Beiträge

karokleid

Das Karo Kleid Nr.2

Eigentlich habe ich ja genau das Kleid hier schon im Schrank. Naja fast jedenfalls. Nur mit roten Streifen und Bündchen aus dem Stoff, diesmal haben die Karos die Farbe gewechselt und das Bündchen ist auch aus Bündchenstoff genäht. Dazu hat der Schnitt in der Zwischenzeit in allen Grössen Brustabnäher erhalten und entsprechend eine noch bessere Passform. Grund genug, dass man zwei fast identische Kleider haben darf 😀

rueckenfreieskleidschnittmuster

Winter Dress in Frühlingsstimmung

So langsam machen sich erste Vorboten des Frühlings bei uns breit. Vor zwei Tagen war ich mit den Kindern im Wald zum Bärlauch sammeln. Mmmmh, wie das duftet. Und wisst ihr was man im Frühling auch ganz toll machen kann? Die Winterkleider ohne dicken Mantel darüber tragen *kicher*.

sunshinephotography

Karo, Hass-Liebe

Geht es euch manchmal auch so? Ihr nervt euch jedes Mal bei der Verarbeitung eines bestimmten Stoffes, nicht weil er doof ist, sondern aufwändig. Vielleicht rutschig unter der Maschine. Oder eben mit Streifen/Karos die aufeinander treffen sollten. Ich hab euch ja schon beim roten Karokleid davon erzählt. Eigentlich mag ich gar keine Karos (oder andere Muster) vernähen, weil das braucht halt schon so seine Zeit, das Schnittmuster exakt auf den Stoff aufzulegen. Und dann die Abnäher exakt am Karo angepasst übertragen. Von den Seitennähten fang ich lieber schon gar nicht erst an.. Nichts desto trotz näh ich es immer wieder. Habt ihr auch solche Hasslieben zu irgendwelchen Dingen?

elegantdresssewing

Abnäher und die Passform

In den diversen Nähgruppen les ich immer mal wieder sehr konträre Meinungen Abnähern. Einige behaupten, nur ein Schnittmuster mit Abnähern sein ein guter Schnitt. Andere wiederum behaupten steif und fest, NIE Abnäher zu nähen, selbst wenn sie im Schnitt drin sind. Weil sie zu faul sind, oder weil sie es nicht so figurbetont mögen. Nun in meinen Augen ist weder die eine noch die andere Extremeinstellung die absolut richtige. Es gibt durchaus Schnitte, die ohne Abnäher auskommen. Ich mag sie allerdings auch sehr gerne weil sie nicht nur die Figur betonen, sondern vor allem auch formen. Sprich eine tolle Silhouette geben, im übrigen auch in Gr. 50 genauso wie in Gr. 32 😉

prettygirlatalake

Falten oder Bewegungsfalten

Wenn ich grade schon so schön am aufklären bin…. Ebenfalls ein beliebtes Thema unter Hobbynäherinnen: Falten auf den Fotos. Nun es gibt da zwei sehr unterschiedliche Arten von Falten. Die einen sind die, die bei einer ungenauen Passform entstehen. Die hatte auch das Winter Dress zu Beginn in einigen Grössen. Das zweite sind aber die Bewegungsfalten und die dürfen sehr wohl da sein. Ihr seht sie auch bei mir immer wieder, ich verrenke mich, stütze den Arm ein oder hab ihn angewinkelt. Diese Falten entstehen nur bei Bewegung, allerdings oft schon bei der allerkleinsten. Das ist ganz normal und soll so, weil mal unter uns. Auch unsere Haut hat genau dort dann Falten, wenn wir uns bewegen 😉
So, das musste nun einfach mal wieder gesagt sein. Um allen Nörgeleien an der Passform entgegenzuwirken. Vielleicht. Hoffentlich.

bluekarodress

e-Book release Winter Dress

Und weil ich ja nicht immer nur aus Spass an der Freude was poste, darf ich hiermit heute auch ganz stolz verkünden, dass das Winter Dress nun endlich online und für euch verfügbar ist 😀 Na wenn das mal kein Grund zum Feiern ist! Ich tu das nun dann gleich eine Runde mit meiner Decke und Kissen. Vorher aber noch eine ganz freundliche Erinnerung:
Ich freue mich jedes Mal und über jeden einzelnen Kommentar, liebe Worte und Fragen zu meinen Beiträgen – also nur immer zu los, gerne auch eure oben erwähnten Hasslieben (ob aus dem Nähbereich oder wo anders ^^ )

Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster: Winter Dress by Sewera
Stoff: Sweat Karo blau über Schnittverhext
Zu sehen bei: RUMS

Spitzenkleid

Edles Kleid

Zuerst war da der Kleiderschnitt. Ich hab ihn euch letzte Woche schon gezeigt, einmal genäht zu Weihnachten und dann gedacht, er verstaubt bei all den anderen Schnittmustern. Dann kam der Stoff. Ein äusserst eleganter Jacquard von by-mami, aus dem ich ein Designbeispiel nähen durfte. Und dann, ja dann kam da noch der Probenähaufruf von Kommplott für ein Spitzenset. Sofort hatte ich ein ganz genaues Bild im Kopf. Ja den Rücken, den musste ich einfach damit verzieren. Das passt alles zusammen wie Faust aufs Auge.

