstand und genügend Zeit hatte ich ja 😉

Bei seiner nächsten Nähanfrage im Sommer haben wir uns dann auf einen Kaffee (oder eher ein Glas Wasser) zusammengesetzt und etwas gequatscht – dabei haben wir uns so gut verstanden, dass ich ihn spontan auf meine Tomorrowland Party im Juli eingeladen hab. Dort haben meine Mädels von muckelie, Goldkrönchen und Nähfarn ihn auch gleich kennen gelernt und kurz darauf schon die Vermutung geäussert, dass Flo doch bestimmt was von mir will.

Ganz ehrlich – NEIN, wir haben sogar darüber geredet und beide beschlossen, dass wir nur Freunde sein möchten. Bis wir dann vor drei Monaten zusammen an einer Geburtstagsparty waren und der Funke eben doch übergesprungen ist. Und nun bin ausgerechnet ich, die auf keinen Fall wieder eine Beziehung wollte, die nachwievor etwas Angst davor hat, schon wieder sitzen gelassen zu werden, die Angst hat, die Kinder wieder zu enttäuschen – ja ausgerechnet ich in einer Beziehung die wunderbarer ist als alles zuvor <3

Das Bild steht symbolisch dafür, wie ich mich in den letzten drei Monaten gefühlt hab. Auf Händen getragen, aber doch geerdet. Flo ist für mich da, macht Fotos von mir, unterstützt mich bei meiner Arbeit, daheim und mit den Kids. Und das mit dem Posen hat er auch schon voll drauf, da hat das mit dem hinter der Kamera stehen bereits einige tolle Einflüsse gehabt. *kicher*

So und zu guter Letzt noch die Infos zu den Schnittmustern – den Damen Chilly Sweater gibt’s ja schon eine Zeit lang, die Kinder- & Herrenversion hingegen möchte gerne getestet werden um die ganze Familienkollektion auch für alle zugänglich zu machen.

Wir diskutieren noch etwas über die Optionen, welche die Schnitte enthalten sollen. Eine innenliegende Tasche (auch für Kinder?) sowie eine Kapuze gibt es auf jeden Fall dazu, dies wird auch als Erweiterung für den Damenschnitt dazu kommen.

Nun seid ihr an der Reihe, wenn ihr die viele Zeit die wir zuhause verbringen müssen mit etwas Nähen füllen möchtet und vielleicht sogar einen Weihnachtspulli nähen wollt, dann dürft ihr euch sehr gerne bewerben 😀

  • Erweiterung Damensweater mit Kapuze & Tasche
  • Kinder Chilly Sweater in Gr. 104 – 158
  • Männer Chilly Sweater in XXS – XXXL
  • Nähzeit ab sofort bis und mit 15. Dezember – Veröffentlichung ist am 17. Dezember damit noch ein paar Tage Zeit bleiben für Weihnachtsgeschenke 😉
  • Ich wünsche mir Tragefotos, diese dürfen aber gerne ohne Gesicht sein, entweder mit entsprechendem Bildausschnitt, den Kopf weggedreht, eine Schneeflocke vor’s Gesicht halten… Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig!
  • Das Probenähen läuft über eine Facebookgruppe zwecks einfacherer Handhabung, ein Profil auf dieser Plattform ist also erwünscht, da der Austausch per Mail immer etwas schleppend läuft.

Bitte bewerbt euch mit einem Link zu eurer Seite, damit ich euch anschreiben und in die Probenähgruppe einladen kann.

 

Bussi,
eure Carina, mit Junior, Töchterchen und Schatz <3

Schnittmuster: Chilly Sweater Ladies
Chilly Sweater Kids -> coming soon
Chilly Sweater Men -> coming soon

 

Mutter-Tochter-Beziehungen sind manchmal ja etwas angespannt, das wissen wohl die meisten Frauen.. Bei uns geht das nicht anders zu, so harmonisch das Bild hier aussieht, auch hier fliegen ab und an die Fetzen. Aber wie ihr sehen könnt, verstehen wir uns die meiste Zeit dazwischen ganz prächtig <3

Denn genau genommen sind wir wohl ein ziemlich gutes Gespann. Wir haben in vielerlei Dingen den selben Geschmack, Stoffe/Schnitte und Musik zum Beispiel. Beim Essen hingegen weniger *kicher* Beim Flower of Life Stoff von der Stoffzentrale waren wir uns einig: Der gefällt uns sehr gut! Somit stand fest, dass es mal wieder an der Zeit ist für einen Partnerlook.