backlessdresssewera

Jacquard Stoff vernähen

Der Stoff fühlt sich wunderbar weich und angenehm an, die Textur wirkt sehr elegant und auch Mama hat beim auspacken gleich leicht glänzende Augen bekommen 😀 Aber sorry, das Teilchen hier war bereits verplant. Allerdings hat es dann noch eine ganze Zeit lang gedauert, bis ich auch nur schon zum zuschneiden gekommen bin. Ihr kennt das bestimmt auch, der Stoff wird ganz euphorisch umgehend gewaschen, trocknet und dann liegt er da. Und gefühlt tausend andere Dinge haben Vorrang. Aber letzten Endes hab ich es dann doch endlich geschafft.

spitzenplottbykommplott

Plotterdatei Rückenspitze

Ein kleines Problem hatte ich allerdings noch. Die bereits gezeichneten Spitzenplotts passten nämlich nicht zu meinem Rückenausschnitt. Also hab ich mal ein Bild in die Gruppe gestellt und gebettelt, doch bitte etwas passendes zu bekommen. Meine Hilferufe wurden erhört, das Ergebnis seht ihr ja jetzt selbst. Ich finde, das hat Faina echt gaaaanz grossartig umgesetzt! Die Datei lässt sich beliebig erweitern und zusammensetzen, so passt sie auch garantiert an jeden Ausschnitt!

jacquardstoffvernaehen

Winter Dress mit Spitze

Durch die Probeplottgruppe ist mir übrigens auch erst aufgefallen, dass tatsächlich Bedarf an dem Schnitt bestehen könnte. Da dort danach gefragt wurde, hab ich mich dann schwupps an den Rechner gesetzt und angefangen zu digitalisieren. Inzwischen ist in meiner Gruppe auch schon mächtig was los, die ersten Kleider sich gezaubert, der Schnitt noch etwas optimiert und ich ganz glückseelig. Allerdings fehlen mir noch ein paar Mitnäherinnen, wer sich beworben hat, darf gerne nochmals einen Blick auf meine Facebookseite werfen, dort habe ich alle Namen gelistet, die dabei sind 🙂

bymamistoffjacquard

Dress up

Für die Bilder bin ich diesmal zu Frau muckelie gefahren. Etwa die Hälfte der uns zur Verfügung stehenden Zeit haben wir in ihrem Badezimmer verbracht, mit Schminke und Lockenstab. Meine Naturlocken, die ich als kleines Mädchen hatte, sind ja leider schon sehr lange rausgewachsen, da muss ich unterdessen etwas nachhelfen.. Als kleine Hürde war dann da noch das Kamera Problem. Wer muckelie folgt, hat schon mitbekommen, dass ihre Kamera das Zeitliche gesegnet hat. Nun, ich besitze ja natürlich auch eine, allerdings hat die schon vor einiger Zeit angefangen, zu spucken. Also musste die von Mama & Papa herhalten. Mit einem fremden Fotoapparat muss man sich ja erst einmal eingewöhnen, so haben wir dann auch beim knipsen etwas länger gebraucht. Letzte Woche hat meine eine jetzt auch komplett aufgegeben, hach was für ein Drama. Mama, ich muss gestehen: ich hab mir heute nochmals eure geborgt für die neuen Fotos, sie ist aber ganz brav wieder dort verräumt, wo sie davor war 😀
Schau nur für dich:

onekissgoodbye

Ein Kuss :-*

Eure Carina

 

Schnittmuster Kleid: Winter Dress by Sewera (coming soon)
Stoff: Jacquard-Stretch by Mami
Plotterdatei: Spitze Set 2 by Kommplott
Fotos: muckelie
Zu sehen bei: RUMS

pullovernaehen

Toaster – toasty warm

Der Toaster ist ein weiterer Lieblingsschnitt in meinem Schrank, ebenfalls übersetzt von der Annika von Nähconnection. Für mich persönlich habe ich den Schnitt etwas verlängert, zur Zeit ist es ja aber total in, so kurze Pullis zu tragen. Wenn man denn die passende Jeans dazu hat. Da ich bislang erst über eine HighWaist Jeans verfüge (die zweite ist nun aber endlich zugeschnitten!), müssen für mich aber momentan die Pullis auch entsprechend noch mit Hüfthosen tragbar sein. Also schnell für den langen Oberkörper noch 5cm angesetzt.

toastersweater

Sweater rot meliert

Dieser Traumstoff hier, ein stark melierter, roter Sweat, liegt bereits seit über einem Jahr vorgewaschen in meinen Stoffbergen. Eine ganze Weile lang hat er mir auch als Decke auf der Couch gedient, er ist total kuschelig weich und warm. Nun endlich hat er seine Bestimmung gefunden und als ich den Schnitt gesehen habe, wusste ich gleich, dass ich ihn aus dem Stoff hier nähen werde.

Raglanpullover

Signs plotten – @

Durch eine ganz wunderbare, kleine Facebookgruppe bin ich näher in Kontakt mit Faina, dem kreativen Kopf hinter Kommplott gekommen. Sie zaubert immer wieder ganz tolle Plotts, so wie auch diesen hier, aus der Serie ‚Fashion Signs‘. Gesehen – verliebt – gekauft. Inzwischen darf ich bei ihr eine neue Serie probeplotten und ooooh ich sag euch, die Motive sind absolut traumhaft! Aber mehr dazu in einem späteren Post, weil ist ja noch in der Probezeit 😀 Jedenfalls werden von den Signs auf alle Fälle noch mehr folgen, die sind echt absolut ganz und gar nach meinem Geschmack 🙂

sewingpatterntoaster

Fashion Sweater nähen

Der Toaster ist ein extremes Turboteil, zugeschnitten, beplottet und genäht in gerade mal 40 Minuten, das geht also ruckzuck in der Mittagspause oder abends noch schnell, wenn man etwas neues für den nächsten Tag braucht. Ich bin da ja so ein Spezialist, ich nähe mir lieber nochmals schnell ein neues Teilchen, als dass ich die Wäsche falte und verräume. Ja gut, muss zwischendurch natürlich auch sein (mit zwei Kindern sogar ziemlich oft), aber manchmal, da hängt mir einfach alles was im Schrank hängt, total zu den Ohren raus. Dann muss halt eben ein neuer Kuschelpulli her. Wenn man das ja auch so einfach und schnell kann, dann sollte man das ruhig öfters mal machen, finde ich 😀

ATKommPlott

Roter Toast(er)

Meine Finger sind schon bald so rot wie der Stoff, auch diese Bilder hier sind bei dem Megashootingtag mit den 7 Outfits entstanden, weshalb ich bereits etwas eingefroren da stehe. Leicht verschwommene Schneeflocken haben sich ins Bild geschlichen.. Wie gut aber, dass ich nun immer noch ein paar weitere Fotos auf Lager habe. Denn zur Zeit ist hier so ganz und gar nicht ans Nähen zu denken. Ich bin schon froh, wenn ich mal eine SM ausdrucken kann, bis ich dann allerdings zum nähen komme, ist es schon gefühlt WOCHEN später 😮
Ja das Leben ausserhalb von Blog & Sewera hält mich gerade ganz schön auf Trab, aber ich will endlich meinen neuen Schnitt fertig kriegen. Bevor der Winter ganz vorbei ist. Weil Mama hatte gestern Geburtstag und geplant ist ja da eigentlich, ihr Geschenk auch noch vor dem Hochsommer fertig zu kriegen 😀
Nun auch auf diesem Wege nochmals:
Ich hab die lieb, Mama <3

Und damit euch allen eine schöne Woche :-*
Eure Carina

 

Schnittmuster Pullover: Toaster #1, in Deutsch von Nähconnection
Schnittmuster Hose: Skinnyjeans by Sewera
Stoffe: Lager, vor Ewigkeiten gekauft…
Fotos: Tschmasi
Zu sehen bei: RUMS

Ilovemyjasper

Hahnentritt oder Pied de coq

Seit Beginn meiner Ausbildung hatte ich ein Trauma mit diesem Muster. Damals musste ich einen Rock nähen aus Pepita – der kleinsten Form des Hahnentrittes (auch als pied-de-coq bekannt). Die Mustergrösse dort betrug ca. 5mm und musste natürlich auch mit nahtverdecktem Reissverschluss und Eingriffstasche exakt passen. Also hab ich von da an einen ziemlich grossen Bogen um das Muster gemacht, das hat mir erst mal gereicht. Schön ist es aber eben doch, sehr edel fand ich es immer. Pepita ist immer noch ein ‚Hassmuster‘, Pied-de-poule (die mittlere Grösse, 1-2cm) in meinen Augen meist eher altmodisch. Ja aber den Stoff hier, den musste ich einfach haben als ich am Markt über ihn gestolpert bin. Durchzogen mit Lurexfäden schimmert er sehr glamourös.

Pieddecoq

Jasper Pullover

Verarbeitet hab ich meinen Stoff zu einem Jasper. Dies ist einer der tollen neuen Schnittmuster, welche nun über Nähconnection auch auf Deutsch erhältlich sind. Für mein Edelexemplar hab ich auf alles verzichtet, keine Taschen, keine Lasche am Kragen. Ganz pur und schlicht gehalten, ich finde der Stoff reicht hier völlig aus für das besondere Etwas.

snowfashionshooting

Edlen Pullover selber nähen

Wer mir schon länger folgt weiss, dass ich es gerne etwas ausgefallen mag. Also klar trag ich auch meine Kuschelhoodies, davon wird es in nächster Zeit sogar noch einige zu sehen geben. Aber schlussendlich komm ich eben immer wieder zu diesen etwas ‚anderen‘ Dingen zurück. Es muss sich einfach des öftern von den ganzen Mainstream Klamottenläden abheben. Da ich ja eh fast keine gekauften Kleider mehr trage, ist das zumindest kein Problem für mich. Und wenn ich noch nicht weiss, was ich am nächsten Tag tragen soll, dann setz ich mich halt einfach schnell an die Maschine 😉

strickpullover

Winterpullover mit Glitzer

Mein Jasper hier war das zweite Teil nach diesem Schnitt, Nummer eins werdet ihr in den nächsten Tagen/Wochen auch noch zu Gesicht bekommen. Am längsten hab ich für den Zuschnitt gebraucht. So schön der Stoff auch aussieht, so war es doch eher eine ziemliche Qual ihn gerade zuzuschneiden. Er ist sehr ‚flutschig‘ und dank der Lurexglitzerfäden auch ein Rollschneidertöter. Da musste ich doch an so manch einer Stelle noch ein zweites Mal drüber. Und gefusselt hat der sag ich euch! Die ganze Matte sah danach wie ein Schlachtfeld aus *kicher*. Aber hey, das Ergebnis zählt, nicht?