Als ich von Tanja von der Stoffzentrale angefragt wurde, ob ich den Stoff für sie Probevernähen mag, war mir sofort klar was daraus wird. Während Töchterchen und ich zwar beide schon mehrere Posh Blousen haben, so gab es bislang noch keine im Partnerlook. Wie gut dass der Stoff hier gleich in zwei verschiedenen Farben daher kommt, so sind wir gleich und doch verschieden unterwegs..

Der feine Popeline fühlt sich sehr geschmeidig und weich an und ist herrlich frisch und leicht für den Sommer. Genau der richtige Zeitpunkt also, um sich auf die kommenden Wochen ein Sommerteilchen zu nähen. Wer weniger gerne Webware vernäht, für den gibt es das Motiv auch auf Jersey gedruckt in den selben Farben.

Etwas rumalbern beim Fotos machen ist doch immer Spassig, gebt uns noch ein paar Jahre und wir gehen als Schwestern durch 😛 Die Spannung im Körper vom Kind ist hier eindeutig viel besser als bei mir und unsere Fotografin Frau muckelie hat auch echt ein paar tolle Schnappschüsse erwischt. Weil wie eingangs des Posts schon erwähnt – auch wenn hier längst nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen herrscht, so ist doch meist eine ziemlich ausgelassene Stimmung und Lachen anzutreffen im Hause Sewera.

Für die Fotos haben wir uns übrigens gleich richtig ins Zeug geschmissen und ganze 7 Leute sind angetreten. Nun gut, nicht alle haben es auf ein Bild geschafft, unsere drei Jungs (die wohl alterstechnisch ziemlich nah beieinander liegen) haben auf dem Platz daneben gespielt. Und Junior musste dann noch an die Arbeit und ein paar mal die Kamera bedienen.

Wir haben den Partnerlook etwas ausgeweitet und alle zusammen unsere Flower of Life Shirts angezogen. Sind wir nicht eine hübsche Leiter? 😉

Weil die Posh Blouse so gut zur aktuellen Jahreszeit passt, könnt ihr euch dieses Wochenende übrigens beide Versionen (Damen & Mädels) zum halben Preis als #SchnittderWoche holen!

Na was sagt ihr so zu unseren Bildchen und Outfits?

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster: Posh Blouse & Posh Blouse Girls by Sewera
Hose: Skinnyjeans by Sewera
Stoff gesponsert von: Stoffzentrale
Fotos von: muckelie
Glitzersneakers: Jimmy Choo
Ebenfalls auf dem Foto: Esther
Zu sehen bei: DufürDichamDonnerstag, SewLala

Erst noch war sie doch mein kleines Mädchen… Okay das wird sie auf eine Art und Weise auch immer bleiben. Aber inzwischen will das Tochterkind cool sein. Und meine Klamotten hätte sie am liebsten auch schon. Was tut die Mama da dann also, wenn sie sich ein neues Shirt näht? Sie näht einfach zwei 😉

Dass ich nicht die einzige in der Familie bin, die total auf Leoprint steht, das wusste ich ja schon. Als ich dann also zum Stoff gegriffen hab, kam mir auch gleich die Idee ein Partneroutfit daraus zu machen. So hab ich also erst mein Shirt genäht und es meiner Tochter angezogen. Hier und da etwas abgesteckt, ganz so gross ist sie ja zum Glück dann doch noch nicht. Schnittmuster auf ihre Grösse angepasst und Shirt Nummer 2 genäht. Ich darf mich ja glücklich schätzen, sie schaut in vielen Dingen zu mir auf und ich geniesse es sehr, ihr Vorbild sein zu dürfen. Mir ist voll und ganz bewusst, dass das weder selbstverständlich ist, noch dass es über die nächsten Jahre auch unbedingt so bleiben wird. Obwohl das natürlich schon sehr schön wäre.

Wir sind seit wir vor einem halben Jahr mit dem Homeschooling angefangen haben noch viel stärker zusammengewachsen. Ein unschlagbares Mutter-Tochter Team geworden. Es gibt uns beiden unglaublich viel, dass wir soviel Zeit miteinander verbringen dürfen. Klar ist es nicht immer einfach, auch hier fliegen mal die Fetzen. Das gehört aber einfach dazu. Trotzdem darf ich ihre Stütze sein und sie – zusammen mit dem Sohnemann – meine Lebenskraft. Das Shooting für die heutigen Fotos waren dann auch ein echter Familienakt. Alle drei haben wir die Kamera bedient. Für die Partnerfotos hier hab ich die Kamera auf ein Stativ gestellt und Junior durfte auf den Knopf drücken.