sewingpatternsweater

Strickpulli im Schnee

Die Bilder sind am selben Nachmittag entstanden wie auch die Hepburn Fotos schon. Der Marathon Tag mit den 7 Outfits. Dies hier war das erste Ensemble, da seh ich noch einigermassen frisch aus. Apropos frisch, das war es auch! Der Strickstoff ist eher dünn und ich hatte das Gefühl, jede Schneeflocke die auf mir gelandet ist, zu spüren. Aber der Schnee musste einfach sein, auch wenn ich ihn so ganz und gar nicht mag. Auf Bildern sieht er einfach zauberhaft aus. Wie gut, dass wir an jenem Tag so viele Bilder gemacht haben, inzwischen ist nämlich wieder alles braun hier.

letitsnow

Strick-Jasper

Meinen Posen sieht man ja die Temperatur schon etwas an, ständig die Hände in den Taschen meiner Skinnyjeans, um sie zumindest etwas aufzuwärmen. Dafür passt der Nagellack (wurde ich heute schon bei den Nähconnies drauf angesprochen *hihi*).
Nun denn, ich friere gleich wieder beim Anblick des nassen, kalten, weissen Zeuges und kuschle mich mal gemütlich in mein (Kunst-)Fell ein. Wie immer freue ich mich auf eure Gedanken zu meinen Teilchen hier und hoffe, dass es euch gefällt <3

Eure Carina

 

Schnittmuster Pullover: Jasper (Im BeCozy Set auf Deutsch)
Schnittmuster Jeans: Skinnyjeans by Sewera
Stoffe: Markt
Fotos by: Tschmasi
Zu sehen bei: RUMS

streifenpullover

Rollkragenpullover

Als Annika von Nähconnection uns ‚Connies‘ den Hepburn Schnitt gezeigt hat, war ich ja erst ein klein wenig skeptisch. Passen Rollkragenpullis zu mir? Ich hab nur 1 oder 2 in den Tiefen meines Schrankes vergraben, die ich nie trage. Aber doch, die Bilder haben mir zugesagt und eigentlich konnte ich ja schon einen brauchen. Ist ja schliesslich ziemlich frostig hier bei uns..

hepburnturtleneck

Goldstreifen Rolli

In meinem Stofflager hab ich ein wunderschönes Schätzchen gefunden, Strick in violett mit goldenen Streifen, inkl. Lurexfäden drin. Ein kleiner edler Traum für meine elegante Interpretation des Rollis. Ja gut, er ist nicht ganz blickdicht, aber mit einem klassischen schwarzen BH drunter stört mich das nicht gross. Nur der in Neonpink, den ich zur Anprobe anhatte, ja der hat da mal so richtig schön geknallt drunter. Ich sag euch, meine Mädels, denen ich ein schnelles Selfie geschickt hab, die haben ganz schön herzlich gelacht 😉

glitternstripes

Edler Rollkragen Pullover

Mangels passendem Garn habe ich die Säume mit der Kettelnaht meiner Coverlock gemacht, so konnte ich mich mit nur einer kleinen Garnrolle durchschummeln. Hat für den feinen Strick auch super gepasst hier. Kombiniert ist mein Pulli einmal mehr mit einer Skinnyjeans, ich trage ja fast ausschliesslich meine selbstgenähten Jeans. Sie passen nun mal einfach viel besser an meine Figur, die alles andere als Konfektionskonform ist. So ist auch mein Pulli um ein paar Zentimeter verlängert, um meinem eher langen Oberkörper gerecht zu werden.

turtleneckshirt

Hepburn Turtleneck

Für die Fotos haben wir uns im Ballypark breit gemacht, da hat es unendlich viele Ecken und Möglichkeiten. Unter anderem auch dieses sehr edel wirkende Gebäude. Nun ja, viel davon seht ihr zwar nicht, aber ihr könnt ja einfach meiner Aussage glauben *kicher*. Ich hab mich jedenfalls trotz Schnee und Eis dort ganz wohl gefühlt und meine liebe Jasmin von Tschmasi hat wie immer super schöne Bilder gezaubert <3

rollkragenpulli

Schnittmuster Hepburn nähen

Der Hepburn Turtleneck ist extrem schnell genäht und sollte als Basicteil in keinem Kleiderschrank fehlen, bei mir werden auf jeden Fall noch eine Hand voll mehr folgen. Ja wenn man in einer halben Stunde von Stoff ausbreiten bis zur letzten Naht fertig ist, dann nenn ich das doch echt mal einen schnellen Näherfolg! Vielleicht seh ich ja demnächst noch einige mehr von den Rollis rumflattern in den ganzen Nähgruppen – ich würde mich freuen, ebenso wie über Kommentare und Feedback zu meinem Outfit hier <3

Eure Carina
:-*

Schnittmuster Rollkragenpullover: Hepburn Turtleneck
Schnittmuster Jeans: Skinnyjeans by Sewera
Fotos by: Tschmasi
Zu sehen bei: RUMS

corsagenkleid

Ballkleid nähen

Meine heimliche Leidenschaft sind ja glamouröse Abendkleider, Ballkleider, Cocktailkleider und Brautkleider. Also näh ich ab und an eines. Einfach so, weil es Spass macht 😀
So auch hier bei meinem neuesten Exemplar. Anlass hab ich leider noch keinen in Sicht, bei dem ich es tragen könnte. Aber ich hatte das Verlangen, mal wieder eines zu nähen und dann lag da noch dieser wunderschöne Stoff in einem meiner Regale….. Nun, was dabei raus kommt, könnt ihr ja hier sehen 😉

abendkleidsewera

Abendgarderobe selber kreieren

Im Gegensatz zu meinem ersten CandySugarDress, dem Zuckerwattekleid, ist dieses hier zumindest ‚tragbar‘, also auch durchaus geeignet für diverse Anlässe. Ja so lange, elegante Kleider haben eben schon etwas an sich, sie faszinierten mich schon als kleines Mädchen. Auch in den ganzen Modeheften habe ich stets zu den Abendkleidern und Hochzeitskleidern durchgeeilt und dort dann umso länger verweilt.

schnittmusterlangeskleid

Sewera Kleid

Das komplette Outfit hier vereint mal wieder genau wer ich bin. Ein aussergewöhnliches Kleid, alles andere als Stangenware, in dem sehr viel Arbeit steckt. Ein neues Paar Schuhe – das geht bei mir immer besonders gut, vorallem wenn es wieder ein Paar DiamondHeels ist, im Gegensatz zu dem ganzen eleganten Auftreten und Locken steht aber auch mein Sidecut, die ‚edgy‘ Seite an mir, die eben nicht wie erwartet auch elegant auftritt, sondern etwas aus der Reihe tanzen muss. Wär ja sonst langweilig und halt eben nicht ‚ich‘. 😉

ballkleidnaehen

CandySugarDress in lang

Diese Variante vom Kleid ist nicht im Schnittmuster enthalten. Ich hab einfach den unteren Corsagenteil bis zum Saum hin an die Stoffkante auslaufen lassen. Dabei sicherstellen, dass das Kleid an der Hüfte bereits weit genug ist. Und Zack, hat man nochmals etwas ganz neues aus dem Schnitt gezaubert <3

kleidselbermachen

Corsagenkleid Schnittmuster

In meiner Schneiderausbildung hatte ich das Glück, in einem Atelier zu lernen, in dem wir zusätzlich einen Corsagenkurs hatten. Dieser hat mich damals in meiner Leidenschaft für Corsagenkleider noch mehr bestärkt und seither muss ich einfach immer mal wieder eines nähen. In meinem Nähsammelsurium befinden sich deshalb unter anderem auch tonnenweise Corsagenstäbe, am liebsten verarbeite ich die Spiralstäbe. Seit ich mein kleines Paradies an Kurzwarenladen in Holland entdeckt habe, haben sich auch BH-Bügel und Verschlüsse in allen Variationen dazu gesellt. Oh und hab ich euch schon von meiner victorianischen Corsage erzählt, handgenähte Ösenlöcher und Binding? Ja wenn es um Corsagen(kleider) geht, da kann ich ganz lange und viel davon schwärmen.

sewerafashion

Elegantes Kleid nähen

Ich könnte euch noch stundenlang weiter von meiner Leidenschaft erzählen, aber ich will euch ja auch nicht allzu sehr langweilen. Wie immer freue ich mich über einen Kommentar von euch, teilt jemand meine Leidenschaft oder wovon könnt ihr endlos viel nähen?
Zum Abschluss lass ich euch noch ein Detailbild von meinen neuen BlingBling Schuhen da (ich erinnere, Leidenschaft Nummer 2…)

Eure Carina
<3

diamondheels

 

 

Schnittmuster Kleid: CandySugarDress by Sewera
Schuhe: DiamondHeels
Fotos: Tschmasi
Styling: Mama <3
Zu sehen bei: RUMS

 

schnittmusterblusesewera

Eine neue Bluse für mich

Ich bin mir noch immer nicht ganz sicher, ob ich nun ein Blusentyp bin oder eher nicht. Eigentlich mag ich sie total gerne, sie können sexy, elegant oder cool sein. Aber an mir selber? Nichts desto trotz musste mal wieder eine neue in meinen Schrank. Wie gut dass es doch gerade das neue Schnittmuster Nameless Bluse gibt 😉

sewingashirt

Bluse selber nähen

Im zweiten Jahr meiner Schneiderlehre habe ich fast vorwiegend Blusen genäht, danach konnte ich das mal eine Weile lang nicht mehr sehen. Handknopflöcher, ja die sind wirklich alle noch von Hand genäht. Und so rein aus Gewohnheit hab ich das irgendwie auch beibehalten für meine eigenen Projekte. Okay zugegebenermassen hat das vielleicht auch eher damit zu tun, dass meine Oldtimer Nähmaschinen gar keine Knopflochfunktion haben. Wobei es auch wirklich sehr beruhigend und entspannend ist, am Abend noch ein paar (viele) Handstiche zu machen 🙂