Töchterchen hat dann von mir auch noch das eine oder andere Foto gemacht, um mein neues Slimmy Shirt etwas näher festzuhalten. Schliesslich ist dies das Centerpiece dieses Beitrags, da es der aktuelle #SchnittderWoche ist und somit auf den halben Preis reduziert im Shop steht. Ich glaube dieses Schnittmuster gehört zu den meistgenähtesten in meiner Sammlung. Es ist aber auch so schön vielfältig, von Langarm bis Kurzarm, als Shirt oder Kleid und mit zusätzlicher Unterteilung für ein Spaghettiträger Shirt/Kleid, alles lässt sich daraus nähen.

Nach dem ersten Probeteil hier hab ich den Schnitt nochmals etwas optimiert in der Teens Grösse und so wird es für’s Tochterkind für diesen Sommer ganz bestimmt noch einige Slimmy Shirt Teens geben. Aktuell überlege ich, ob Bedarf bestehen würde, den Schnitt in ein paar Kindergrössen anzubieten. Was meint ihr, hätten eure Teenietöchter daran auch Interesse?

Wie ihr sehen könnt, wird bei uns Liebe und Zusammenhalt sehr gross geschrieben – ich wünsche euch allen, dass ihr auch so ein tolles Verhältnis haben dürft. Und sich eure Kids ebenfalls so gerne benähen lassen. Es muss nur der Stoff & Schnitt passen 😉

Geniesst das baldige Wochenende,
eure Carina
<3

 

Schnittmuster Shirt: Slimmy Shirt & Dress by Sewera (und auf Teens Grösse verkleinert)
Schnittmuster Hose: Sporty Leggings by Sewera
Fotos: Mama, Tochter & Sohn
Zu sehen bei: SewLala, DufürDichamDonnerstag

Bluse in grau

So wenn man bedenkt, dass ich ja eigentlich behauptet habe, kein Blusentyp zu sein, dann sind es doch erstaunlich viele schon geworden. Heute zeig ich euch meine sehr dunkelgraue, leicht melierte Posh Blouse aus einem sehr feinen Wollstoff. Den hab ich vor über einem Jahr am Wochenmarkt in Holland entdeckt und musste einfach was davon haben. Damals wusste ich zwar noch nicht, was daraus wird. Aber er hat sich toll angefühlt und die Farbe war damals schon ein heimlicher Favorit.

Mama – Oma Partnerlook

So typische Partnerlooks gibt es zwischen mir und meiner Mama schon seit 20 Jahren nicht mehr (ich erinnere mich da an das eine oder andere Kleidchen, dass die damals für uns in den selben Stoffen genäht hat..). Aber den selben Schnitt können wir sehr wohl mal tragen. Die Posh Blouse ist aber auch so ein Schnitt, der ist wie gemacht für meine Mama. So hat es sich zugetragen, dass ich eines morgens gefragt habe, ob sie denn auch eine möchte. Ja gerne, hat sie gesagt. Ich hab ihr den Stoff beschrieben, den ich im Kopf hatte. Schnittmuster gedruckt, geklebt und genäht. Im Anschluss daran ist dann auch gleich meine eigene Bluse entstanden. Mama & Kinder geschnappt, an den Rhein gefahren und das Tochterkind als Fotografin ‚angestellt‘. Ja so schnell kann es manchmal gehen 😉

Romantische Bluse nähen

Farbe hin oder her, ich finde der Schnitt der Posh Blouse hat etwas romantisches an sich. Durch die lockere Passform umhüllt sie den Körper sehr angenehm, während die Abnäher und Falten ihr doch eine tolle Silhouette verpassen und dazu noch für das gewisse Etwas sorgen. Bei meiner Skinnyjeans hingegen muss ich sagen: Die sass auch schon besser. Inzwischen ist sie allerdings auch fast zwei Jahre alt, fällt bald auseinander und mein Körper hat sich etwas verändert. Gut, dass ich ja so gerne Jeans nähe, dafür ist es auch bald mal wieder an der Zeit 😉

Kunstleder Optik Bluse

Der Crashstoff hier hat durch den Glanz und die Beschichtung einen leichten Kunstlederlook. Das find ich total cool, Mama freut es, dass sie die Bluse nicht bügeln muss und dazu hat er auch noch so eine tolle Farbe. Ich finde das Bordeaux seht ihr ganz toll und bin bereits am überlege, was ich aus den Resten des Stoffes wohl noch so für mich nähen könnte?

Ich geh dann mal..

Das hier ist zwar eher schon fast ein Outtake. Aber ich find das Bild irgendwie total cool weil es so schön natürlich ist. Wie ich vor dem Bunker in meinen ziemlich klobigen Stiefeln umherstampe. Die Kamera gekonnt ignoriere. Den Rhein betrachte.. Ich muss hier ja mal anbringen, dass ich doch schon echt an einem schönen Plätzchen auf unserer Erde lebe. Ich hab Wald, Felder, Biotope, den Rhein und die eine oder andere Ruine im Ort. Jetzt wo es langsam auch vielleicht doch mal noch endlich Frühling wird, kann man mich auch bald wieder beim Laufen beobachten. Berg rauf, Berg runter, Berg rauf.. Um dem Motto entgegenzuwirken von wegen – byebye Winterspeck, jetzt kommen die Frühlingsrollen. Nicht mit mir!

Und dann noch in eigener Sache: Habt ihr schon gewusst, dass es die Posh Blouse sowie alle anderen Schnitte auch als Papierschnitte gibt?

Sagt mal, habt ihr auch schon für eure Familie Partnerlook genäht? Erzählt doch mal, was bei euch von den Familienmitgliedern (oder Freunden) so gewünscht wird 😀

Eure Carina
:-*

Schnittmuster Blusen: Posh Blouse by Sewera oder Papierschnitt Posh Blouse (Vorbestellung)
Schnittmuster Jeans: Skinnyjeans by Sewera oder Papierschnittmuster Skinnyjeans
Fotos by: Tochterkind & mir
Zu sehen bei: RUMS

Inzwischen hab ich euch ja alle Schnitte aus der Co-Z Familie vorgestellt, heute hab ich mal 4 von 5en gesammelt in einem Bild. Bei uns trägt jetzt die ganze Familie den Co-Z, immerhin meine Kids und Eltern hab ich mal zusammen auf ein Bild gebracht <3 Ich glaube das werden nächstes Jahr dann die Weihnachtskarten 😉

By now, I introduced all the sewing pattern from the Co-Z family, today I’ve caught 4 out of 5 on one picture. At our’s everyone is wearing the Co-Z and at least my kids and parents stood still for a photo <3 I think that might be the photo for next year’s christmas cards 😉

4 co-zs

Ja und sie gucken sogar alle in die Kamera – ich sag euch, das ist gar nicht so einfach! Entweder Oma kontrolliert was die Kids machen, oder eines von beiden hüpft wild herum… Ihr könnt euch das ja wahrscheinlich vorstellen *kicher*

They actually all look at the camera for once – not an easy thing to achieve! Either granny’s looking at what the kids are doing or one of them is jumping around… I guess you can imagine how that is *smile*

hugging family in co-z

Töchterchen’s Kleid hab ich euch ja schon gezeigt, die restlichen Co-Zs werden bestimmt auch mal ihren Weg in den Blog finden, zumindest 2 davon sind auch schon fotografiert (Junior seiner kommt dann im Partnerlook mit einem weiteren Familienmitglied). Ich freue mich ja echt gaaaaanz dolle darüber, dass mein Schnitt so gut ankommt und ich ganz viele Menschen damit glücklich machen durfte – ob nun Selbermacher oder auch einige die einen fertigen Pulli bei mir bestellt haben 😀 Und morgen geht’s dann auch schon weiter mit dem nächsten Beispiel, ich hab ja noch eine ganze Menge auf Lager 😉

My daughter’s dress you’ve already seen, the other ones will find their way into my blog sooner or later too. At least two of them were already in front of the camera (Junior’s got a matching one with another familymember). I’m sooooo incredibly happy that everyone likes my design so much and that I could make so many of you happy too – whether sewers or those, who ordered a finished hoodie 😀 And tomorrow I’ll show you already the next one, I’ve still got a few more left 😉

 

Schnittmuster:
Co-Z Hoodie
Co-Z Kids
Co-Z Dress Kids
Co-Z Men

Zu sehen bei: Out-Now, Meitlisache, Made4Boys, Für Söhne und Kerle