bluseselbernaehen

Kurzarm Bluse Schnittmuster

Es ist hier in der Nordwestschweiz zur Zeit eisig kalt, genau richtig also um eine kurzärmelige Bluse zu fotografieren oder? Immerhin sieht man mein Kippenvel nicht allzu sehr auf den Bilder. Aber ich sag euch, gezittert hab ich da schon ein bisschen. Doch die Nameless Bluse wollte einfach unbedingt vor die Kamera und wie will man einer Bluse schon einen Wunsch abschlagen.. *kicher*

namelessblusebysewera

Sewera Nameless Bluse

Bei der Durchsicht der Fotos ist mir dann auch aufgefallen, dass ich wie angefroren in fast immer der selben Position verharrt habe. Die Bluse sieht man hier aber trotzdem ganz gut finde ich. Sie enthält Taillenabnäher für eine figurschmeichelnde Passform. Im Schnitt ist auch eine zweite Variante für etwas mehr Vorbau enthalten, dort ist der Brustabnäher ebenfalls im Taillenabnäher versteckt.

sexynerd

Klassische Bluse

Die Nameless Bluse hat die Option für drei verschiedene Kragen, für mein schlichtes Modell hier hab ich mich für den klassischen Chemisekragen entschieden. Des weiteren gibt es auch die Möglichkeit, einen Stehkragen oder einen grossen Kragen (optisch wie der klassische Kragen, allerdings mit angeschnittenem Steg) zu nähen. Die Ärmel gibt es Jahreszeitentsprechend selbstverständlich auch in lang, dazu zwei Varianten für den Ärmelschlitz. Um sich die Bluse auch wirklich auf den Leib zu schneidern, gibt es eine bebilderte Anleitung zum Schnittmuster anpassen im e-Book.

Na was meint ihr so zu meiner Bluse, wär das auch was für ein Weihnachtsoutfit? Ich freu mich über eure Feedback <3
Eure Carina
:-*

 

Schnittmuster Bluse: Nameless Bluse by Sewera
Schnittmuster Jeans: Skinnyjeans by Sewera
Stoff Bluse: Grosshändler
Stoff Jeans: Stoffmarkt
Fotos by: Tschmasi
Zu sehen bei: RUMS

skirtybysewera

Lange habe ich darauf gewartet, nun darf ich endlich wieder bloggen <3

Den Anfang machen gleich meine beiden neuen e-Books, in den vergangenen Wochen haben mein Team und ich ganz fleissig viele Bodys genäht und einige dazu passende Röcke. Ich kann euch sagen, das war eine Gaudi die wir hatten in der Gruppe, es wurde unheimlich viel gelacht! Ja, SO mag ich die Probenähen, wenn alle schön entspannt, friedlich und freundlich sind.

Skirty & Body by Sewera

Body Schnittmuster

Einen Body wollte ich mir ja schon ewig lange mal nähen, durch den Sport trage ich ja im Frühjahr regelmässig an den Wochenenden unser Wettkampfoutfit, bestehend aus Body und Strümpfen. Ich bin es also gewohnt, damit rumzulaufen, zu turnen und auch mal für ein Foto zu posieren. So ausserhalb vom Turnen war das dann allerdings doch ein bisschen anders 😉 Aber wie ich mir immer wieder von meinen Mädels hab sagen lassen: Der Body ist absolut klasse!

spitzenbodydessous

Body aus Spitze

Mein sexy Exemplar hier ist zwar eher etwas für’s Schlafzimmer, es sei denn ich näh mir noch ein Trägertop für drunter. Leider ist die Spitze nicht ganz so längselastisch wie ich zu Beginn vermutet hatte, weshalb ich wohl früher oder später noch ein Stück einsetzen werde, irgendwo.. Das ganze hat aber auch was Gutes, ich hab mir nämlich für die Anleitung was überlegt, wie ihr die Länge vorab testen könnt, etwas, das ein sichereres Ergebnis ergibt wie messen.

crinklyskirtyandlacybody

Skirty – der klassische Rock

Auch wenn ich ja sonst eher selten klassisch geschnittene Röcke trage, so musste ich hier doch auch ein Exemplar nähen. Ich kann ja nicht ein Schnittmuster auf den Markt bringen, von dem ich nicht jede Version auch mindestens einmal selber getestet habe. Übrigens, der Rock war nur eine Stunde vor den Fotos ganz frisch ab dem Bügelbrett gehüpft, die Autofahrt hat da allerdings mal wieder etwas Schaden angerichtet an meinem ehemals faltenfreien Skirty Rock. Aber sobald man sich bewegt, fallen die zum Glück nicht mehr auf und ich werde den wohl besonders zur Arbeit des öftern tragen.

schnittmusterbody

Sexy meets Klassisch

Ich mag ja so Gegensätze wie hier mit der sexy spitze und dem klassischen Rock total gerne. Bei Fotos noch mehr, weshalb wir diese auch vor der Graffitiwand gemacht haben. Diesmal hat mich wieder die liebe Jasmin von handmade by Tschmasi fotografiert. Tolle Arbeit wie immer <3

bodybysewera

Body & Skirty

Wie man leicht merkt, ich war bei der Namensfindung mal wieder eher unkreativ, aber ich steck da lieber mehr ins Design, Passform und Anleitung. Ausserdem ist so auch gleich klar, worum es geht 😀
Na, was meint ihr so zu den neuen Teilchen, passt, findet ihr gut und praktisch? Oder mal wieder typisch Sewera ein klein wenig ‚over the top‘?

Ich freue mich auf etwas Feedback, vorallem auch um zu wissen, ob denn überhaupt noch jemand bis auf den Blog findet 😉

Eure Carina
:-*

 

Die Schnittmuster bekommt ihr direkt hier im Shop: Body & Skirty

Ebenfalls erhältlich auf: DaWanda Body & Skirty, Makerist Body & Skirty, Etsy Body & Skirty, Schnittverhext Body & Skirty

Heute zu sehen bei: RUMS

Skinny Jeans Damen Schnittmuster

Herzshirt – ein Schnittmuster wird endlich vernäht

Zugegeben, auf meinem Rechner gibt es wohl eine ganze Menge an Schnitten, die inzwischen eine dicke Staubschicht angesetzt haben. Auch das Herzshirt von AnniNanni ist bereits einige Zeit hier vorhanden und hatte ich ursprünglich für meine Mama geplant – doch dann kam mir die sewmypattern Aktion dazwischen, von der ich bereits vor zwei Tagen mit einem Kinderoutfit berichtet hatte. Auch Annika ist Teil der Schnittersteller’bande‘ und so hab ich entschlossen, dass es nun erst mal ein Shirt für mich geben soll. Ich kann euch verraten, es wird auf jeden Fall nicht das letzte gewesen sein – die Herzform Unterteilung sieht einfach zauberhaft aus und ich hab mich total in den Schnitt verliebt <3

You don’t want to know, how many sewing patterns i’ve got on my computer – which i’ve never used so far. The ‚Heartshirt‘ from AnniNanni was one of them, i intended to make this shirt for my mom, but then the ’sewmypattern‘ event came up (i already told you about it in my last post with an outfit for my girl), and i decided that i want one for myself. There will be more shirts like this to come, i fell in love with the heart shaped top, it’s just sooo cute <3

diy straight jeans sewing

gemusterte jeans frauen mode

Und noch eine Jeans – die neue Sucht

Um mein Outfit komplett zu machen, hab ich mir erneut eine Jeans genäht, davon werden wohl noch so einige mehr folgen. Ich hab da zumindest im Kopf bereits einige Kombis gemacht, ich brauch nur erst mal neue Reissverschlüsse und ein paar Nieten mehr 😉 Da das Oberteil eher schlicht gehalten ist von den Farben her, durfte es untenrum etwas peppiger sein, zumindest mit roten Akzenten an den Absteppnähten und natürlich wär ich nicht ich, wenn ich nicht auch passende Schuhe dazu tragen würde. Ich finde das Herzshirt und die Jeans (im übrigen noch immer Namenslos), sind ein tolles Paar zusammen, schön cool und doch auch mit einem touch Eleganz dank der Teilung am Shirt. Hab ich schon erwähnt, dass ich begeistert bin von dem Schnitt? Ehrlich gesagt sogar von beiden *klopfsichganzegoistischaufdieSchulter*.

My outfit wouldn’t be complete without a pair of pants, this is another version of my new jeans pattern coming up. This time i went for a cool and only hip-high waistband and altered the legs a tiny bit for a more loose style. I’m absolutely in love with this combo, the jeans are streetstyle while the shirt makes it all a bit more glamorous with the heart shape. Same goes for the colors i chose, the shirt is simple and fits everything with the black and grey, but therefore i used red topstitching for the jeans and of course i’m wearing a matching pair of converse. Honestly, i’m actually a tiny bit proud of myself and my new outfit, i absolutely looove it, did i already mention that?

herzshirt anninanni

sewmypattern blogger event

Streetstyle oder Glamourös?

Ich muss sagen, die sewmypattern Aktion hat sich für mich wirklich gelohnt – ich würde wahrscheinlich sonst auch mit diesem Schnitt noch viel zu lange warten, bis er endlich vernäht wird. Ein echt tolles Outfit ist dabei entstanden, wie bereits beim Kinderbeitrag. Und ob ich das Shirt nun zur Jeans als Streetstyle trage oder vielleicht mal mit einem eleganten Rock – das sieht einfach immer toll aus und ist super wandelbar.
Zu was würdet ihr das Shirt eher kombinieren? Hinterlasst mir doch gerne eure Meinungen dazu, vielleicht kommen mir dabei noch ganz neue Ideen, wie ich es stylen kann 😉

So und auch heute darf ich euch nochmals auf den ganz tollen Rabatt in unseren Shops aufmerksam machen, mit dem Code ’sewmypattern16′ bekommt ihr tolle 15% Rabatt, da könnt ihr euch doch gleich auch das Herzshirt von AnniNanni sichern. Oder vielleicht einen der vielen anderen Schnitten von meinen Mitbloggerinnen? Zur Erinnerungen hier nochmals die Links für euch:

So und nun gehen innert Kürze alle Beiträge online und ihr dürft mit dem Puzzeln unserer versteckten Buchstaben beginnen, wer das Lösungswort herausfindet, bekommt damit noch einen Bonus und hat sogar 20% Rabatt auf all unsere Schnittmuster – ist das nicht toll? 😀 Und nun hopp, hopp – geht mal brav gucken was es bei den anderen Mädels so tolles zu sehen gibt, die eine oder andere zeigt heute auch etwas nach meinen Schnitten <3

I’m really glad i participated in this event, i might have not sew this shirt for another long time, but that would’ve been a shame, it’s a really great pattern! The outfit works great for streetstyle and if i’d combine the shirt with a nice skirt, it would also be quite glamorous. Which style do you prefer, the cool or the elegant? I’d love to get some feedback from you and your thoughts on the shirt and jeans.

Love,
Carina

sewmypattern

Fotos gemacht von muckelie
Zu sehen bei RUMS

Skinny Highwaist Jeans

Jeans nähen – gar nicht so schwer!

Dieses Projekt hatte ich schon gaaaanz lange im Kopf, so lange, dass ich noch nicht mal mehr weiss, wann ich meine Skinny Highwaist Jeans zum ersten Mal skizziert habe. Damals hatte ich die Zeichnung in meinem Probenäheteam gezeigt und einigen Freunden gezeigt. Die grösstenteils erste Reaktion war: Sieht toll aus, aber ich trau mich nicht eine Jeans zu nähen. Aber hey soll ich euch mal was sagen? Eine Jeans ist zwar etwas aufwendiger wie der 0815 Raglanpulli, aber schwer ist auch das nicht. Man benötigt lediglich etwas mehr Zeit und einen zusätzlichen Reissverschlussfuss. Hier also gleich an euch die Frage: Wer traut sich denn, sich eine ganz eigene massgeschneiderte Jeans zu nähen?

This one project here, i had in mind for a very long time. Long enough to not even remember when i did my first sketch of this skinny highwaisted jeans. Back then, i showed my drawing to some friends and most of them reacted the same way: Looks great but i don’t dare to sew a jeans. Now let me tell you something, sewing a jeans may take some time, a lot more than your regular shirt. But it ain’t a hard thing to sew, you only need an additional machine foot for zippers. So here’s my question to you: Who dares to sew a ‚made to measure‘ jeans for yourself?

Webware nähen leicht gemacht

View Ridge sewing pattern testing

50er Jahre Stil neu interpretiert

Eine Hose alleine kommt auf einem Foto ja nicht ganz so gut daher, deshalb habe ich dazu den tollen neuen Schnitt von Straight Stitch Design genäht, bei welchem ich im Probenähen mithelfen durfte. Als erste die mit einer groben Passformprobe fertig war, habe ich ab da an ganz stark dafür gevoted, dass diese ‚Croptop‘ Variante aufgenommen wird. Ab dem ersten Augenblick an hatte ich genau diese Kombi hier im Kopf – eine Anlehnung an die hochgeschnittenen Hosen der 50er Jahre, jedoch auf meinen persönlichen Geschmack angepasst und modernisiert.

For a complete outfit, i had to sew something that fits the jeans pattern. My perfect match was the new pattern from Straight Stitch Design, which i got to test last week. Being first to finish a raw mockup, i started voting for the ‚croptop‘ version right away – i had this combination in mind from the very first minute. A nice mix of high waisted pants from the 50ies, mixed with my own personal taste of fashion and giving it a very modern look.

Hose selber nähen

crop top sewing pattern

Die Suche nach der perfekten Jeans-Passform

Ich glaube ja, dass es sie gar nicht wirklich gibt bei Jeans – bewegt man sich auch nur ein kleines Bisschen, so zeigt jede Jeans Falten auf. Klar, dies sind Bewegungsfalten und unvermeidlich, doch wer steht schon immer bockstill da, nur um auf den Fotos eine faltenfreie Jeans zu zeigen? Schlussendlich soll die Jeans bequem sitzen, man sich gut darin bewegen und vorallem wohlfühlen können. All diese Punkte erfüllt mein Exemplar hier und wo immer ich sie inzwischen getragen habe, habe ich auch eine Menge Komplimente dafür bekommen. Ist es also doch die perfekte Passform? Nein, noch nicht ganz – aber den Schnitt habe ich bereits etwas angepasst und eine weiter ist zugeschnitten, dann könnt ihr erneut darüber urteilen 😉

I’m not quite sure if there even is such a thing as the perfect fit. As soon as you move just the slightest bit, you get some creases. Of course you always have them and they are normal, unless you want to stand all straight and stiff for each and every picture (and obviously i don’t like to stand stiff). Most important for clothing is, that if feels good, you need to be comfy with it, move around and like yourself in it. All of these points apply to my jeans here and wherever i wore it, i got a lots of compliments. So maybe this actually is the perfect fit? No, not yet, but i already made some adjustments to the pattern and cut another one, you can judge my fit again on the next one 😉

sewing pattern jeans

Eure Carina
<3

Schnittmuster Top: View Ridge by Straight Stitch Design
Schnittmuster Jeans: Skinnyjeans by Sewera 
Stoffe und Knöpfe: Lokaler Stoffladen, leider geschlossen